Wir haben hier Jobs um die Ecke! #Dithmarschen
Top Arbeitgeber - Dithmarschen
Marten Rickertsen GmbH Jobs
Küstenperle Strandhotel & Spa Kahlke-Schneider GmbH & Co. KG Jobs
Amt Kirchspielslandgemeinden Eider Jobs
BORNHOLDT Ingenieure GmbH Jobs
Tischlerei Rücker GmbH & Co. KG Jobs
Timm und Scheuer GmbH Jobs
Leben(s)zeit gemeinnützige Hilfe- u. Fördergesellschaft mbH Jobs
SRS Meeder Synthetic Resin Systems GmbH Jobs
Boyens Medienholding GmbH & Co. KG Jobs
Edeka Frauen Jobs
Stadt Brunsbüttel Jobs
VISHAY BCcomponents BEYSCHLAG GmbH Jobs
Gemeindewerke St. Michel-Energie GmbH Jobs
EVERSFRANK GRUPPE Jobs
Bäckerei Heuer GmbH & Co.KG Jobs
Wagner Pralinen GmbH & Co. KG Jobs

437 Jobs in Dithmarschen

Bauingenieur*in / Architekt*in / Verwaltungsfachwirt*in als Wegbereiter*in für Bauprojekte
JOBS.sh
Heide
<1 km

Bauingenieur*in / Architekt*in / Verwaltungsfachwirt*in als Wegbereiter*in (m/w/d) für Bauprojekte Wir ebnen Wege ohne Planierraupe! Arbeiten Sie in der Bauaufsicht des Kreises Dithmarschen als Wegbereiter*in (m/w/d) für Bauprojekte mit an der Realisierung von spannenden Unternehmensentwicklungen. Ausgelöst durch ein innovatives Großprojekt erwarten wir weitere Gewerbeansiedlungen im Bereich der Zulieferindustrie und des Handwerks. Als etablierter Standort für erneuerbare Energien erwarten wir darüber hinaus weitere Energieinfrastrukturprojekte im Kreisgebiet. Angeboten wird eine unbefristete Vollzeitstelle, dotiert nach Entgeltgruppe 12 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) bzw. Besoldungsgruppe A 12 SHBesO. Das erwartet Sie Sie sind zentrale Ansprechperson und Koordinator*in bei Unternehmensansiedlungen und bei Infrastrukturprojekten (insbesondere im Zusammenhang mit dem Ausbau der erneuerbaren Energien) im Hinblick auf die erforderlichen öffentlich-rechtlichen Genehmigungsverfahren. Als Netzwerker*in bauen Sie eine enge Verbindung zu den zu beteiligenden Fachbehörden mit dem Ziel auf, die Genehmigungsvoraussetzungen frühzeitig und qualifiziert abzustimmen sowie besondere gewerbliche Vorhaben effizient voranzubringen. Sie beraten und begleiten Investor*innen lösungsorientiert und kreativ in allen Stufen der Projektumsetzung, beispielsweise durch eine frühzeitige Beratung zu den bauplanungsrechtlichen und fachrechtlichen Voraussetzungen, die zügige Bearbeitung von Bauvoranfragen und Bauanträgen sowie im Rahmen der Bauüberwachung der genehmigten und realisierten Vorhaben. Ihr Profil Sie sind eine engagierte, verantwortungsvolle und teamfähige Persönlichkeit, können selbstständig arbeiten und verfügen über eine ausgeprägte Kommunikations- und Konfliktfähigkeit. Im Umgang mit Kund*innen sind Sie freundlich, klar und verbindlich. Sie verfügen über ein abgeschlossenes Studium als Ingenieur*in (Diplom/FH, Bachelor) der Fachrichtung Bauingenieurwesen bzw. Architektur und fundierte Kenntnisse im Bauplanungs- und Bauordnungsrecht oder die Befähigung für die Laufbahn der Fachrichtung Allgemeine Verwaltung der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt (vormals gehobener allgemeiner Verwaltungsdienst), Studiengang Bachelor of Arts „Allgemeine Verwaltung/Public Administration“, und haben bereits mehrjährige Berufserfahrung in der Bauaufsichtsbehörde gesammelt und gute Kenntnisse im Umgang mit den Microsoft-Office-Modulen und die Fahrerlaubnis der Klasse B und sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift (C1) Wir bieten Ihnen ein anspruchsvolles, vielseitiges und zukunftsorientiertes Aufgabengebiet mit viel persönlichem Freiraum und einem hohen Maß an Eigenverantwortung persönliche Fort- und Weiterbildung einen familienfreundlichen Arbeitsplatz attraktive Fortbildungsmöglichkeiten ein engagiertes Team ein freundliches Betriebsklima betriebliches Gesundheitsmanagement Teilnahme an Firmenfitness über EGYM Wellpass GmbH (ehemals Qualitrain) Firmenrabatte und Sonderkonditionen über Corporate Benefits bei vielen namhaften Anbietern Fahrradleasing über JobRad bzw. DeutschlandJobticket flexible Arbeitszeiten Telearbeit Kantine und Parkplätze gute ÖPNV-Erreichbarkeit einen sicheren und attraktiven Arbeitsplatz in Nordseenähe Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wenn Sie die Aufgabenstellung anspricht und Sie über die notwendigen Kompetenzen verfügen, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung über unser Online-Bewerbungsformular: https://bewerbung.dithmarschen.de/Bauingenieurin-Architektin-Verwaltungsfachwirtin-als-Wegbe-de-f814.html Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir Nachrichten (Eingangsbestätigungen etc.) per E-Mail versenden. Wir bitten Sie daher, Ihren Posteingang sowie ggf. Ihren Spamordner regelmäßig einzusehen. Der Kreis Dithmarschen strebt an, den Anteil der Frauen im Rahmen der Vorgaben seines Planes zur Chancengleichheit und Frauenförderung zu erhöhen. Entsprechend qualifizierte Frauen sollen sich daher von dieser Stellenausschreibung angesprochen fühlen und werden gebeten, sich zu bewerben. Menschen mit Schwerbehinderung werden nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt. Die Kreisverwaltung Dithmarschen ist ein familienfreundlicher Arbeitgeber und mit dem Zertifikat des audits berufundfamilie ausgezeichnet worden. Wir stehen für interkulturelle Kompetenz und heißen Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund willkommen. Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: Levke Rickerts, Fachdienst Innerer Service - Personal, 0481 / 97-1515 Uwe Maaßen, Fachdienstleitung, 0481 / 97-1450 Der Landrat Fachdienst Innerer Service Stettiner Straße 30, 25746 Heide karriere.dithmarschen.de/willkommen-in-dithmarschen www.dithmarschen.de

Stadtplaner*in (Dipl.-Ing. (FH) / B.A.)
JOBS.sh
Heide
<1 km

An alle exzellenten Netzwerker*innen / Anpacker*innen / nachhaltig Denkenden / kreativen Gestalter*innen Wir, eine Stadt zwischen Tradition und Moderne, suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n engagierte*n Stadtplaner*in (Dipl.-Ing. (FH) / B.A.) Entgeltgruppe 11 TVöD in Vollzeit zur Verstärkung unseres Teams im Bereich Stadtplanung und Bauordnung. Das alles können Sie bei uns in Vollzeit bearbeiten: Mitarbeit bei der vorbereitenden und verbindlichen Bauleitplanung Mitarbeit bei städtebaulichen Projekten und Vorhaben im Rahmen der Städtebauförderung Betreuung von Maßnahmen der nachhaltigen Stadtentwicklung Präsentation in politischen Gremien und öffentlichen Veranstaltungen, Mitwirkung bei der planungs- und baurechtlichen Beurteilung von Vorhaben und Beratung von Bauherren und Architekten Die Übertragung weiterer Aufgaben bleibt vorbehalten. Was Sie mitbringen: Hochschulabschluss (mindestens Bachelor oder gleichwertig) in der Fachrichtung Stadtplanung, Umweltplanung, Architektur bzw. Bauingenieurwesen oder gleichwertige Qualifikation Fundierte bautechnische und baurechtliche Kenntnisse (Bauordnungs- und Bauplanungsrecht) sowie tiefgreifende Kenntnisse der technischen Regelwerke Souveräne Kommunikationsfähigkeit in der deutschen Sprache, Schrift und Bild (C2-Niveau) Interesse am Umgang mit Menschen, freundliches und verbindliches Auftreten sowie sicherer Umgang mit Behörden, Fachplanern und der Selbstverwaltung Einsatz- und Kooperationsbereitschaft sowie Teamfähigkeit Im Übrigen erwarten wir: Kenntnisse in GIS (ArcGIS/QGIS) sind wünschenswert Berufserfahrungen in der öffentlichen Verwaltung, im Bereich der Bauaufsicht oder in einem Architektur-/ Ingenieurbüro sind wünschenswert Durchsetzungsvermögen und Konfliktfähigkeit selbstständige, verantwortungsbewusste und ergebnisorientierte Handlungsweise Dienstleistungsorientierung gute fachbezogene IT-Kenntnisse Die Bereitschaft zur teilweisen Arbeit außerhalb der betriebsüblichen Rahmenarbeitszeit, z.B. anlässlich der Mitwirkung an Sitzungen, wird vorausgesetzt. Wir bieten Ihnen: attraktive Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf – z.B. kann bis zu 50% der Arbeit im Home-Office verrichtet werden eine interessante, abwechslungsreiche, verantwortungsvolle und anspruchsvolle Tätigkeit in einem engagierten und motivierten Team arbeiten in einer Region, in der auf Grund einer überregional bedeutsamen Gewerbeansiedlung aus dem Bereich Energiewende, überproportional großes Wachstum und eine Vorreiterrolle in vielen Bereichen erwartet wird eine Einstellung und Eingruppierung entsprechend der Entgeltgruppe 11 TVöD ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von derzeit 39,0 Stunden Work-Life-Balance durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der gleitenden Arbeitszeit bei einer 5-Tage-Woche eine Urlaubsgewährung von 30 Tagen jährlich entsprechend der tariflichen Regelungen alle im öffentlichen Dienst gewährten Sonderzahlungen, wie jährliches Leistungsentgelt, jährliche Sonderzuwendung eine betriebliche Altersvorsorge (VBL) berufliche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten betriebliches Gesundheitsmanagement, wie z.B. Firmenfitnessprogramm des Anbieters „EGYM Wellpass“ Zuschuss zum Kauf eines Fahrrades Pool an modernen E-Dienstkraftfahrzeugen sowie E-Bikes Die Stadt Heide verfügt über einen Frauenförderplan. Anerkannt Schwerbehinderte und Gleichgestellte sind bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften bevorrechtigt. Wir würden uns freuen, wenn sich Fachkräfte mit Migrationshintergrund bewerben, da wir den Anteil an Beschäftigten mit multikultureller Kompetenz erhöhen möchten. Für weitere Auskünfte steht Ihnen die Leiterin des Fachdienstes Städteplanung und Bauordnung, Frau Annette Botters, Tel: 0481/6850-620, E-Mail: annette.botters@stadt-heide.de gerne zur Verfügung. Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich und senden Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Schul-, Prüfungs- und Arbeitszeugnisse, lückenloser Beschäftigungsverlauf, Referenzen etc.) bitte bis zum 22.07.2024 an die Stadt Heide, Der Bürgermeister, Fachdienst 11 - Personal -, Postelweg 1, 25746 Heide; E-Mail: postoffice@stadt-heide.de Bitte beachten Sie, dass die Stadt Heide aus Gründen der Datensicherheit nur Bewerbungen im PDF-Format akzeptiert. Kosten im Zusammenhang mit der Bewerbung können nicht erstattet werden. Wir weisen darauf hin, dass eine Eingangsbestätigung der Bewerbungen nicht erfolgt. STADT HEIDE Telefon +49 481 6850-0 • E-Mail: postoffice@stadt-heide.de • Web: www.heide.de

Sicherheitsmitarbeiter / Betriebssanitäter (m/w/d)
JOBS.sh
Heide
<1 km

Sicherheitsmitarbeiter / Betriebssanitäter (m/w/d) KÖTTER SE & CO. KG Security Niederlassung Kiel Sicherheitsmitarbeiter + Betriebssanitäter (m/w/d) für Werkschutz in Brunsbüttel und Heide gesucht – außertarifl. Vergütung! Heide, Brunsbüttel, Büttel Feste Anstellung Vollzeit In einer Welt, in der Sicherheit an erster Stelle steht, ist Vertrauen der Schlüssel. Als Deutschlands größter familiengeführter Sicherheitsdienstleister steht KÖTTER Security an vorderster Front, um Unternehmen aus allen Branchen zu schützen. Unsere engagierten Sicherheitsmitarbeiter (m/w/d) sind die stillen Wächter, die täglich ihr Bestes geben, um Gefahren von unseren Kunden fernzuhalten. Durch die kontinuierliche Aus- und Weiterbildung in unserer renommierten KÖTTER Akademie stellen wir sicher, dass unsere Dienstleistungen stets auf höchstem Niveau erbracht werden. Entdecken Sie, wie KÖTTER Security durch Kompetenz und Engagement Sicherheit neu definiert. Für den Einsatz bei renommierten Kundenunternehmen in Brunsbüttel und Heide suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt jeweils mindestens 15 Sicherheitsmitarbeiter und Betriebssanitäter (m/w/d). Übertarifliche Vergütung: Unbefristetes Arbeitsverhältnis Ihre Aufgaben Allgemeine Werk-/Objektschutztätigkeiten: Gewährleistung der Sicherheit und des Schutzes unserer Kundenobjekte Empfangs- und Pfortendienste: Qualifizierter Empfangsdienst mit Besucherempfang und -steuerung Kundenbetreuung: Freundlicher Ansprechpartner bei Kundenwünschen Kontrollgänge: Durchführung von Kontrollgängen im Innen- und Außenbereich Sicherheits- und Meldetechnik: Überwachung und Reaktion bei Unregelmäßigkeiten Kontrollen: Fahrzeug-, Besucher- und Zutrittskontrollen sowie Kontrolle und Weiterleitung von Lieferanten und externen Dienstleistern Brandschutz und Erste Hilfe: Vorbeugender Brandschutz und fachmännische Erste-Hilfe im Notfall Dokumentation: Sorgfältiges Melde- und Berichtswesen Damit werden Sie ein Teil von KÖTTER Ihre Aus- und Weiterbildung: IHK-Sachkundeprüfung gem. §34a oder höher qualifiziert Nachweis: Aktuelles Führungszeugnis ohne Eintragungen (kann nachgereicht werden) Sprachkenntnisse: Deutsch in Wort und Schrift Bereitschaft zu: Schichtarbeit im 2- oder 3-Schicht-System Soft Skills: Freundliches, kundenorientiertes und gepflegtes Auftreten, motiviert und teamfähig Kompetenzen: Erste-Hilfe- und Brandschutzkenntnisse (wünschenswert) KÖTTER steht für Vielfalt – auch bei den Benefits. Freuen Sie sich auf: Sicherheit: Unbefristetes Arbeitsverhältnis Vielfältige und Spannende Aufgabenbereiche Vergütung: Übertarifliche Vergütung plus tarifliche Zuschläge Arbeitszeiten: Planbare Zeiten im 2- oder 3-Schicht-System An Ihrer Seite: Feste Ansprechpartner in der Einsatzleitung und am Objekt Versprechen: Garantiert pünktliche Lohnüberweisung Outfit: Kostenfreie Arbeits- und Funktionskleidung Bildung: Kostenlose Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten durch unsere KÖTTER Akademie Vorteile: Zugang zu über 800 attraktiven Mitarbeiterrabatten dank Corporate Benefits Kultur: Ein respektvolles, herzliches und menschliches Arbeitsumfeld Fehlende Qualifikation: Quereinsteiger willkommen! KÖTTER UNITED ist Ihr Team? Dann schicken Sie Ihre aktuellen Bewerbungsunterlagen (kurzes Anschreiben, aktueller Lebenslauf, Qualifikationsnachweise, IHK-Zertifikat Bewachung) bevorzugt per E-Mail unter bewerbung@koetter.de oder über unser Onlineportal, mit Angabe der Stellenkennziffer 13/62-SIMA-WS-BBÜ-HEI. Weitere Job-Chancen in fast 200 Berufen und über 90 Niederlassungen in ganz Deutschland finden Sie auf www.jobs.koetter.de Gestalten Sie die Zukunft mit uns. Wir freuen uns auf Sie! Kontakt KÖTTER Rekrutierungscenter NORD Herr Jürgen Geyer Werftstraße 193 24143 Kiel – Germany +49 (0)40 3702883-16 bewerbung@koetter.de, koetter.de Impressum: koetter.de/impressum Datenschutzerklärung: https://www.koetter.de/datenschutz/ Standort KÖTTER SE&CO.KG Security Niederlassung Kiel Werftstraße 193, 24143 Kiel

Leitung für den Fachdienst Bürgerservice
JOBS.sh
Heide
<1 km

Die Stadt Heide sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Leitung für den Fachdienst Bürgerservice (A 12 SHBesG/ EG 11 TVöD) in Vollzeit Der noch junge Fachdienst 23 Bürgerservice umfasst das Standesamt und das Bürgerbüro der Stadt Heide und wurde 2021 im Rahmen der letzten Organisationsuntersuchung geschaffen, um u.a. im Hinblick auf das Onlinezugangsgesetz die weitere Digitalisierung der bürgernahen Dienstleistungen weiter zu entwickeln und in die Arbeitsabläufe zu implementieren. Die Stadt Heide wünscht sich in den o.g. Bereichen eine nachhaltige Lösung mit einer Fachdienstleitung, die in Puncto Dienstleistungs- und Serviceorientierung, Bürgerfreundlichkeit und moderner Dienstleistungsangebote kompetent und vorbildlich in Erscheinung tritt. Das alles können Sie bei uns in Vollzeit mitgestalten: Leitung des neuen Fachdienstes Bürgerservice Leistungs- und Finanzziele vereinbaren, festlegen, fortschreiben und sichern (Qualitäts-management) Leitlinien für die Arbeit im eigenen Bereich entwickeln Leistungsprozesse in Besprechungen mit den Mitarbeitern koordinieren und bedeutsame Einzelfälle erörtern, Zielerreichung kontrollieren grundsätzliche personelle, finanzwirtschaftliche und organisatorische Angelegenheiten entscheiden, sofern nicht der Verwaltungsführung vorbehalten Vorlagen an die Verwaltungsführung, die Fachausschüsse, die politische Vertretung und Aufsichtsbehörden abschließend bearbeiten Personalverantwortung, Finanzverantwortung und Organisationsverantwortung wahr-nehmen u.a. System-/ Anwenderbetreuung sowie Fachverfahrensverantwortung im Fachdienst 23 wahrnehmen (soweit nicht zentral erledigt) Aufgaben im Zusammenhang mit dem Onlinezugangsgesetz, Digitalisierung und E-Government Bearbeitung von Anträgen in Fällen mit komplexen Rechtsfragen Ausbildertätigkeit wahrnehmen Sitzungsdienst wahrnehmen Die Übertragung weiterer, vergleichbarer Aufgaben bleibt vorbehalten. Für diese interessante, verantwortungsvolle und vielseitige Stelle wird ein*e Mitarbeiter*in gesucht, die*der bereit ist, sich kurzfristig in die neue Aufgabe einzuarbeiten. Die Bereitschaft zur Arbeit außerhalb der betriebsüblichen Rahmenarbeitszeit, z.B. anlässlich der Teilnahme an Sitzungen, wird vorausgesetzt. Was Sie mitbringen: Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt der Fachrichtung Allgemeine Verwaltung oder eine abgeschlossene Ausbildung zur bzw. zum Verwaltungsfachangestellten mit der 2. Angestelltenprüfung oder vergleichbare Angestellte Im Übrigen erwarten wir: Dienstleistungs- und serviceorientiertes Handeln und Denken, einschlägige Berufserfahrung im kommunalen Bereich, Erfahrung sowie sicheres und korrektes Auftreten im Umgang mit Bürger*innen, Kund*innen und Behörden, eine klare und verständliche mündliche Ausdrucksweise, psychologisches Einfühlungsvermögen sowie empathischer und kundenorientierter Umgang mit allen internen und externen Akteuren, Soziale Kompetenz, Kommunikation-, Team- und Konfliktfähigkeit, Eigeninitiative, Entscheidungsfreudigkeit, Verantwortungsbewusstsein und Durchsetzungsvermögen, Gender- und interkulturelle Kompetenz, Engagement und hohe Belastbarkeit, Zuverlässigkeit und Diskretion, sicherer Umgang mit den gängigen Office Programmen und Aufgeschlossenheit im Umgang mit neuen digitalen Prozessen bzw. elektronischen Verwaltungsdiensten werden vorausgesetzt, Kenntnisse in der Anwendung der Software OK.EWO / Autista wären wünschenswert, Bereitschaft zur Fortbildung insbesondere die Befähigung zum Standesbeamten Wir bieten Ihnen: eine interessante, verantwortungsvolle und anspruchsvolle Tätigkeit eine Einstellung und Eingruppierung entsprechend der Besoldungsgruppe A 12 SHBesG/ Entgeltgruppe 11 ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis/ Beamtenverhältnis in Vollzeit (grundsätzlich teilbar) Work-Life-Balance durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der gleitenden Arbeitszeit bei einer 5-Tage-Woche eine Urlaubsgewährung von 30/ 32 Tagen jährlich entsprechend der tariflichen/ gesetzlichen Regelungen alle im öffentlichen Dienst gewährten Sonderzahlungen, wie jährliches Leistungsentgelt, jährliche Sonderzuwendung o.ä. berufliche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten betriebliches Gesundheitsmanagement, wie z.B. Firmenfitnessprogramm des Anbieters „EGYM Wellpass“ Zuschuss zum Kauf eines Fahrrades Pool an modernen E-Dienstkraftfahrzeugen sowie E-Bikes Die Stadt Heide verfügt über einen Frauenförderplan. Anerkannte Schwerbehinderte und Gleichgestellte sind bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften bevorrechtigt. Wir würden uns freuen, wenn sich Fachkräfte mit Migrationshintergrund bewerben, da wir den Anteil an Beschäftigten mit multikultureller Kompetenz erhöhen möchten. Für weitere Auskünfte steht Ihnen der aktuelle Leiter des Fachdienstes Bürgerservice, Herr Den-nis Peters, Tel: 0481/6850-330, E-Mail: dennis.peters@stadt-heide.de gerne zur Verfügung. Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich und senden Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Schul-, Prüfungs- und Arbeitszeugnisse, lückenloser Beschäftigungsverlauf, Referenzen etc.) bitte bis zum 01.07.2024 an die Stadt Heide, Der Bürgermeister, Fachdienst 11 - Personal -, Postelweg 1, 25746 Heide, E-Mail: postoffice@stadt-heide.de. Bitte beachten Sie, dass die Stadt Heide aus Gründen der Datensicherheit nur Bewerbungen im PDF-Format akzeptiert. Kosten im Zusammenhang mit der Bewerbung können nicht erstattet werden. Wir weisen darauf hin, dass eine Eingangsbestätigung der Bewerbungen nicht erfolgt. STADT HEIDE Telefon +49 481 6850-0 • E-Mail: postoffice@stadt-heide.de • Web: www.heide.de

Sachgebietsleitung (m/w/d) für das Sachgebiet Schulen und allgemeine Verwaltung
JOBS.sh
Heide
<1 km

Moderne Dienstleistungen für Land & Leute Der Kreis Dithmarschen ist ein starker Partner für die Region. Die Beschäftigten kümmern sich täglich um die Anliegen der 133.000 Dithmarscher*innen rund um die Themen Bau, Wirtschaft, Ordnung, Umwelt, Familie, Soziales und Gesundheit. Als moderner Arbeitgeber mit stetigem Blick nach vorn und mit einem feinen Gespür für die Bedürfnisse der Mitarbeitenden setzt der Kreis Dithmarschen auf eine Vielzahl an Benefits. Flexible Arbeitszeiten, attraktive Ausbildungs- und Studienbedingungen sowie interessante Fortbildungsangebote sind selbstverständlich. Der Kreis Dithmarschen setzt auf die Kompetenz unterschiedlicher Charaktere und Fachkräfte und ist damit ein idealer Arbeitgeber für alle, die sich beruflich neuen Herausforderungen stellen wollen, ihren Lebensmittelpunkt an die Nordseeküste verlegen möchten oder sich einen familienfreundlichen Arbeitsplatz wünschen. Der Fachdienst Liegenschaften, Schulen und Kommunalaufsicht sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Sachgebietsleitung (m/w/d) für das Sachgebiet Schulen und allgemeine Verwaltung Die unbefristete Vollzeitstelle ist grundsätzlich teilbar und dotiert mit der Entgeltgruppe 10 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) bzw. Besoldungsgruppe A 11 SHBesG. Das Team des Sachgebietes besteht derzeit aus 7 Mitarbeitenden im Kreishaus sowie diversen Mitarbeitenden in den kreiseigenen Schulen (z. B. Hausmeister, Reinigungskräfte, Schulsekretariate). Die Sachgebietsleitung ist zugleich Stellvertretung der Fachdienstleitung. Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere Sachgebietsleitung Schulen und allgemeine Verwaltung Stellvertretung der Fachdienstleitung allgemeine Angelegenheiten als Träger der kreiseigenen Schulen Schulentwicklungsplanung Betreuung des Schul- und Kulturausschusses einschl. Sitzungsdienst Unterstützung der Fachdienstleitung und aller Mitarbeitenden des Fachdienstes grundsätzliche, atypische und besonders schwierige Verwaltungsangelegenheiten, projektartige Aufarbeitung einzelner Aufgaben Erstellung des jährlichen Fortbildungskonzeptes für den Fachdienst Praxisanleitung für Nachwuchskräfte Vorausgesetzt wird die Befähigung für die Laufbahn der Fachrichtung Allgemeine Verwaltung der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt (vormals gehobener allgemeiner Verwaltungsdienst), Studiengang Bachelor of Arts „Allgemeine Verwaltung/Public Administration“ oder die erfolgreich abgelegte II. Angestelltenprüfung für Verwaltungsfachangestellte und zusätzlich die Fahrerlaubnis der Klasse B Wir wünschen uns zusätzlich selbstständige und strukturierte Arbeitsweise Engagement Belastbarkeit Verantwortungsbewusstsein Teamfähigkeit Kreativität und Eigeninitiative Fähigkeit zu interdisziplinärem Arbeiten Durchsetzungsfähigkeit ausgeprägte Kommunikations- und Konfliktfähigkeit sicherer Umgang mit der Standardsoftware (MS Office) Wir bieten Ihnen ein anspruchsvolles und vielseitiges Aufgabengebiet gezielte Fort- und Weiterbildung einen familienfreundlichen Arbeitsplatz ein engagiertes Team ein freundliches Arbeitsklima betriebliches Gesundheitsmanagement Teilnahme an Firmenfitness über EGYM Wellpass GmbH (ehemals Qualitrain) Fahrradleasing über Jobrad Jobticket Firmenrabatte und Sonderkonditionen über Corporate Benefits bei vielen namhaften Anbietern flexible Arbeitszeiten Telearbeit Kantine und Parkplätze einen sicheren und attraktiven Arbeitsplatz in Nordsee-Nähe Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wenn Sie die Aufgabenstellung anspricht und Sie über die notwendigen Kompetenzen verfügen, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 30.06.2024 über unser Online-Bewerbungsformular. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir Nachrichten (Eingangsbestätigungen etc.) per E-Mail versenden. Wir bitten Sie daher, Ihren Posteingang sowie ggf. Ihren Spamordner regelmäßig einzusehen. Menschen mit Schwerbehinderung werden nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt. Wir stehen für interkulturelle Kompetenz und heißen Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund willkommen. Die Kreisverwaltung Dithmarschen ist ein familienfreundlicher Arbeitgeber und mit dem Zertifikat des audits berufundfamilie ausgezeichnet worden. Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: Simon Mortensen, Fachdienst Innerer Service - Personal, 0481 / 97-1508 Silvia Kösling, Fachdienstleitung, 0481 / 97-1430 Der Landrat Fachdienst Innerer Service Stettiner Straße 30, 25746 Heide karriere.dithmarschen.de/willkommen-in-dithmarschen www.dithmarschen.de

Sachbearbeitung (m/w/d) Teilzeit
JOBS.sh
Heide
<1 km

Sachbearbeitung (m/w/d) Teilzeit ENERGIE.REGION.GESTALTEN An alle … …exzellenten Netzwerker*innen / Anpacker*innen / nachhaltig Denkenden / kreativen Gestalter*innen Bei der Stadt Heide ist im Fachbereich 3 – Bau und Planung für das Projekt „Ansiedlung der Batteriezellfabrik Northvolt in der Region Heide“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle der Sachbearbeitung (m/w/d) Entgeltgruppe 9a TVöD in Teilzeit mit derzeit wöchentlich 19,5 Stunden zu besetzen. Mit der Ansiedlung der Batteriezellfabrik für Elektrofahrzeuge durch die schwedische Firma Northvolt entsteht in der Bundesrepublik Deutschland eines der wichtigsten Leuchtturmprojekte der Energie- und Verkehrswende, das Tausende von Green-Tech-Arbeitsplatzen schaffen wird. Für die Region Heide erneut ein Projekt der konsequenten Umsetzung der Energiewende. Für die Stadt Heide sind mit der Ansiedlung große Herausforderungen, insbesondere hinsichtlich neuer städteplanerischer Ausrichtungen, verkehrstechnischen Infrastrukturen sowie Infrastrukturen der Daseinsvorsorge wie Schulen und Kita-Plätzen usw., verbunden. Als Sachbearbeitung unterstützen Sie hierbei den Fachdienst Städteplanung und Bauordnung bei der verwaltungsseitigen Begleitung in vielen Arbeitsbereichen des Projekts. Bei der Stelle handelt es sich um eine geteilte Vollzeitstelle. Die Arbeitszeit richtet sich im Rahmen der flexiblen Arbeitszeit nach den dienstlichen Interessen. Ihr Aufgabengebiet umfasst insbesondere: Verfahrenstechnische Begleitung der laufenden Maßnahmen der vorbereitenden und verbindlichen Bauleitplanung und der Städtebauförderung im Zuge der Ansiedlung Vorbereitung und Ausarbeitung städtebaulicher Verträge nach dem Baugesetzbuch Mitwirkung bei haushaltsrechtlichen Angelegenheiten im Zusammenhang mit durch das Projekt ausgelösten Erfordernissen Mitwirkung bei Vergabeverfahren und Vertragsgestaltungen / Vergabemanagement Sicherstellung des internen Terminmanagements / Organisation, Koordination und Unterstützung bei Meetings, Beteiligungen, Veranstaltungen und Unterrichtung der Gremien Mitwirkung bei Öffentlichkeitsbeteiligungen Sonstige projektbasierte Verwaltungstätigkeiten Die Übertragung weiterer, vergleichbarer Aufgaben bleibt vorbehalten. Ihr Profil: abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten mit erfolgreichem Abschluss des Angestelltenlehrgangs I oder vergleichbare Angestellte fundierte Kenntnisse im allgemeinen Verwaltungsrecht praktische Berufserfahrung wünschenswert Kenntnisse der einschlägigen Vorschriften (insbesondere nach dem Baugesetzbuch) Bereitschaft und Fähigkeit zur schnellen und gründlichen Aneignung spezialrechtlicher Grundlagen gute IT-Anwenderkenntnisse und sicherer Umgang in den MS-Office-Programmen Outlook, Word, Excel und Power-Point professionelle Anwenderkenntnisse im Bereich der modernen Videokonferenz-Techniken wünschenswert sind Erfahrungen im Umgang mit Geografischen Informations-Systemen (GIS) Im Übrigen erwarten wir: Durchsetzungsvermögen, sicheres, freundliches Auftreten und Verhandlungsgeschick im Umgang mit Bürger/innen, Behörden und der Selbstverwaltung verantwortungsbewusste, methodische und ergebnisorientierte Handlungsweise Dienstleistungsorientierung, souveränes Auftreten sowie gute schriftliche und sprachliche Kommunikationsfähigkeit Fähigkeit zur Ziel- und Prioritätensetzung Zuverlässigkeit, Leistungsbereitschaft, Engagement, Flexibilität, Belastbarkeit, organisatorisches Geschick sowie Diskretion soziale Kompetenzen wie Kooperations-, Kontakt- und Konfliktfähigkeit sowie teamorientiertes Handeln Die Bereitschaft zur Arbeit außerhalb der betriebsüblichen Rahmenarbeitszeit, z.B. anlässlich der Teilnahme an Sitzungen, wird vorausgesetzt. Wir bieten Ihnen: eine interessante, abwechslungsreiche und verantwortungsvolle Tätigkeit eine Einstellung und Eingruppierung entsprechend der Entgeltgruppe 9a TVöD ein unbefristetes und krisensicheres Beschäftigungsverhältnis in Teilzeit mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von derzeit 19,5 Stunden Work-Life-Balance durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der gleitenden Arbeitszeit bei einer 5-Tage-Woche unter Berücksichtigung der dienstlichen Interessen attraktive Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, z.B. Home-Office eine Urlaubsgewährung von 30 Tagen jährlich entsprechend der tariflichen Regelungen alle im öffentlichen Dienst gewährten Sonderzahlungen, wie jährliches Leistungsentgelt, jährliche Sonderzuwendung eine betriebliche Altersvorsorge (VBL) berufliche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten betriebliches Gesundheitsmanagement, wie z.B. Firmenfitnessprogramm des Anbieters „EGYM Wellpass“ Zuschuss zum Kauf eines Fahrrades Pool an modernen E-Dienstkraftfahrzeugen sowie E-Bikes Die Stadt Heide verfügt über einen Frauenförderplan. Anerkannt Schwerbehinderte und Gleichgestellte sind bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften bevorrechtigt. Wir würden uns freuen, wenn sich Fachkräfte mit Migrationshintergrund bewerben, da wir den Anteil an Beschäftigten mit interkultureller Kompetenz erhöhen möchten. Für weitere Auskünfte steht Ihnen die Leiterin des Fachdienstes Städteplanung und Bauordnung, Frau Annette Botters, E-Mail annette.botters@stadt-heide.de, Tel. 0481 / 6850-620, oder die Leiterin des Fachdienstes Bauverwaltung und Grundsatzfragen, Frau Inken Dethlefsen, E-Mail inken.dethlefsen@stadt-heide.de, Tel.: 0481/ 6850-610, gerne zur Verfügung. Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann werden Sie Teil unseres Teams. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Diese senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, lückenloser Beschäftigungsverlauf, Referenzen etc.) bis zum 28.06.2024 an die Stadt Heide, Der Bürgermeister, Fachdienst 11 - Personal -, Postelweg 1, 25746 Heide; E-Mail: postoffice@stadt-heide.de Bitte beachten Sie, dass die Stadt Heide aus Gründen der Datensicherheit nur Bewerbungen im PDF-Format akzeptiert. Kosten im Zusammenhang mit der Bewerbung können nicht erstattet werden. Wir weisen darauf hin, dass eine Eingangsbestätigung der Bewerbungen nicht erfolgt. STADT HEIDE Telefon +49 481 6850-0 • E-Mail: postoffice@stadt-heide.de • Web: www.heide.de

Sachbearbeiter*in (m/w/d) Geschäftsstelle Bau, Wirtschaft, Ordnung, Umwelt
JOBS.sh
Heide
<1 km

Der Kreis Dithmarschen ist ein starker Partner für die Region. Die Beschäftigten kümmern sich täglich um die Anliegen der 133.000 Dithmarscher*innen rund um die Themen Bau, Wirtschaft, Ordnung, Umwelt, Familie, Soziales und Gesundheit. Als moderner Arbeitgeber mit stetigem Blick nach vorn und mit einem feinen Gespür für die Bedürfnisse der Mitarbeitenden setzt der Kreis Dithmarschen auf eine Vielzahl an Benefits. Flexible Arbeitszeiten, attraktive Ausbildungs- und Studienbedingungen sowie interessante Fortbildungsangebote sind selbstverständlich. Der Kreis Dithmarschen setzt auf die Kompetenz unterschiedlicher Charaktere und Fachkräfte und ist damit ein idealer Arbeitgeber für alle, die sich beruflich neuen Herausforderungen stellen wollen, ihren Lebensmittelpunkt an die Nordseeküste verlegen möchten oder sich einen familienfreundlichen Arbeitsplatz wünschen. In der Geschäftsstelle Bau, Wirtschaft, Ordnung, Umwelt ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Vollzeitstelle zu besetzen. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar und dotiert mit der Besoldungsgruppe A 10 SHBesO bzw. Entgeltgruppe 9b des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Sachbearbeiter*in Geschäftsstelle Bau, Wirtschaft, Ordnung, Umwelt Das Aufgabenfeld umfasst folgende Schwerpunkte: Das Team der Geschäftsstelle bearbeitet alle zentralen Anliegen für den Geschäftsbereich und unterstützt insbesondere die Geschäftsbereichsleitung. Die Aufgaben umfassen insbesondere: Unterstützung und Wahrnehmung von Aufgaben innerhalb des Geschäftsbereiches Gremienbetreuung und Sitzungsdienst Überwachung der Einhaltung der RAL-Gütekriterien Raumbedarfsplanungen im Geschäftsbereich Unterstützende Sachbearbeitung in der Zentralen Vergabestelle stellvertretende Leitung der Geschäftsstelle 200 Der Geschäftsstelle ist zudem der Gutachterausschuss sowie die Zentrale Vergabestelle angegliedert. Ihr Profil: Sie sind eine engagierte, verantwortungsbewusste und teamfähige Persönlichkeit. Sie können selbstständig, strukturiert und zielorientiert arbeiten. Sie verfügen über eine ausgeprägte Kommunikations- und Konfliktfähigkeit und sind durchsetzungsstark. Vorausgesetzt wird: die Befähigung für die Laufbahn der Fachrichtung Allgemeine Verwaltung der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt (vormals gehobener allgemeiner Verwaltungsdienst), Studiengang Bachelor of Arts „Allgemeine Verwaltung/Public Administration“ oder die erfolgreich abgelegte Angestelltenprüfung II für Verwaltungsfachangestellte und die Fahrerlaubnis der Klasse B Unser Angebot für Sie: ein vielseitiges Aufgabengebiet attraktive Fortbildungsmöglichkeiten ein engagiertes Team ein familienfreundlicher Arbeitsplatz ein freundliches Arbeitsklima betriebliches Gesundheitsmanagement Teilnahme an Firmenfitness EGYM Wellpass GmbH (ehemals Qualitrain) Fahrradleasing über JobRad Jobticket/Deutschland-Jobticket Kantine, Parkplätze und eine gute ÖPNV-Erreichbarkeit flexible Arbeitszeiten Telearbeit Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wenn Sie die Aufgabenstellung anspricht und Sie über die notwendigen Kompetenzen verfügen, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 20.06.2024 über unser Online-Bewerbungsformular: https://bewerbung.dithmarschen.de/Sachbearbeiterin-Geschaeftsstelle-Bau-Wirtschaft-Ordnung-U-de-f803.html Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir Nachrichten (Eingangsbestätigungen etc.) per E-Mail versenden. Wir bitten Sie daher, Ihren Posteingang sowie ggf. Ihren Spamordner regelmäßig einzusehen. Der Kreis Dithmarschen strebt an, den Anteil der Frauen im Rahmen der Vorgaben seines Planes zur Chancengleichheit und Frauenförderung zu erhöhen. Entsprechend qualifizierte Frauen sollen sich daher von dieser Stellenausschreibung angesprochen fühlen und werden gebeten, sich zu bewerben. Menschen mit Schwerbehinderung werden nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt. Wir stehen für interkulturelle Kompetenz und heißen Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund willkommen. Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: Petra von Wuertzen-Pieper, Fachdienst Innerer Service – Personal, 0481 / 97-1232 Tobias Drewes, Geschäftsstellenleitung, 0481/ 97- 1230 Der Landrat Fachdienst Innerer Service Stettiner Straße 30, 25746 Heide karriere.dithmarschen.de/willkommen-in-dithmarschen www.dithmarschen.de

Maler*in und Lackierer*in (w/m/d) Vollzeit / Teilzeit
JOBS.sh
Heide
<1 km

Maler*in und Lackierer*in (w/m/d) Vollzeit / Teilzeit Die Stadt Heide sucht für den Baubetriebshof zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n Maler*in und Lackierer*in (w/m/d) Entgeltgruppe 5 TVöD in Vollzeit (wöchentlich 39,0 Stunden). Zum Aufgabenbereich gehören u. a. Maler-/Lackierarbeiten überwiegend an/ in städtischen Gebäuden und Einrichtungen vor dem Hintergrund der Instandhaltung und des Bautenschutzes Geräte, Werkzeuge, ggfs. Maschinen und Arbeitsmittel für den jeweiligen Arbeitsauftrag wählen, einrichten, bedienen und instandhalten Untergründe prüfen, bewerten und für jeweiligen Malerarbeiten vorbereiten Schutzmaßnahmen für nicht zu behandelnde Flächen und Objekte durchführen Oberflächen vorbehandeln, bekleiden und beschichten (z.B. Tapezieren, Wand-, Decken-, und Bodenbeläge) Aufbringen von Grundier-, Farb- und Lackschichten als Schutzanstrich oder zur Verschönerung Sicherheitsmarkierungen am Straßenkörper durchführen (z.B. streichen von Verkehrsinsel-Einfassungen) Arbeitsgerüste auf- und abbauen Unterstützung in allen übrigen Aufgabenbereichen des Baubetriebshofes Einsatz in der Rufbereitschaft für den Winterdienst Die Übertragung weiterer Aufgaben bleibt vorbehalten. Ihr Profil: erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung als Maler*in und Lackierer*in oder gleichwertige Qualifikation Führerschein mindestens Klasse B Einsatzbereitschaft auch außerhalb der regelmäßigen Arbeitszeit, insbesondere die Bereitschaft zur Teilnahme am Winterdienst Wir bieten Ihnen: eine Einstellung und Eingruppierung entsprechend der Entgeltgruppe 5 TVöD ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von derzeit 39,0 Stunden bei einer 5-Tage-Woche (grundsätzlich teilbar) eine Urlaubsgewährung von 30 Tagen jährlich entsprechend der tariflichen Regelungen alle im öffentlichen Dienst gewährten Sonderzahlungen, wie jährliches Leistungsentgelt und jährliche Sonderzuwendung eine betriebliche Altersvorsorge (VBL) betriebliches Gesundheitsmanagement, wie z.B. Firmenfitnessprogramm des Anbieters „EGYM Wellpass“ Zuschuss zum Kauf eines Fahrrades Die Stadt Heide verfügt über einen Frauenförderplan. Frauen werden bei gleicher Leistung, Befähigung und fachlicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Anerkannt Schwerbehinderte und Gleichgestellte sind bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben bevorrechtigt. Wir freuen uns insbesondere auch über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. Für weitere Auskünfte steht Ihnen der Leiter des Baubetriebshofes Herr Ole Röpke, E-Mail: ole.roepke@stadt-heide.de , Tel: 0481/8562888 gerne zur Verfügung. Wir haben Ihr Interesse geweckt, dann bewerben Sie sich. Senden Sie bitte Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Schul-, Prüfungs- und Arbeitszeugnisse, lückenloser Beschäftigungsverlauf, Referenzen usw.) bis zum 19.07.2024 an die Stadt Heide, Der Bürgermeister, Fachdienst 11 – Personal, Postelweg 1, 25746 Heide, E-Mail: postoffice@stadt-heide.de . Bitte beachten Sie, dass die Stadt Heide aus Gründen der Datensicherheit nur Bewerbungen im PDF-Format akzeptiert. Kosten im Zusammenhang mit der Bewerbung können nicht erstattet werden. Wir weisen darauf hin, dass eine Eingangsbestätigung der Bewerbungen nicht erfolgt. STADT HEIDE Telefon +49 481 6850-0 • E-Mail: postoffice@stadt-heide.de • Web: www.heide.de

Sachbearbeitung (w/m/d) Vollzeit / Teilzeit
JOBS.sh
Heide
<1 km

Sachbearbeitung (w/m/d) Vollzeit / Teilzeit Bei der Stadt Heide ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle der Sachbearbeitung (w/m/d) im Kommunal-Diakonischen Wohnungsverband Heide Entgeltgruppe 8 TVöD in Vollzeit zu besetzen. Der Einsatz erfolgt im Rahmen einer Abordnung an die Integrierten Fachstelle zur Vermeidung und Behebung von Wohnungslosigkeit des Kommunal-Diakonischen Wohnungsverbandes (KDWV) – ein Zusammenschluss zwischen der Stadt Heide und dem ev.-luth. Kirchenkreis Dithmarschen. Die Fachstelle ist neben der Verwaltungskraft mit einer sozialpädagogischen Arbeitskraft besetzt. Für diese interessante und besonders vielseitige Stelle wird eine Nachfolge gesucht, die bereit ist, sich kurzfristig in die Aufgaben einzuarbeiten. Aufgabenschwerpunkte sind insbesondere: Unterbringung von Obdachlosen (Einweisung/Überwachung) Verwaltung und Vermietung der im Eigentum des KDWV stehenden Wohnanlage sowie der städtischen Mietobjekte Erstellung der Betriebskostenabrechnungen Haushaltsplanung, eigenverantwortliche Mittelbewirtschaftung, Überwachung der Einnahmen und Ausgaben (Anordnungswesen), Mithilfe bei der Erstellung der Jahresrechnung Erteilung von Wohnberechtigungsscheinen nach § 8 SH Wohnraumförderungsgesetz Mithilfe bei der Planung und Durchführung der Verbandsversammlungen Auszahlung von Sitzungsgeldern und Aufwandsentschädigungen Die Übertragung weiterer, vergleichbarer Aufgaben bleibt vorbehalten. Ihr Profil: erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten bzw. erfolgreich abgelegte 1. Angestelltenprüfung fundierte Kenntnisse im Bereich der Doppik Rechtswissen zum privaten Mietrecht wäre wünschenswert anwendungssichere Kenntnisse in den gängigen Office Programmen (Word, Excel) Erfahrungen mit problembehafteten Kundenklientel wären von Vorteil Im Übrigen erwarten wir: ausgeprägtes Durchsetzungsvermögen Konfliktfähigkeit und Kommunikationsfähigkeit eine den jeweiligen Anlässen gerecht werdende Sensibilität und ein entsprechendes Einfühlungsvermögen sowie die Fähigkeit, auf die verschiedenen Lebenssituationen angemessen eingehen zu können neben einem hohen Grad an Vertrauenswürdigkeit, Verlässlichkeit und Belastbarkeit zusätzlich Einsatzbereitschaft und Flexibilität u.a. in der Arbeitszeitgestaltung Bereitschaft zur Teamarbeit, zur regelmäßigen Teilnahme an Fortbildungen Wir bieten Ihnen: eine verantwortungsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit eine Einstellung und Eingruppierung entsprechend der Entgeltgruppe 8 TVöD ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit (grundsätzlich teilbar) Work-Life-Balance durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der gleitenden Arbeitszeit bei einer 5-Tage-Woche attraktive Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, z.B. Home-Office eine Urlaubsgewährung von 30 Tagen jährlich entsprechend der tariflichen Regelungen alle im öffentlichen Dienst gewährten Sonderzahlungen, wie jährliches Leistungsentgelt, jährliche Sonderzuwendung eine betriebliche Altersvorsorge (VBL) berufliche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten betriebliches Gesundheitsmanagement, wie z.B. Firmenfitnessprogramm des Anbieters „EGYM Wellpass“ Zuschuss zum Kauf eines Fahrrades Pool an modernen E-Dienstkraftfahrzeugen sowie E-Bikes Die Stadt Heide verfügt über einen Frauenförderplan. Frauen werden bei gleicher Leistung, Befähigung und fachlicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Anerkannt Schwerbehinderte und Gleichgestellte sind bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften bevorrechtigt. Wir würden uns freuen, wenn sich Fachkräfte mit Migrationshintergrund bewerben, da wir den Anteil an Beschäftigten mit interkultureller Kompetenz erhöhen möchten. Für weitere Auskünfte steht Ihnen die Leiterin des Fachbereiches Bürgerdienste und Sicherheit, Frau Anke Golde, Tel.: 0481/6850-300, E-Mail: anke.golde@stadt-heide.de gerne zur Verfügung. Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann werden Sie Teil unseres Teams. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Diese senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, lückenloser Beschäftigungsverlauf, Referenzen etc.) bis zum 19.07.2024 an die Stadt Heide, Der Bürgermeister, Fachdienst 11 - Personal -, Postelweg 1, 25746 Heide; E-Mail: postoffice@stadt-heide.de . Bitte beachten Sie, dass die Stadt Heide aus Gründen der Datensicherheit nur Bewerbungen im PDF-Format akzeptiert. Kosten im Zusammenhang mit der Bewerbung können nicht erstattet werden. Wir weisen darauf hin, dass eine Eingangsbestätigung der Bewerbungen nicht erfolgt. STADT HEIDE Telefon +49 481 6850-0 • E-Mail: postoffice@stadt-heide.de • Web: www.heide.de

Büroassistenz im Fachbereich Bau und Planung (w/m/d) Vollzeit / Teilzeit
JOBS.sh
Heide
<1 km

Büroassistenz im Fachbereich Bau und Planung (w/m/d) Vollzeit / Teilzeit Bei der Stadt Heide ist kurzfristig die Stelle der Büroassistenz im Fachbereich Bau und Planung (w/m/d) Entgeltgruppe 5 TVöD in Vollzeit zu besetzen. Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere: Erledigung aller Büroassistenztätigkeiten im Vorzimmer der Fachbereichsleitung Bau und Planung, z.B. Termin-, Besuchs- und Telefonmanagement Schnittstelle zu allen internen Fachdiensten und externen Beteiligungen, selbstständige Erledigung der Korrespondenz Durchführung von Recherchen, Erstellung von Berichten und Präsentationen sowie Mitwirkung bei der Erstellung von Entscheidungsvorlagen Organisatorische und technische Unterstützung von Meetings/ Konferenzveranstaltungen inklusive der Vor-/Nachbereitung Unterstützung im Rahmen von Assistenztätigkeiten im Bereich der Bauordnung/Bauaufsicht einschl. der Abwicklung von Hausakteneinsichtsnahmen sowie der Aktenverwaltung des Archivs der Bauaufsicht Mitwirkung bei Haushaltsangelegenheiten Unterstützung des Sitzungsdienstes anlässlich von Ausschusssitzungen, z.B. Bearbeitung von Vorlagen im Fachprogramm Session Erstellung und Fortschreibung der Ausbildungspläne für fachbereichsspezifische Ausbildungsplätze sowie Betreuung im Rahmen des Dualen Studienganges Die Übertragung weiterer, vergleichbarer Aufgaben bleibt vorbehalten. Ihr Profil: abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten oder abgeschlossene mindestens dreijährige Ausbildung zum Kaufmann/zur Kauffrau für Büromanagement oder Bürokommunikation oder abgeschlossene mindestens dreijährige Ausbildung zur/zum Rechtsanwalts- und Notarfachangestellten sehr gute IT-Anwenderkenntnisse und sicherer Umgang in den MS-Office-Programmen Outlook, Word, Excel und Power-Point professionelle Anwenderkenntnisse im Bereich der modernen Videokonferenz-Techniken Vorkenntnisse/Erfahrungen im Umgang mit Dokumentenmanagement-Systemen und Kommunikationsanwendungen sind von Vorteil Erfahrungen im Umgang mit Geografischen Informations-Systemen (GIS) sind wünschenswert sicherer Umgang der deutschen Sprache in Wort und Schrift sowie fundierte Rechtschreib- und Grammatikkenntnisse Im Übrigen erwarten wir: eine strukturierte, selbstständige Arbeitsweise sicheres, freundliches Auftreten, Belastbarkeit, Flexibilität und Diskretion Zuverlässigkeit und organisatorisches Geschick gute Kommunikationsfähigkeit, Kooperations-, Kontakt- und Konfliktfähigkeit sowie teamorientiertes Handeln Wir bieten Ihnen: eine abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit eine Einstellung und Eingruppierung entsprechend der Entgeltgruppe 5 TVöD ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit (grundsätzlich teilbar) Work-Life-Balance durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der gleitenden Arbeitszeit bei einer 5-Tage-Woche attraktive Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, z.B. Home-Office eine Urlaubsgewährung von 30 Tagen jährlich entsprechend der tariflichen Regelungen alle im öffentlichen Dienst gewährten Sonderzahlungen, wie jährliches Leistungsentgelt, jährliche Sonderzuwendung eine betriebliche Altersvorsorge (VBL) berufliche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten betriebliches Gesundheitsmanagement, wie z.B. Firmenfitnessprogramm des Anbieters „EGYM Wellpass“ Pool an modernen E-Dienstkraftfahrzeugen sowie E-Bikes Die Stadt Heide verfügt über einen Frauenförderplan. Anerkannt Schwerbehinderte und Gleichgestellte sind bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften bevorrechtigt. Wir würden uns freuen, wenn sich Fachkräfte mit Migrationshintergrund bewerben, da wir den Anteil an Beschäftigten mit interkultureller Kompetenz erhöhen möchten. Für weitere Auskünfte stehen Ihnen der Leiter des Fachbereiches Bau und Planung Herr Andreas Wojta, Tel.: 0481/6850-600, E-Mail andreas.wojta@stadt-heide.de , sowie die Leiterin des Fachdienstes Bauverwaltung und Grundsatzfragen Frau Inken Dethlefsen, E-Mail inken.dethlefsen@stadt-heide.de , Tel.: 0481/ 6850-610, gerne zur Verfügung. Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann werden Sie Teil unseres Teams. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Diese senden Sie bitte mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse, lückenloser Beschäftigungsverlauf, Referenzen etc.) bis zum 25.06.2024 an die Stadt Heide, Der Bürgermeister, Fachdienst 11 - Personal -, Postelweg 1, 25746 Heide; E-Mail: postoffice@stadt-heide.de. Bitte beachten Sie, dass die Stadt Heide aus Gründen der Datensicherheit nur Bewerbungen im PDF-Format akzeptiert. Kosten im Zusammenhang mit der Bewerbung können nicht erstattet werden. Wir weisen darauf hin, dass eine Eingangsbestätigung der Bewerbungen nicht erfolgt. STADT HEIDE Telefon +49 481 6850-0 • E-Mail: postoffice@stadt-heide.de • Web: www.heide.de

Verfahrenslots*in (w/m/d) für den Fachdienst Sozialpädagogische Hilfen
JOBS.sh
Heide
<1 km

Verfahrenslots*in (w/m/d) für den Fachdienst Sozialpädagogische Hilfen Arbeiten beim Kreis Dithmarschen Wir sehen weiter – auch über den Tellerrand hinaus. Zufriedene Mitarbeitende leisten bessere Arbeit, sind selten krank und harmonisieren darüber hinaus auch noch das Betriebsklima. Besonders die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Freizeitaktivitäten ist in den Fokus gerückt. Als moderner Arbeitgeber begrüßen wir diese Entwicklung und ermutigen unsere Mitarbeitenden, eine individuelle und gesunde Balance zwischen Arbeit und Freizeit zu finden, z. B. durch Flexible Arbeitszeitmodelle Elternzeit auch für Väter ist für uns eine Selbstverständlichkeit Betriebliches Gesundheitsmanagement (Jobrad, Jobticket, Firmenfitness mit EGYM Wellpass GmbH (ehemals Qualitrain), mobile Massage, Gesundheitstage) Pflege von Angehörigen Parken und Verkehrsanbindung Das sind für uns keine Fremdwörter! Beim Kreis Dithmarschen sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Geschäftsbereich Familie, Soziales, Gesundheit, Fachdienst Sozialpädagogische Hilfen / Jugendamt, mehrere Stellen zu besetzen: Verfahrenslots*innen (m/w/d) Es handelt sich um zwei unbefristete Vollzeitstellen im Kompass-Beratungszentrum für frühe Hilfen und frühe Förderung. Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe S 12 (SuE) des Tarifvertrages öffentlicher Dienst (TVöD). Die Stellen sind grundsätzlich teilbar. Als Verfahrenslots*in haben Sie mit allen Fachkräften innerhalb und außerhalb des Jugendamtes zu tun, die bei der Strukturreform zur inklusiven Kinder- und Jugendhilfe im Kreis Dithmarschen zusammenwirken. Die Umsetzung der Reform soll durch Sie begleitet und vorangebracht werden. Das Aufgabenfeld umfasst folgende Schwerpunkte Unterstützung von leistungsberechtigten Personen bei der Verwirklichung von Ansprüchen auf Leistungen der Eingliederungshilfe und der Inanspruchnahme von Rechten (§ 10 b Abs. 1 SGB VIII), insbes. Erfassen der Bedarfe und Anliegen der Familie; Information über verschiedene Hilfsangebote der verschiedenen Rehabilitations- und Sozialleistungsträger; Beratung über Rechte und mögliche Ansprüche; Hilfe bei Orientierung im Leistungssystem, z.B. beim Ausfüllen von Formularen, Formulierung von Anträgen, Beschaffung von Unterlagen, Vermittlung von Ansprechpartnern bei anderen Trägern; Begleitung zu Terminen und Teilnahme an Hilfeplan- oder Gesamtplangesprächen Unterstützung des örtlichen Trägers der öffentlichen Jugendhilfe bei der strukturellen Zusammenführung der Leistungen der Eingliederungshilfe für junge Menschen in dessen Zuständigkeit (§ 10 b Abs. 2 SGB VIII), der Prozess wird extern begleitet Sie betreiben Netzwerkarbeit und Kooperationsaufbau mit internen Stellen und externen Partnern Vorbereitung und Mitwirkung bei der Umsetzung der Vorgaben durch das Kinder- und Jugendstärkungsgesetz (KJSG) Aufbau eines Berichtswesens Teilnahme an Arbeitskreisen Ihr Profil Qualifikation als Diplom-Sozialarbeiter*in bzw. Diplom-Sozialpädagog*in oder Diplom-Pädagog*in oder vergleichbare Qualifikation im sozialen Bereich Ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten Erfahrungen bei der Mitgestaltung und Umsetzung neuer Konzepte Freude bei der Kooperations- und Netzwerkarbeit Ein hohes Maß an Belastbarkeit, Eigeninitiative und Flexibilität Führerschein der Klasse B Wünschenswert sind zusätzlich: Gute Fachkenntnisse im Bereich der Sozialgesetzbücher beziehungsweise Bereitschaft, sich in diese Rechtsbereiche vertiefend einzuarbeiten Unser Angebot für Sie Ein sehr vielseitiges, interessantes und innovatives Aufgabengebiet sowie die Möglichkeit der fachlichen Mitgestaltung dieser neuen Aufgabenstellung des Jugendamtes Gezielte Weiterbildung Einen familienfreundlicher Arbeitsplatz Engagierte Teams Ein arbeitsfreundliches Betriebsklima Betriebliches Gesundheitsmanagement, u.a. Teilnahme an Angeboten über EGYM Wellpass GmbH (ehemals Qualitrain) Flexible Arbeitszeiten Telearbeit Firmenrabatte und Sonderkonditionen über Corporate Benefits bei vielen namhaften Anbietern Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wenn Sie die Aufgabenstellung anspricht und Sie über die notwendigen Kompetenzen verfügen, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 23.06.2024 über unser Online-Bewerbungsformular. Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir Nachrichten (Eingangsbestätigungen etc.) per E-Mail versenden. Wir bitten Sie daher, Ihren Posteingang sowie ggf. Ihren Spamordner regelmäßig einzusehen. Per Post eingereichte Bewerbungsunterlagen werden nicht zurückgeschickt. Der Kreis Dithmarschen strebt an, den Anteil der Frauen im Rahmen der Vorgaben seines Planes zur Chancengleichheit und Frauenförderung zu erhöhen. Entsprechend qualifizierte Frauen sollen sich daher von dieser Stellenausschreibung angesprochen fühlen und werden gebeten, sich zu bewerben. Menschen mit Schwerbehinderung werden nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt. Wir stehen für interkulturelle Kompetenz und heißen Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund willkommen. Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung Jule Beeck, Fachdienst Innerer Service - Personal, 0481 / 97-1914 Björn Tschritter, Fachdienstleitung, 0481 / 97-1346 Der Landrat Fachdienst Innerer Service Stettiner Straße 30, 25746 Heide karriere.dithmarschen.de/willkommen-in-dithmarschen www.dithmarschen.de

Duales Studium Bachelor of Arts Architektur (B.A.) (m/w/d)
JOBS.sh
Heide
<1 km

Architekt, ein Beruf mit Zukunft! Die Stadt Heide sucht zum 01.09.2024 eine engagierte und motivierte Nachwuchskraft (w/m/d) für den Studienplatz des dualen Studiengangs Bachelor of Arts Architektur (B.A.) in Zusammenarbeit mit der Fachhochschule Kiel. Wir bieten einen Studienplatz für den Bachelor in der Schwerpunktrichtung „Green Building“, „Holzbau“, „Digitales Planen und Gestalten“ oder „Planung, Prozess und Steuerung“ an. Die Kombination von Studium und Beruf bietet einen optimalen Einstieg in die Arbeitswelt. Während des Studiums, das in einer Zeit von 4 Jahren / 8 Semestern abzuleisten ist, werden Sie im Team aktiv in die betrieblichen Abläufe eingebunden. Sie können Ihre im Studium erworbenen Kenntnisse nach Ihren Neigungen in der Praxis einsetzen. Im praxisbegleiteten Studium wechseln sich Theoriephasen an der Hochschule mit Praxisphasen beim Arbeitgeber ab. Die Praxisphasen sind Teil des Studiums und finden in den ersten fünf bis acht Semestern in der vorlesungsfreien Zeit statt. Im Sommersemester betragen die Praxisphasen etwa acht, im Wintersemester sechs Wochen. Wenn der Vorlesungsplan es zulässt, arbeiten Sie zusätzlich an einem Tag pro Woche bei der Stadt Heide. Ihr Profil: allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife, Fachhochschulreife oder ein vergleichbarer, anerkannter Abschluss mit guten schulischen Noten in den allgemeinbildenden Fächern, insbesondere Mathematik und Physik gute schriftliche und mündliche Kommunikation (Sprachniveau:C1 GER) sichere Kenntnisse in den Microsoft-Office-Programmen Begabung zum konzeptionellen und gestalterischen Arbeiten technisches Verständnis, räumliches Vorstellungsvermögen gute Auffassungsgabe, Eigeninitiative und Flexibilität Teamfähigkeit Motivation und Interesse, die im Studium erlernten Kenntnisse direkt in der Praxis zu vertiefen Wir bieten: eine praxisnahe und interessante vielfältige Ausbildung in einem motivierten Team Mitarbeit an zukunftsorientierten und interessanten Projekten ein Entgelt während des Studiums entsprechend tariflicher Bestimmungen die Kostenübernahme der Studiengebühren während der Praxisphasen flexible Arbeitszeiten bei einer 5-Tage-Woche betriebliches Gesundheitsmanagement, z.B. Firmenfitnessprogramm des Anbieters „EGYM Wellpass“ Die Stadt Heide verfügt über einen Frauenförderplan. Anerkannte Schwerbehinderte und Gleichgestellte sind bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften bevorrechtigt. Wir würden uns freuen, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bewerben, da wir den Anteil an Beschäftigten mit interkultureller Kompetenz erhöhen möchten. Für weitere Auskünfte steht Ihnen der Leiter des Fachbereichs Bau und Planung, Herr Andreas Wojta (Tel. 0481/6850-600), E-Mail: andreas.wojta@stadt-heide.de gerne zur Verfügung. Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich und senden Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Schul-, Prüfungs- und Arbeitszeugnisse, lückenloser Beschäftigungsverlauf, Referenzen etc.) bitte bis zum 28.06.2024 an die Stadt Heide, Der Bürgermeister, Fachdienst 11 - Personal -, Postelweg 1, 25746 Heide, E-Mail: postoffice@stadt-heide.de . Bitte beachten Sie, dass die Stadt Heide aus Gründen der Datensicherheit nur Bewerbungen im PDF-Format akzeptiert. Kosten im Zusammenhang mit der Bewerbung können nicht erstattet werden. Wir weisen darauf hin, dass eine Eingangsbestätigung der Bewerbungen nicht erfolgt. STADT HEIDE Telefon +49 481 6850-0 • E-Mail: postoffice@stadt-heide.de • Web: www.heide.de

Sachbearbeitung Digitalisierung u. Prozessoptimierung (w/m/d)
JOBS.sh
Heide
<1 km

Sachbearbeitung Digitalisierung u. Prozessoptimierung (w/m/d) Die Stadt Heide sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Fachdienst Zentrale Dienste - EDV eine Sachbearbeitung Digitalisierung u. Prozessoptimierung (w/m/d) Entgeltgruppe EG 10 / A 11 in Vollzeit Im Mittelpunkt des Tätigkeitsfeldes stehen insbesondere die Mitarbeit im Projekt Dithmarschen Digital mit verschiedenen Kooperationspartnern auf Kreisebene zur Verbesserung und langfristigen Sicherung der Daseinsvorsorge für die Heider Bürger*innen sowie der stetige digitale Optimierungsprozess der Stadtverwaltung Heide . Das alles können Sie bei uns in Vollzeit mitgestalten: Strategische Konzeption der digitalen Daseinsvorsorge in Abstimmung mit den strategischen Zielen der Verwaltung Zentrale*r Ansprechpartner*in und Multiplikator*in für alle Belange der digitalen Daseinsvorsorge für weitere Verwaltungsbereiche sowie für externe Partner*innen Mitglied und aktive Mitarbeit in der Arbeitsgruppe „Dithmarschen Digital“ zur Vertretung innerhalb der Kooperationsgemeinschaft Identifikation von neuen Digitalisierungspotenzialen Weiterentwicklung der Digitalisierungsstrategie sowie der Digitalen Agenda von „Dithmarschen Digital“ Umsetzung der digitalen Agenda Schaffen von geeigneten Umsetzungsstrukturen durch Identifikation von Partner*innen, Aufbau von Projektstrukturen, Ressourcenmanagement, etc. Optimierung verwaltungsinterner Prozesse im Hinblick auf die Anforderungen einer modernen, digitalen und dienstleistungsorientierten Verwaltung Identifizierung von Potenzialen zur Schaffung von Dienstleistungen im Rahmen des Online Zugangsgesetztes (OZG) in Zusammenarbeit mit den jeweiligen Fachdiensten Projektkoordination bei unterschiedlichen Vorhaben der Verwaltungsdigitalisierung – Rechnungseingangsbuch (REB), Digitaler Posteingang, Behördenpostfach, Vertragsverwaltung im Digitalen Management-System Was Sie mitbringen: Sie verfügen über Die Befähigung für die Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt der Fachrichtung Allgemeine Verwaltung oder eine abgeschlossene Ausbildung zur bzw. zum Verwaltungsfachangestellten mit der 2. Angestelltenprüfung oder ein abgeschlossenes Studium der Fachrichtung Digital Transformation, Wirtschaftsinformatik oder Betriebswirtschaftslehre mit dem Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik, Controlling oder Change Management Die Bereitschaft zur Arbeit außerhalb der betriebsüblichen Rahmenarbeitszeit, z.B. anlässlich der Teilnahme an Sitzungen für regelmäßige Berichtserstattungen, wird vorausgesetzt. Im Übrigen erwarten wir: fundierte Kenntnisse und Projekterfahrung in leitender oder koordinierender Funktion (Projektleitung/Teilprojektleitung/Projektbüro) wären wünschenswert ein gutes Verständnis für technische Zusammenhänge ein ausgeprägtes Organisationsgeschick, ein hohes Maß an Eigenverantwortlichkeit sowie die Fähigkeit zu analytischem und problemlösendem Denken und die Fähigkeit, zu priorisieren, ein empathisches Kommunikationsgeschick mit Projektpartner*innen Wir bieten Ihnen: abwechslungsreiche Aufgaben mit Eigenverantwortung und Gestaltungsmöglichkeiten in einer dynamischen Verwaltung eine Einstellung und Eingruppierung entsprechend der Besoldungsgruppe A 11 SHBesG/ Entgeltgruppe 10 ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis/ Beamtenverhältnis in Vollzeit (grundsätzlich teilbar) Work-Life-Balance durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der gleitenden Arbeitszeit bei einer 5-Tage-Woche eine Urlaubsgewährung von 30 Tagen jährlich entsprechend der tariflichen/ gesetzlichen Regelungen alle im öffentlichen Dienst gewährten Sonderzahlungen, wie jährliches Leistungsentgelt, jährliche Sonderzuwendung o.ä. berufliche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten betriebliches Gesundheitsmanagement, wie z.B. Firmenfitnessprogramm des Anbieters „EGYM Wellpass“ Zuschuss zum Kauf eines Fahrrades Pool an modernen E-Dienstkraftfahrzeugen sowie E-Bikes Die Stadt Heide verfügt über einen Frauenförderplan. Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlichen Leistung bevorzugt berücksichtigt. Anerkannte Schwerbehinderte und Gleichgestellte sind bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften bevorrechtigt. Wir würden uns freuen, wenn sich Fachkräfte mit Migrationshintergrund bewerben, da wir den Anteil an Beschäftigten mit multikultureller Kompetenz erhöhen möchten. Für weitere Auskünfte steht Ihnen der Leiter des Fachdienstes Zentrale Dienste, Herr Christopher Pitzke, Tel: 0481/6850-114, E-Mail: christopher.pitzke@stadt-heide.de gerne zur Verfügung. Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich und senden Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Schul-, Prüfungs- und Arbeitszeugnisse, lückenloser Beschäftigungsverlauf, Referenzen etc.) bitte bis zum 01.07.2024 an die Stadt Heide, Der Bürgermeister, Fachdienst 11 - Personal -, Postelweg1, 25746 Heide, E-Mail: postoffice@stadt-heide.de . Bitte beachten Sie, dass die Stadt Heide aus Gründen der Datensicherheit nur Bewerbungen im PDF-Format akzeptiert. Kosten im Zusammenhang mit der Bewerbung können nicht erstattet werden. Wir weisen darauf hin, dass eine Eingangsbestätigung der Bewerbungen nicht erfolgt. STADT HEIDE Telefon +49 481 6850-0 • E-Mail: postoffice@stadt-heide.de • Web: www.heide.de

Referent (m/w/d) Finanzbuchhaltung
JOBS.sh
Heide
<1 km

Urlaubsflair direkt vor der Haustür: Die weite Landschaft, die gute Luft und das einzigartige Wattenmeer machen das Leben hier an der Westküste aus. In unseren Kliniken an den Standorten Heide und Brunsbüttel setzen sich rund 3.000 Mitarbeitende für die Menschen der Region ein. Interessante Entwicklungsangebote und Benefits machen uns zu einem attraktiven Arbeitgeber. In 25 Instituten und Kliniken mit über 800 Klinikbetten bieten wir jährlich 29.000 stationären, über 1.300 teilstationären und ca. 50.000 ambulanten Patienten hochwertige medizinische Leistungen. Wir sind Mitglied des Krankenhausverbundes 6 K mit über 10.000 Beschäftigten. Die Westküstenkliniken Brunsbüttel und Heide gGmbH sucht für den Einsatz in der Finanzbuchhaltung am Westküstenklinikum Heide zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Vollzeit mit 38,50 Wochenstunden einen Referenten (m/w/d) Finanzbuchhaltung Ihre Aufgaben: maßgebliche Mitwirkung bei der Erstellung von Monats-, Quartals- und Jahresabschlüssen verschiedener Einzelgesellschaften innerhalb der WKK-Gruppe nach HGB Erarbeitung von relevanten Auswertungen sowie Ad-hoc-Analysen und Begleitung des monatlichen Reportings Funktion als fachlicher Ansprechpartner (m/w/d) für interne und externe Anfragen im Rahmen der Jahresabschlussprüfung und für generelle finanzwirtschaftliche Fragestellungen Erstellung der Liquiditätspläne Abstimmung und Pflege von Konten, laufende Buchführung Mitwirkung bei der Durchführung von Projekten innerhalb der Finanzbuchhaltung Optimierung von Prozessen und Abläufen im Rechnungswesen Unterstützung bei Intercompany-Abstimmungen sowie bei der Erstellung von Finanz- und Investitionsplanungen Vorbereitung der betrieblichen Jahressteuererklärungen Ihr Profil: Sie haben Ihr betriebswirtschaftliches Studium erfolgreich abgeschlossen; alternativ verfügen Sie über eine kaufmännische Berufsausbildung mit Zusatzqualifikation als Bilanzbuchhalter (m/w/d) bzw. Steuerfachwirt (m/w/d) oder eine vergleichbare Qualifikation. Idealerweise bringen Sie einschlägige Berufserfahrung in der Buchhaltung oder im Prüfungswesen eines Krankenhauses sowie Kenntnisse in der Abschlusserstellung nach HGB und Krankenhaus-Buchführungsverordnung mit. Im Umgang mit MS Office sind Sie routiniert, insbesondere haben Sie sehr gute Anwendungskenntnisse in Excel. Engagement sowie eine selbstständige, sorgfältige und strukturierte Arbeitsweise runden Ihr Profil ab. Wir bieten: einen interessanten und abwechslungsreichen Tätigkeitsbereich in einem engagierten und motivierten Team tarifliche Vorteile: Vergütung nach TVöD-K, 30 Tage Urlaub/Jahr, Jahressonderzahlung und ein jährliches Leistungsentgelt sowie betriebliche Altersvorsorge (VBL) eine gezielte Einarbeitung freizeitfreundliches Umfeld: mit Nähe zur Nordsee und guter Anbindung nach Hamburg und Kiel im wohl glücklichsten Bundesland Ihre Bewerbung: Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Unterlagen per E-Mail an: jobs@wkk-hei.de oder per Post an: Westküstenkliniken Brunsbüttel und Heide gGmbH | Personalabteilung | Esmarchstraße 50 | 25746 Heide Rufen Sie uns bei Fragen einfach an! Bei Rückfragen steht Ihnen gern der Abteilungsleiter der Finanzbuchhaltung, Herr Rainer Thies, unter Telefon 0481 785-1040 zur Verfügung. Weitere Informationen über die Westküstenkliniken als Arbeitgeber finden Sie unter: www.westkuestenklinikum.de/ihr-arbeitgeber-wkk/ Erfahren Sie mehr über uns unter: www.westkuestenkliniken.de

Führungskönner*in, Projektvollender*in und Lösungsdenker*in, die in der Leitung des Fachdienstes Gebäudemanagement
JOBS.sh
Heide
<1 km

Führungskönner*in, Projektvollender*in und Lösungsdenker*in, die in der Leitung des Fachdienstes Gebäudemanagement An alle Führungskönner*innen, Projektvollender*innen und Lösungsdenker*innen, die in der Leitung des Fachdienstes Gebäudemanagement Entgeltgruppe 13 TVöD (entspricht ca. 60.000 EUR+ p.a.) mit uns wirklich Großes bewegen wollen. Die Stelle ist auf Grund einer Elternzeitvertretung auf 3 Jahre befristet in Vollzeit zu besetzen. Eine unbefristete Anschlussbeschäftigung wird bei entsprechender Bewährung angestrebt. Was Heide hat, das andere nicht haben. Küstennah, unweit der Metropolregion Hamburg, bezahlbar, liebens- und lebenswert und hochaufstrebend liegt die Kreisstadt Heide mitten im schönen Dithmarschen. Mit der Ansiedlung der Batteriezellfabrik für Elektrofahrzeuge durch die schwedische Firma Northvolt entsteht in der Bundesrepublik Deutschland eines der wichtigsten Leuchtturmprojekte der Energie- und Verkehrswende, das Tausende von Green-Tech-Arbeitsplatzen schaffen wird. Für die Region Heide erneut ein Projekt der konsequenten Umsetzung der Energiewende. Für die Stadt Heide sind mit der Ansiedlung große Herausforderungen verbunden, insbesondere hinsichtlich neuer Verkehrsinfrastrukturmaßnahmen. Eine Stadt in Bewegung und eine, in der wir viel bewegen und noch mehr bewegen wollen. Wir sind moderner Hochschul- und Dienstleistungsstandort, wir sind Handelsplatz und Mittelpunkt einer beliebten Ferienregion und wir wollen noch mehr. Das alles liegt bald in Ihrer Verantwortung. Führung unseres kompletten Fachdienstes Gebäudemanagement (fachlich und disziplinarisch) die Gesamtverantwortung für Projekte, Planung, Instandhaltung, Sanierungen, Betrieb und Service der städtischen Objekte und gebäudetechnischen Anlagen in enger Abstimmung mit den Gebäudenutzern und den politischen Gremien Ausbau der Infrastruktur im Zuge der Ansiedlung der Batteriezellenfabrik Northvolt Entwicklung & Umsetzung von Instandhaltungsstrategien des kommunalen Immobilienbestandes Entwicklung und Fortschreibung von Zielen und Arbeitsschwerpunkten (inkl. Produkt- und Projektverantwortung, Budgetplanung und -überwachung) Auswahl, Steuerung, Koordination und Überwachung externer Planungs- und Betriebsleistungen sowie Wahrnehmung der Bauherrenfunktion Machbarkeitsuntersuchungen, Erarbeitung und Umsetzung von Nutzungskonzepten Wahrnehmung und Vertretung der kommunalen Interessen im Außenverhältnis Qualitätssicherung bei Planungen, Vergabeverfahren und Baudurchführung Kosten- und Terminkontrolle / (Projekt-)Controlling Begleitung von Großprojekten (Neubau Schulzentrum und Verwaltungsgebäuden) Einführung von BIM-Tools (Building Information Modeling) und Facility-Management Das alles sind Sie. erfolgreicher Studienabschluss (z.B. Architektur, Bauingenieurswesen, Versorgungstechnik oder einem vergleichbaren technischen Bereich) oder ein wirtschaftliches Studium mit technischen Elementen (z.B. Facility-Management) mehrjährige Führungserfahrung (auch moderner Führungsmethoden) ist wünschenswert Erfahrungen in allen Phasen des gesamten Gebäudelebenszyklus Berufserfahrung in einer ähnlichen Position, gerne im kommunalen Bereich ist wünschenswert Dialogstärke und überzeugender Argumentations- und Präsentationsfähigkeit verhandlungssichere Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (C2-Niveau) Kenntnisse der einschlägigen technischen Regelwerke und im Vergabe- und Ingenieursrecht ausgeprägte strategische, analytische, konzeptionelle und strukturierende Fähigkeiten Lösungsideen für den Auf- und Ausbau der Themen Nachhaltigkeit und Klimaschutz belastbare Erfahrungen bei (öffentlichen) Ausschreibungen, im Projektmanagement und in der Baudurchführung sind wünschenswert sicherer Umgang mit gängiger Standardsoftware (CAFM ist wünschenswert) Dieses Paket haben wir für Sie geschnürt. eine Führungsaufgabe in einem der dynamischsten Bereiche der Stadtverwaltung eine Vergütung kann bis EG 13 TVöD-VKA erfolgen. Die individuelle Eingruppierung erfolgt nach Prüfung der persönlichen Voraussetzungen. krisensichere Beschäftigung inkl. Jahressonderzahlung und Leistungsentgelt Arbeitgeberbeteiligung zu einer betrieblichen Altersvorsorge (Zusatzversorgung) Arbeitgeberzuschuss zu den vermögenswirksamen Leistungen 30 Tage Jahresurlaub (5-Tg.-W.) sowie Sonderurlaub bei besonderen Anlässen ein befristetes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 39,0 Stunden bei einer 5-Tage-Woche Pool an modernen E-Dienstkraftfahrzeugen sowie E-Bikes sehr flexible und familienfreundliche Arbeitszeiten (Gleitzeit) attraktive Arbeitsmodelle zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf kostenfreie gesundheitsfördernde Angebote fachliche und persönliche Qualifizierungs- und Entwicklungsoptionen Der Frauenförderplan macht es möglich: Frauen werden bei gleicher Leistung, Befähigung und fachlicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Schwerbehinderte und gleichgestellte Personen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. So vielfältig wie unsere Stadt wünschen wir uns auch unsere Beschäftigten, deshalb freuen wir uns auf Bewerbungen von Fachkräften mit Migrationshintergrund. Sie sind interessiert? Dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung. Bitte senden Sie Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen aus Gründen der Datensicherheit ausschließlich im PDF-Format bis zum 01.07.2024 an postoffice@stadt-heide.de oder postalisch an: Stadt Heide, Fachdienst 11 - Personal, Postelweg 1 in 25746 Heide. Ihre Fragen beantwortet Ihnen gerne unser Fachbereichsleiter Bau und Planung Herr Andreas Wojta (Tel.: 0481/6850-600), E-Mail: andreas.wojta@stadt-heide.de Das Auswahlverfahren findet in unmittelbarerer Zeitnähe nach dem Ende der Bewerbungsfrist statt. Kosten im Zusammenhang mit der Bewerbung können nicht erstattet werden. Wir weisen darauf hin, dass eine Eingangsbestätigung der Bewerbungen nicht erfolgt. STADT HEIDE Telefon +49 481 6850-0 • E-Mail: postoffice@stadt-heide.de • Web: www.heide.de

Ingenieur*in (Dipl.-Ing. FH, Bachelor, Master) der Fachrichtung Architektur, Bauingenieurwesen oder gleichwertige Qualifikation (m/w/d)
JOBS.sh
Heide
<1 km

An alle nachhaltig Denkenden und kommunikativ Agierenden Wir, eine Stadt zwischen Tradition und Moderne, suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n engagierte*n Ingenieur*in (Dipl.-Ing. FH, Bachelor, Master) der Fachrichtung Architektur, Bauingenieurwesen oder gleichwertige Qualifikation (m/w/d) Entgeltgruppe 11 TVöD in Vollzeit als Nachfolge für eine Sachbearbeiterin, deren Tätigkeit bei der Stadt Heide aus Altersgründen zum Jahresende endet, im Bereich der Bauaufsicht im Fachdienst Städteplanung und Bauordnung. Das alles können Sie bei uns in Vollzeit bearbeiten: Bauberatung, Baugenehmigungs- und Bauvorbescheidsverfahren Bauordnungs- und bauplanungsrechtliche Prüfungen Prüfung und Wertung der Stellungnahmen der im Genehmigungsverfahren beteiligten Dienststellen/Behörden Koordinierung der Prüfungsergebnisse Überwachung der öffentlichen Sicherheit bei Gebäuden, sonstigen baulichen Anlagen und Grundstücken Bauüberwachung und Baukontrollen Abnahme von fliegenden Bauten Bescheinigungen nach dem WEG Bauaufsichtliche Stellungnahmen zu anderen Genehmigungsverfahren und zu städtebaulichen Planungen Mitwirkung bei der Digitalisierung der bauaufsichtlichen Verfahren Die Übertragung weiterer Aufgaben bleibt vorbehalten. Was Sie mitbringen: Hochschulabschluss (mindestens Bachelor oder gleichwertig) in der Fachrichtung Architektur bzw. Bauingenieurwesen oder gleichwertige Qualifikation Fundierte bautechnische und baurechtliche Kenntnisse (Bauordnungs- und Bauplanungsrecht) sowie tiefgreifende Kenntnisse der technischen Regelwerke mehrjährige Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung, im Bereich der Bauaufsicht oder in einem Architektur-/ Ingenieurbüro wäre wünschenswert Im Übrigen erwarten wir: Durchsetzungsvermögen und Konfliktfähigkeit selbstständige, verantwortungsbewusste und ergebnisorientierte Handlungsweise Dienstleistungsorientierung gute schriftliche und sprachliche Kommunikationsfähigkeit in der deutschen Sprache (C2-Niveau) hoher Grad an Eigenverantwortung, Zuverlässigkeit und organisatorischem Geschick gute fachbezogene IT-Kenntnisse Ein kooperatives Zusammenwirken mit der Wehrführung, den Feuerwehrkameraden*innen sowie der Verwaltung setzen wir voraus. Die Bereitschaft zur Mitarbeit in der Feuerwehr Heide wird sehr begrüßt. Wir bieten Ihnen: eine interessante, abwechslungsreiche, verantwortungsvolle und anspruchsvolle Tätig-keit in einem engagierten und motivierten Team arbeiten in einer Region, in der auf Grund einer überregional bedeutsamen Gewerbe-ansiedlung aus dem Bereich Energiewende, überproportional großes Wachstum und eine Vorreiterrolle in vielen Bereichen erwartet wird eine Einstellung und Eingruppierung entsprechend der Entgeltgruppe 11 TVöD ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von derzeit 39,0 Stunden Work-Life-Balance durch eine flexible Arbeitszeitgestaltung im Rahmen der gleitenden Arbeitszeit bei einer 5-Tage-Woche attraktive Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf, z.B. Home-Office eine Urlaubsgewährung von 30 Tagen jährlich entsprechend der tariflichen Regelungen alle im öffentlichen Dienst gewährten Sonderzahlungen, wie jährliches Leistungsentgelt, jährliche Sonderzuwendung eine betriebliche Altersvorsorge (VBL) berufliche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten betriebliches Gesundheitsmanagement, wie z.B. Firmenfitnessprogramm des Anbieters „EGYM Wellpass“ Zuschuss zum Kauf eines Fahrrades Pool an modernen E-Dienstkraftfahrzeugen sowie E-Bikes Die Stadt Heide verfügt über einen Frauenförderplan. Anerkannt Schwerbehinderte und Gleichgestellte sind bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe der gesetzlichen Vorschriften bevorrechtigt. Wir würden uns freuen, wenn sich Fachkräfte mit Migrationshintergrund bewerben, da wir den Anteil an Beschäftigten mit multikultureller Kompetenz erhöhen möchten. Für weitere Auskünfte steht Ihnen die Leiterin des Fachdienstes Städteplanung und Bauordnung, Frau Annette Botters, Tel: 0481/6850-620, E-Mail: annette.botters@stadt-heide.de gerne zur Verfügung. Wir haben Ihr Interesse geweckt? Dann bewerben Sie sich und senden Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Schul-, Prüfungs- und Arbeitszeugnisse, lückenloser Beschäftigungsverlauf, Referenzen etc.) bitte bis zum 01.07.2024 an die Stadt Heide, Der Bürgermeister, Fachdienst 11 - Personal -, Postelweg 1, 25746 Heide, E-Mail: postoffice@stadt-heide.de. Bitte beachten Sie, dass die Stadt Heide aus Gründen der Datensicherheit nur Bewerbungen im PDF-Format akzeptiert. Kosten im Zusammenhang mit der Bewerbung können nicht erstattet werden. Wir weisen darauf hin, dass eine Eingangsbestätigung der Bewerbungen nicht erfolgt. STADT HEIDE Telefon +49 481 6850-0 • E-Mail: postoffice@stadt-heide.de • Web: www.heide.de

Sachbearbeiter*in (m/w/d) im Team Einbürgerung
JOBS.sh
Heide
<1 km

Moderne Dienstleistungen für Land & Leute Der Kreis Dithmarschen ist ein starker Partner für die Region. Die Beschäftigten kümmern sich täglich um die Anliegen der 133.000 Dithmarscher*innen rund um die Themen Bau, Wirtschaft, Ordnung, Umwelt, Familie, Soziales und Gesundheit. Als moderner Arbeitgeber mit stetigem Blick nach vorn und mit einem feinen Gespür für die Bedürfnisse der Mitarbeitenden setzt der Kreis Dithmarschen auf eine Vielzahl an Benefits. Flexible Arbeitszeiten, attraktive Ausbildungs- und Studienbedingungen sowie interessante Fortbildungsangebote sind selbstverständlich. Der Kreis Dithmarschen setzt auf die Kompetenz unterschiedlicher Charaktere und Fachkräfte und ist damit ein idealer Arbeitgeber für alle, die sich beruflich neuen Herausforderungen stellen wollen, ihren Lebensmittelpunkt an die Nordseeküste verlegen möchten oder sich einen familienfreundlichen Arbeitsplatz wünschen. Beim Kreis Dithmarschen ist im Fachdienst Ordnung und Sicherheit, Sachgebiet Ausländer- und Staatsangehörigkeitsbehörde, zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Stelle als Sachbearbeiter*in (m/w/d) im Team Einbürgerung zu besetzen. Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar. Die Dotierung erfolgt nach Entgeltgruppe 9b des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) bzw. Besoldungsgruppe A 10 SHBesO. Unser Team Einbürgerung regelt die Verfahren nach dem Staatsangehörigkeitsrecht und prüft insbesondere Anträge von EU- bzw. Drittstaatsangehörigen auf Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit. Die Sachbearbeitung zeichnet sich hierbei insbesondere durch die Prüfung vielfältiger Sachverhalte und Lebensläufe aus. Das Team nimmt seine Aufgaben überwiegend im Back- und Frontoffice wahr. Auf Sie freut sich ein Sachgebiet mit insgesamt 25 Kolleg*innen, welches sich durch Vielseitigkeit, eine große Einsatzbereitschaft und eine besondere Kollegialität auszeichnet. Das Aufgabenfeld umfasst folgende Schwerpunkte Prüfung und Entscheidung über Anträge auf Erwerb der deutschen Staatsangehörigkeit Fertigen von Ablehnungsentscheidungen nach dem Staatsangehörigkeitsrecht persönliche Aushändigung von Einbürgerungsurkunden Durchführung von Einbürgerungsfeierstunden Durchführung von Terminen und Beratungsgesprächen Vorausgesetzt wird die Befähigung für die Laufbahn der Fachrichtung Allgemeine Verwaltung der Laufbahngruppe 2, erstes Einstiegsamt (vormals gehobener allgemeiner Verwaltungsdienst), Studiengang Bachelor of Arts „Allgemeine Verwaltung/Public Administration“ oder die II. Angestelltenprüfung für Verwaltungsfachangestellte. Ihr Profil: selbstständige und entscheidungsfreudige Persönlichkeit mit einem hohen Durchsetzungsvermögen Kommunikationsfähigkeit, interkulturelle Kompetenz und eine hohe Kunden- und Serviceorientierung persönliche Einsatzbereitschaft und Flexibilität strukturierte Arbeitsweise und ein sicherer Umgang mit entsprechenden Gesetzestexten EDV-Kenntnisse und Bereitschaft, sich in die Anwendung der Fachprogramme (Advis, Einbürgerung, Tevis und VIS) einzuarbeiten. Unser Angebot für Sie Arbeit in einem vielfältigen, engagierten und aufgeschlossenen Team, welches Zusammenhalt und Unterstützung lebt eine spannende und verantwortungsbewusste Tätigkeit in einem interessanten und vielseitigen Rechtsgebiet sehr gute Fortbildungs- und gezielte Weiterbildungsmöglichkeiten Jobticket Jobrad betriebliche Gesundheitsförderung (Firmenfitness mit EGYM Wellpass) Kantine und Parkplätze einen sicheren Arbeitsplatz an der Nordseeküste Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wenn Sie die Aufgabenstellung anspricht und Sie über die notwendigen Kompetenzen verfügen, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 30.06.2024 über unser Online-Bewerbungsformular unter: https://bewerbung.dithmarschen.de/Sachbearbeiterin-mwD-im-Team-Einbuergerung-de-f810.html Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir Nachrichten (Eingangsbestätigungen etc.) per E-Mail versenden. Wir bitten Sie daher, Ihren Posteingang sowie ggf. Ihren Spamordner regelmäßig einzusehen. Der Kreis Dithmarschen strebt an, den Anteil der Frauen im Rahmen der Vorgaben seines Planes zur Chancengleichheit und Frauenförderung zu erhöhen. Entsprechend qualifizierte Frauen sollen sich daher von dieser Stellenausschreibung angesprochen fühlen und werden gebeten, sich zu bewerben. Menschen mit Schwerbehinderung werden nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt. Wir stehen für interkulturelle Kompetenz und heißen Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund willkommen. Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: Petra von Wuertzen-Pieper, Fachdienst Innerer Service – Personal, 0481 / 97-1232 Andrea Paarmann, Fachdienstleitung, 0481 / 97-1310 Der Landrat Fachdienst Innerer Service Stettiner Straße 30, 25746 Heide karriere.dithmarschen.de/willkommen-in-dithmarschen www.dithmarschen.de

Pädagogische Leitung Nord (d/w/m)
JOBS.sh
Heide
<1 km

Pädagogische Leitung Nord (d/w/m) Der Herbert Feuchte Stiftungsverbund sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n Sozialpädagog*in / Pädagog*in / Sozialarbeiter*in o. Ä. als Pädagogische Leitung Nord (d/w/m) in Voll- oder Teilzeit . Der Dienstsitz befindet sich in der Zentralverwaltung in Heide . Die Zuständigkeit erstreckt sich auf alle Einrichtungen an unseren Standorten in Schleswig-Holstein, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern. Was wir Ihnen bieten: Eine angemessene außertarifliche Vergütung Dienstwagenregelung , inkl. privater Nutzung Die Übernahme von 66,6 % der Kosten einer betrieblichen Altersvorsorge 32 Tage Urlaub und zwei freie Tage am bzw. für den 24.12. und 31.12 . Vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten , z. B. interne Gebärdensprachkurse E-Bike Leasing Eine anspruchsvolle und abwechslungsreiche Tätigkeit in einem dynamischen Umfeld Die Möglichkeit, eigene Ideen einzubringen und umzusetzen Eine familiäre Atmosphäre und ein herzliches Miteinander Ihr Aufgabenfeld: Als Pädagogische Leitung Nord (d/w/m) sind Sie verantwortlich für die fachliche und pädagogische Entwicklung unserer Einrichtungen im Norden Deutschlands. Zu Ihren Aufgaben gehören unter anderem: Unterstützung der Geschäftsführung in allen (sozial)pädagogischen und organisatorischen Abläufen Vertretung der Geschäftsführung in deren Abwesenheit (Gesamtprokura) Strategische und innovative Weiterentwicklung der Gesellschaft unter Berücksichtigung der Interessen aller Beteiligten, Entwicklung neuer Angebote Konzeptionierung und Implementierung übergreifender pädagogischer Themen Pädagogische Begleitung und Beratung der Leitungskräfte Durchführung von Einstellungs- und Entlassungsverfahren (Leitungskräfte/übergeordnete Stellen) Ansprechpartner*in für den Gesamtbetriebsrat/die Betriebsräte, die Fachdienste und überregionale Fachgremien Begleitung der Entwicklung von Leistungsvereinbarungen, Unterstützung bei Pflegesatzverhandlungen Begleitung des Fortbildungswesens sowie des Aufnahme- und Qualitätsmanagements Begleitung des Beschwerdemanagements in besonderen Fällen Was Sie mitbringen: Einen Abschluss als Sozialpädagoge / Sozialpädagogin oder Pädagoge / Pädagogin bzw. ein Studium in einem sozialpädagogischen, medizinischen oder pflegerischen Bereich ergänzt um betriebswirtschaftliche Kompetenzen Fortgeschrittene Kenntnisse in der Sozialgesetzgebung sowie Führungserfahrung Begeisterung für die Arbeit mit Menschen mit geistiger und/oder psychischer Behinderung Unternehmerisches Denken und Umsetzungsstärke Kommunikationsstärke, Teamfähigkeit, hohes Engagement und Belastbarkeit Erfahrung im Umgang mit den gängigen MS Office Programmen Reisebereitschaft und Führerschein der Klasse B Interessiert? Bewerben Sie sich direkt über den Online-Bewerben-Button ! Alternativ senden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen gerne per E-Mail an: bewerbungen@stiftungsverbund.de . Bitte richten Sie Ihre Bewerbung unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellungen bis zum 28. Juni 2024 an Herrn Wiese: Herbert Feuchte Stiftungsverbund gemeinnützige GmbH Sascha Wiese Kelters Drift 2 25746 Heide Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns gerne an: 0 481-78 67 0 - 32 Wir freuen uns auf Sie! HFS | Herzlich. Menschlich. Engagiert.

Projektmanager*in (m/w/d) für das Projekt "RegioStrat-Energiekompetenzregion Westküste"
JOBS.sh
Heide
<1 km

Projektmanager*in (m/w/d) für das Projekt "RegioStrat-Energiekompetenzregion Westküste" Die Entwicklung an der Westküste im Rahmen der Energiewende gestalten! Die Region Westküste ist bundesweit führend in der Erzeugung erneuerbarer Energien. Sie transformiert sich von einem strukturschwachen Raum zu einem hochdynamischen Zentrum der integrierten Energiewende und zu einer Energiekompetenzregion. Insbesondere von der Großansiedlung Northvolt nahe Heide gehen wesentliche Impulse für den weiteren Transformationsprozess an der Westküste aus. Der Kreis Dithmarschen ist Partner der Regionalen Kooperation Westküste, die gemeinsame kreisübergreifende Projekte durchführt. Im Verbundvorhaben „RegioStrat – Energiekompetenzregion Westküste“ sind ein Strategisches Regionales Entwicklungskonzept aufzustellen, parallel Umsetzungsprojekte zu starten und weitere Fördermitteloptionen auszuloten. Für die Koordination dieser im Projekt anfallenden Tätigkeiten sucht der Kreis Dithmarschen eine*n Projektmanager*in (m/w/d) Die Vollzeitstelle ist grundsätzlich teilbar und befristet bis zum 31.10.2026. Die Dotierung erfolgt nach Entgeltgruppe 12 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Die Region Westküste steht aktuell vor sehr dynamischen Entwicklungen. Der Umbau der Energieversorgung von überwiegend fossilen Energien hin zu erneuerbaren Energien läuft hier auf „Hochtouren“ und geht mit massiven Investitionen einher, die Impulse für Wachstum und Beschäftigung setzen. Seit 2019 vermarket sich die Region unter der Dachmarke „Energieküste“ und entwickelt sich mithilfe ihres starken Netzwerks aus Wirtschaftsfördergesellschaften, Forschung, Verbänden und Kommunen zur Vorreiterregion für erneuerbare Energien in Deutschland. Parallel gehen von der Großansiedlung der Northvolt-Gigafactory im Raum Heide eigene räumliche Bedarfe und Entwicklungsimpulse für die Region aus: Wettbewerbsfähige Energiekosten, eine leistungsfähige Verkehrsinfrastruktur, die Verfügbarkeit von Gewerbeflächen und nicht zuletzt bedarfsgerechter Wohnraum müssen gesichert und raumverträglich abgestimmt werden. Diese Herausforderungen betreffen die gesamte Region Westküste entlang der Entwicklungsachse A23/B5 und konzentrieren sich in der Region Heide. Dieser vielschichtigen Transformation möchte die Region Westküste mit der lenkenden Wirkung durch ein transparentes und langfristig bis 2040 angelegtes Strategisches Regionales Entwicklungskonzept (SREK) begegnen. Das SREK soll auf dem REK 2019 aufsetzen, sich strategisch auf die Energiewende als Kompetenzschwerpunkt fokussieren und ein geschlossenes Vorgehen an der Westküste zur Bewältigung der raumbedeutsamen Herausforderung und zur Gestaltung der Chancen durch die Northvolt-Factory ermöglichen. Das Aufgabenfeld umfasst folgende Schwerpunkte Koordination und Begleitung der Projektgruppe organisatorische Begleitung des Projekts inkl. Erstellung von Leistungsbeschreibungen und Beauftragung von externen Dienstleistern inhaltliche Begleitung der Erstellung und der Umsetzung eines Strategischen Regionalen Entwicklungskonzeptes (SREK) für die Region Westküste Vernetzung der relevanten Akteure im Entwicklungsprozess aktive Gestaltung der Schnittstellenfunktion zu den unterschiedlichen Projektpartnern in enger Zusammenarbeit mit dem Regionalmanagement Westküste und der Entwicklungsagentur Region Heide regelmäßige Kommunikation über den Verlauf des Entwicklungsprozesses inner- und außerhalb des Projektverbunds formale und administrative Abwicklung des Förderprojekts Vorausgesetzt wird ein abgeschlossenes Studium (Diplom/FH/Bachelor) mit dem Schwerpunkt Raumwissenschaften (Regionalentwicklung, Geographie, Stadt- und Regionalplanung, Raumplanung) oder Wirtschaftswissenschaften oder eine für die Aufgabenerfüllung vergleichbare fachliche und persönliche Qualifikation und die Fahrerlaubnis der Klasse B und sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift Wir wünschen uns zusätzlich: eine zielorientierte und strukturierte Arbeitsweise sowie hohe Motivation und Eigeninitiative Fähigkeit, komplexe Sachverhalte aufzubereiten und zu vermitteln fundierte Erfahrungen mit heterogenen Projektverbünden fundierte Kompetenzen in der Koordination großer Akteursverbünde Fachkenntnisse und praktische Erfahrungen im Projektmanagement und Projektcontrolling (Finanzen und Ressourceneinsatz) idealerweise Erfahrungen mit nationalen Förderprojekten ausgeprägte Sozialkompetenz, Teamfähigkeit, kommunikatives Geschick, organisatorische Fähigkeiten sowie ein freundliches und sicheres Auftreten gute Kenntnisse der Microsoft-Office-Module Unser Angebot für Sie ein anspruchsvolles, vielseitiges und zukunftsorientiertes Aufgabengebiet mit einem hohen Maß an Eigenverantwortung attraktive Fortbildungsmöglichkeiten ein familienfreundlicher Arbeitsplatz ein engagiertes Team ein freundliches Betriebsklima betriebliches Gesundheitsmanagement Teilnahme an Firmenfitness über Angebote der EGYM Wellpass GmbH (ehemals Qualitrain) Fahrradleasing über JobRad bzw. DeutschlandJobticket Firmenrabatte und Sonderkonditionen über Corporate Benefits bei vielen namhaften Anbietern flexible Arbeitszeiten Telearbeit Kantine und Parkplätze ein sicherer und attraktiver Arbeitsplatz in Nordseenähe Haben wir Ihr Interesse geweckt? Wenn Sie die Aufgabenstellung anspricht und Sie über die notwendigen Kompetenzen verfügen, freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 30.06.2024 über unser Online-Bewerbungsformular: https://bewerbung.dithmarschen.de/Projektmanagerin-mwd-fuer-das-Projekt-RegioStrat-Energieko-de-f818.html Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass wir Nachrichten (Eingangsbestätigungen etc.) per E-Mail versenden. Wir bitten Sie daher, Ihren Posteingang sowie ggf. Ihren Spamordner regelmäßig einzusehen. Der Kreis Dithmarschen strebt an, den Anteil der Frauen im Rahmen der Vorgaben seines Planes zur Chancengleichheit und Frauenförderung zu erhöhen. Entsprechend qualifizierte Frauen sollen sich daher von dieser Stellenausschreibung angesprochen fühlen und werden gebeten, sich zu bewerben. Menschen mit Schwerbehinderung werden nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt. Wir stehen für interkulturelle Kompetenz und heißen Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund willkommen. Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung: Levke Rickerts, Fachdienst Innerer Service – Personal, 0481 / 97-1515 Erk Ulich, Sachgebietsleitung, 0481 / 97-1360 Der Landrat Fachdienst Innerer Service Stettiner Straße 30, 25746 Heide karriere.dithmarschen.de/willkommen-in-dithmarschen www.dithmarschen.de

IT-Beschäftigter für die Betreuung der städtischen EDV (m/w/d)
JOBS.sh
Heide
<1 km

IT-Beschäftigter für die Betreuung der städtischen EDV (m/w/d) Die Stadt Heide sucht zur Verstärkung des Teams der EDV-Abteilung im Fachdienst 11 – Zentrale Dienste zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n IT-Beschäftigte*n für die Betreuung der städtischen EDV Entgeltgruppe 8 TVöD. Es handelt sich um eine in der EDV-Abteilung der Stadtverwaltung neu geschaffene Vollzeitstelle (39 Stunden/Woche) zur Unterstützung der IT-Betreuung der EDV im Rathaus und den 7 angeschlossenen Außenstellen, den 8 Schulen in Trägerschaft der Stadt Heide an 9 Standorten und der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Heide. Die EDV-Abteilung betreut die Anwender*innen im Rathaus und in den Einrichtungen der Stadt Heide. Dies umfasst insgesamt knapp 200 PC-Arbeitsplätze und 50 Server. In den Schulen werden z.Zt. ca. 1600 Endgeräte in unterschiedlicher Konstellation betreut. (z.B. Computerräume, mobile Laptop/ Tablet-Wagen, interaktive Tafeln etc.) Die EDV-Abteilung der Stadt Heide besteht momentan aus 5 Mitarbeitern und einem Auszubildenden. Neben der Leitung sind zwei Mitarbeiter für den Bereich der IT-Administration und Support im Rathaus und den Außenstellen zuständig, sowie zwei Mitarbeiter für den Bereich der EDV in den Schulen und der VHS. Zur Verstärkung der IT-Betreuung an allen Standorten suchen wir ein offenes und kommunikatives Teammitglied, das Freude am Umgang mit Menschen hat und sich als Dienstleister versteht, kreativ und belastbar ist und die Fähigkeit besitzt, komplizierte technische Prozessvorgänge und -analysen des täglichen Arbeitsfeldes verständlich zu vermitteln. Ihre Aufgabenschwerpunkte Installation, Wartung und Pflege von Soft- und Hardware Benutzerverwaltung wie z.B. technische und praktische Hilfe bei der Anwendung der Programme, Unterstützung beim Einsatz neuer und bei der Pflege vorhandener Fachverfahren Konfiguration und Betreuung von TK-Anlagen Administration der System-/Netzwerkstruktur, System- und Sicherheitssoftware Durchführung und Überwachung der Datensicherung Netzwerkmanagement einschließlich Kontrolle und Optimierung des Netzbetriebes Konfiguration und Wartung der Clients (Fat- und Igel-Clients) einschließlich Drucker, Peripheriegeräten und mobilen Endgeräte (Smartphones, Tablets, Laptops) Implementierung, Betrieb und Support von IT-Umgebungen in Schulen – pädagogisches Netz und Schüler-Netzwerk - einschließlich Drucker, Whiteboards, Active-Panels, iPads, Laptops und Peripheriegeräten Mitarbeit bei der WLAN-Ausleuchtung und Erweiterung Anwenderbetreuung im 1st- und 2nd-LevelSupport, Benutzersupport der schulischen IT sowie Beratung der Schulträger und Schulen über den Einsatz von IuK Mitarbeit bei der Erstellung und Weiterentwicklung der IT-Basisstruktur Mitarbeit bei der Erstellung und Pflege der Systemdokumentation Die Übertragung weiterer Aufgaben bleibt vorbehalten. Ihr Profil: eine einschlägige abgeschlossene Berufsausbildung auf dem Fachgebiet der Informationstechnik oder gleichwertige Fähigkeiten und Berufserfahrungen in diesem Fachgebiet. Im Übrigen erwarten wir: Erfahrungen bei der Umsetzung von EDV-Konzepten in Zusammenarbeit mit unterschiedlichen Interessengruppen Kenntnisse in der EDV-Infrastruktur (Hardware und Konfiguration, Firewalls, LAN, WAN, VLAN, WLAN, VPN, Microsoft Server 2016/2019/2022, Windows 10/11) Kenntnisse im Bereich der EDV-Sicherheit und des Datenschutzes Technische Neugierde und die Fähigkeit, sich kurzfristig und erfolgsorientiert mit unerwartet auftretenden Hard- und Softwareproblemen auseinander zu setzen Bereitschaft, die Arbeitszeiten bei Bedarf auch außerhalb der regelmäßigen Dienstzeit zu erbringen gute Fachenglisch-Kenntnisse teamorientierte Arbeitsweise, Kommunikationsstärke, Verhandlungsgeschick auch bei starkem Arbeits- und Zeitdruck und unterschiedlichen Personengruppen Führerschein Klasse B Wir bieten Ihnen: ein Entgelt entsprechend der Entgeltgruppe 8 des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) ein abwechslungsreiches und unbefristetes Beschäftigungsverhältnis in Vollzeit (39 Std/Woche) im Rahmen der gleitenden Arbeitszeit bei 5-Tage-Woche (grundsätzlich teilbar) eine Urlaubsgewährung von 30 Tagen jährlich entsprechend der tariflichen Regelungen eine verantwortungsvolle Tätigkeit sowie die Möglichkeit, eigene Ideen einzubringen die Mitarbeit in einem engagierten Team, kollegialen Austausch und kollegiale Unterstützung alle im öffentlichen Dienst gewährten Sonderzahlungen, wie jährliches Leistungsentgelt, jährliche Sonderzuwendung o.ä. betriebliche Altersvorsorge (Zusatzversorgung VBL) betriebliches Gesundheitsmanagement, wie z.B. Firmenfitnessprogramm des Anbieters „EGYM Wellpass“ attraktive Möglichkeiten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf z.B. Home-Office berufliche Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten Zuschuss zum Kauf eines Fahrrades Pool an modernen E-Dienstkraftfahrzeugen sowie E-Bikes Die Stadt Heide verfügt über einen Frauenförderplan. Frauen werden bei gleicher Leistung, Befähigung und fachlicher Eignung vorrangig berücksichtigt. Anerkannt Schwerbehinderte werden bei gleicher Qualifikation nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben bevorzugt berücksichtigt. Wir freuen uns insbesondere auch über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. Für weitere Auskünfte steht Ihnen der Leiter des Fachdienstes Zentrale Dienste Herr Christopher Pitzke, unter der Tel. 0481/6850-114, E-Mail: christopher.pitzke@stadt-heide.de gerne zur Verfügung. Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Schul-, Prüfungs-, Arbeitszeugnisse, lückenloser Beschäftigungsverlauf, Referenzen etc.) richten Sie bitte bis zum 31.07.2024 an die Stadt Heide, Der Bürgermeister, Fachdienst 11 - Personal -, Postelweg 1, 25746 Heide, E-Mail: postoffice@stadt-heide.de . Bitte beachten Sie, dass die Stadt Heide aus Gründen der Datensicherheit nur Bewerbungen im PDF-Format akzeptiert. Kosten im Zusammenhang mit der Bewerbung können nicht erstattet werden. Wir weisen darauf hin, dass eine Eingangsbestätigung der Bewerbungen nicht erfolgt. STADT HEIDE Telefon +49 481 6850-0 • E-Mail: postoffice@stadt-heide.de • Web: www.heide.de

Verfahrenslots*innen (m/w/d)
Kreis Dithmarschen - Der Landrat
Heide
<1 km

Wir sehen weiter – auch über den Tellerrand hinaus. Zufriedene Mitarbeitende leisten bessere Arbeit, sind selten krank und harmonisieren darüber hinaus auch noch das Betriebsklima. Besonders die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Freizeitaktivitäten ist in den Fokus gerückt. Als moderner Arbeitgeber begrüßen wir diese Entwicklung und ermutigen unsere Mitarbeitenden, eine individuelle und gesunde Balance zwischen Arbeit und Freizeit zu finden, z. B. durch: Flexible ArbeitszeitmodelleElternzeit auch für Väter ist für uns eine SelbstverständlichkeitBetriebliches Gesundheitsmanagement (Jobrad, Jobticket, Firmenfitness mit EGYM Wellpass GmbH (ehemals Qualitrain), mobile Massage, Gesundheitstage) Pflege von AngehörigenParken und Verkehrsanbindung Das sind für uns keine Fremdwörter! Beim Kreis Dithmarschen sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Geschäftsbereich Familie, Soziales, Gesundheit, Fachdienst Sozialpädagogische Hilfen / Jugendamt, mehrere Stellen zu besetzen: Verfahrenslots*innen (m/w/d) Es handelt sich um zwei unbefristete Vollzeitstellen im Kompass-Beratungszentrum für frühe Hilfen und frühe Förderung. Die Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe S 12 (SuE) des Tarifvertrages öffentlicher Dienst (TVöD). Die Stellen sind grundsätzlich teilbar.Als Verfahrenslots*in haben Sie mit allen Fachkräften innerhalb und außerhalb des Jugendamtes zu tun, die bei der Strukturreform zur inklusiven Kinder- und Jugendhilfe im Kreis Dithmarschen zusammenwirken. Die Umsetzung der Reform soll durch Sie begleitet und vorangebracht werden.

Mehr anzeigen ↓

Arbeiten im Landkreis Dithmarschen

Arbeiten und wohnen, wo andere Urlaub machen – das wird hier möglich. Mit der Kreisstadt Heide, einem der zentral gelegenen Ort an der Westküste, den umliegenden Gemeinden und einer wunderschönen Landschaft bietet der Kreis Dithmarschen eine attraktive Vielfalt. Individuell nach Ihrem Geschmack können Sie in den Kögen in Ruhe die Seele baumeln lassen, sich in Büsum vom regen Touristenleben treiben und anstecken lassen oder einen Einkaufsbummel in der Kreisstadt Heide mit ihrem abwechslungsreichen Gastronomie- und Shoppingangebot machen. Durch die gute Infrastruktur erreichen Sie Hamburg in etwa einer Stunde.


Auch Sankt Peter-Ording, die Nordseeinsel Sylt und Dänemark sind mit ihren einmaligen Stränden nur einen Steinwurf entfernt. Der Nationalpark Wattenmeer bietet ein einzigartiges Natur- und Erholungsgebiet direkt vor der Haustür, und lädt zu ausgiebigen Spaziergängen und Wattwanderungen ein. Auch die Landschaft entlang der Eider bietet mit ihrer Idylle zahlreiche Freizeitmöglichkeiten und Ausflugsziele. Wie wäre es zum Beispiel mit einem Badeausflug oder einer ausgiebigen Fahrradtour?


Ländlich geprägt, wirtschaftlich erfolgreich

Dithmarschen ist eine Region in Schleswig-Holstein, die zwischen Eider, Nordsee, Nord-Ostsee-Kanal und Elbe idyllisch eingebettet ist. Wichtige Orte sind neben Heide, Meldorf mit seiner Pfarrkirche, Brunsbüttel, Marne, Burg, Wesselburen und die bekannten Ferienorte Friedrichskoog und Büsum.


Auf den ersten Blick scheint die Region sehr ländlich geprägt zu sein mit seinem platten Land, dem Küstentourismus und dem Kohlanbau. Doch dieser Eindruck täuscht gewaltig. Neben erfolgreichen mittelständischen Unternehmen ist hier ein Zentrum der Energiewende entstanden.


Gewächshäuser und Vorreiter für erneuerbare Energien

Die Hauptverkehrsader Europas, der Nord-Ostsee-Kanal, verbindet beide Meere und ist die meist befahrene künstliche Wasserstraße. Der Kanal bietet nicht nur zahlreiche touristische Attraktionen an, sondern ist auch für die in der Region ansässigen Unternehmen, mit dem Hafen in Brunsbüttel, ein attraktiver Dreh- und Angelpunkt für ihre Logistik.


Darüber hinaus befindet sich seit 2013 eines der größten und modernsten Bio-Gewächshäuser Deutschlands in der Region. Rund 70.000 Tomatenpflanzen wachsen hier auf rund vier Hektar Anbaufläche. Auch im Bereich der erneuerbaren Energien gilt der Kreis Dithmarschen als einer der Vorreiter in Schleswig-Holstein mit derzeit fast 850 Windrädern.


Von Handel und Dienstleistung zu Energie und Tourismus

Die in Dithmarschen gelegene Kreisstadt Heide ist eine führende Wirtschaftsregion an der Westküste. Trotz der eher ländlichen Strukturen besitzt die Region Heide bereits heute eine hohe Innovationskraft. Während in der Stadt Heide der Fokus auf Handel und Dienstleistungen liegt, bietet das Umland optimale Voraussetzungen für Energieproduktion, Landwirtschaft, und Tourismus. Die größten Arbeitgeber der Region und somit tragende Säulen für die Wirtschaft sind beispielsweise das Westküstenklinikum Heide, die Raffinerie Heide, die Fachhochschule Westküste, Vishay BC Components und die Bundeswehr.


Hinzu kommen kontinuierlich neue, aufstrebende Unternehmen, wie die EyeSpec GmbH, die  ursprünglich als Start-up der Fachhochschule Westküste gegründet wurde und mittlerweile international tätig ist. Heide ist ein attraktiver Standort für das Baugewerbe.