Ausbildung zur Notfallsanitäterin bzw. zum Notfallsanitäter (m/w/d) in Hamburg

Stellenbeschreibung

Leben retten und Gutes tun – Wenn auch du für die Menschen und deine Stadt da sein willst, dann ist die Ausbildung zur Notfallsanitäterin bzw. zum Notfallsanitäter genau das Richtige für dich.


Ausbildung zur Notfallsanitäterin bzw. zum Notfallsanitäter (m/w/d) - Vom Traum zum Beruf



Berufsbild

Notfallsanitäter/in…mehr als nur ein Job!


Bei uns erlebst du jeden Tag neue Einsätze: Von Schnittwunden und Sportverletzungen über verunfallte Personen bis hin zu schweren Erkrankungen und Verletzungen. Die Notfallversorgung von hilfsbedürftigen Personen sowie der einfühlsame Umgang mit Angehörigen und Betroffenen sind wesentliche Teile der vielschichtigen und herausfordernden Aufgaben der Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter. Im Vordergrund stehen Erstversorgung, Therapieeinleitung und Weichenstellung für den weiteren Behandlungsprozess.

 

Als Notfallsanitäter/in beurteilst du den Gesundheitszustand Erkrankter oder Verletzter am Einsatzort und führst die medizinische Erstversorgung durch. Du beförderst die Patientinnen und Patienten ins Krankenhaus, betreust sie während der Fahrt und überwachst die lebenswichtigen Körperfunktionen. Nachdem du die Person für weitere medizinische Maßnahmen in stationäre Behandlung übergeben hast, stellst du die Einsatzfähigkeit deines Fahrzeugs wieder her und verfasst Einsatzberichte.

 

 

Ausbildung

Die Ausbildung dauert drei Jahre. Du wirst  

 

  • theoretischen und praktischen Unterricht an der Berufsfachschule der Feuerwehr Hamburg für Notfallsanitäterinnen und Notfallsanitäter erhalten. Die Vermittlung der Inhalte wird durch langjährig praxiserfahrene Fachlehrer und Medizinpädagogen sowie ärztliche Dozenten mit dem Fachkundenachweis Rettungsdienst durchgeführt und durch den ärztlichen Leiter Rettungsdienst der Feuerwehr Hamburg qualitätssichernd begleitet.
  • praktische Erfahrungen auf dem Rettungswagen an den Feuer- und Rettungswachen sammeln. Im Rahmen deiner einsatzpraktischen Ausbildung an der Lehrrettungswache werden dich speziell ausgebildete Praxisanleiter/innen im Einsatz betreuen und themenspezifisch unterrichten.
  • Einblicke in die Notfallmedizin in Krankenhäusern erwerben. Die Praktika werden unter anderem auf der Intensivstation, in der Notaufnahme und im OP absolviert.
  • den Führerschein Klasse C erhalten und ein Fahrsicherheitstraining absolvieren.


Nach erfolgreichem Abschluss deiner Ausbildung und Erfüllung aller Voraussetzungen geht es für dich mit einer 15-monatigen feuerwehrtechnischen Qualifizierung weiter. Du wechselst damit in die Beamtenlaufbahn und wirst zur Brandmeisterin / zum Brandmeister ausgebildet.


Vorteile

Wir bieten dir


  • eine erstklassige Ausbildung bei der zweitgrößten Berufsfeuerwehr in Deutschland
  • die Übernahme in die Weiterqualifizierung zur Feuerwehrbeamtin bzw. zum Feuerwehrbeamten
  • eine Jahressonderzahlung i.H.v. 95% des monatlichen Ausbildungsentgelts (gemäß § 16 TVA-L Pflege)
  • 400 € Abschlussprämie bei erfolgreich abgelegter Abschlussprüfung (gemäß § 19 TVA-L Pflege)
  • Einführungstage mit Teamtraining
  • Azubi-Projekte
  • Afterwork-Veranstaltungen mit allen Auszubildenden
  • den Führerschein Klasse C auf unsere Kosten
  • starken Zusammenhalt unter den Auszubildenden und Kolleginnen und Kollegen
  • ein abwechslungsreiches und spannendes Aufgabengebiet
  • vielfältige Einsatzorte
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • das BonusTicket für Azubis (für nur 30 € im Monat das gesamte HVV-Netz rund um die Uhr nutzen)

     


Vergütung

Das Ausbildungsentgelt richtet sich nach Maßgabe des § 8 Absatz 1 TVA-L Pflege.


1. Ausbildungsjahr: 1160,70 €

2. Ausbildungsjahr: 1226,70 €

3. Ausbildungsjahr: 1333,00 €

Stand: 01/2020, Bruttobezüge (alle Angaben ohne Gewähr)