219 Stellenangebote als Lehrer (m/w/d) in Schleswig-Holstein

Direkt in Deinen Posteingang

Sobald ein neuer Job eingestellt wird, schicken wir Dir eine Mail.

Es gelten die Nutzungsbedingungen.
Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.
Suchagenten-Benachrichtigung
Diplom-Sozialpädagog*in (H/FH) / Diplom-Sozialarbeiter*in (H/FH) / Bachelor of Arts Sozialarbeit/Sozialpädagogik (H/FH) (m/w/d)
Kreis Dithmarschen - Der Landrat
Heide

Arbeiten beim Kreis Dithmarschen Jugendpfleger*in (m/w/d) im Fachdienst Hilfen im Übergang Wir sehen weiter – auch über den Tellerrand hinaus. Besonders die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Freizeitaktivitäten ist in den Fokus gerückt. Als moderner Arbeitgeber begrüßen wir diese Entwicklung und ermutigen unsere Mitarbeitenden, eine individuelle und gesunde Balance zwischen Arbeit und Freizeit zu finden durch z. B. - Flexible Arbeitszeitmodelle- Elternzeit auch für Väter ist für uns eine Selbstverständlichkeit- Betriebliches Gesundheitsmanagement (Jobrad, Jobticket, Firmenfitness mit EGYM Wellpass GmbH (ehemals Qualitrain), mobile Massage, Gesundheitstage) - Pflege von Angehörigen- Parken und Verkehrsanbindung Das sind für uns keine Fremdwörter! Beim Kreis Dithmarschen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Geschäftsbereich Familie, Soziales, Gesundheit, Fachdienst Hilfen im Übergang –  folgende Stelle zu besetzen: Diplom-Sozialpädagog*in (H/FH) / Diplom-Sozialarbeiter*in (H/FH) / Bachelor of Arts Sozialarbeit/Sozialpädagogik (H/FH)mit staatlicher Anerkennung (m/w/d) oder vergleichbare Qualifikation Es handelt sich um eine unbefristete Teilzeitstelle (0,75 VK) im Fachdienst Hilfen im Übergang. Die Stelle ist dotiert nach der Entgeltgruppe S12 (SuE) des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD). Sie ist grundsätzlich teilbar.

Diplom-Sozialpädagog*in (H/FH) Diplom-Sozialarbeiter*in (H/FH) Bachelor of Arts Sozialarbeit/Sozialpädagogik (H/FH)
Kreis Dithmarschen - Der Landrat
Heide

Arbeiten beim Kreis Dithmarschen Wir sehen weiter – auch über den Tellerrand hinaus. Besonders die Vereinbarkeit von Beruf, Familie und Freizeitaktivitäten ist in den Fokus gerückt. Als moderner Arbeitgeber begrüßen wir diese Entwicklung und ermutigen unsere Mitarbeitenden, eine individuelle und gesunde Balance zwischen Arbeit und Freizeit zu finden durch z. B. - flexible Arbeitszeitmodelle- Elternzeit auch für Väter ist für uns eine Selbstverständlichkeit- betriebliches Gesundheitsmanagement (Jobrad, Jobticket, Firmenfitness mit EGYM Wellpass GmbH (ehemals Qualitrain), mobile Massage, Gesundheitstage) - Pflege von Angehörigen- Parken und Verkehrsanbindung Das sind für uns keine Fremdwörter! Beim Kreis Dithmarschen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Geschäftsbereich Familie, Soziales, Gesundheit, Fachdienst Hilfen im Übergang - Betreuungsbehörde - folgende Stelle zu besetzen: Diplom-Sozialpädagog*in (H/FH) Diplom-Sozialarbeiter*in (H/FH) Bachelor of Arts Sozialarbeit/Sozialpädagogik (H/FH) mit staatlicher Anerkennung (m/w/d) oder vergleichbare Qualifikation Es handelt sich um eine grundsätzlich teilbare Vollzeitstelle. Die Vergütung erfolgt nach Entgeltgruppe S 12 (SuE) des Tarifvertrages öffentlicher Dienst (TVöD). Die Besetzung dieser Stelle erfolgt zunächst als Krankheitsvertretung. Die Option einer anschließende Beschäftigung in einem anderen Aufgabengebiet ist gegeben.

Sachbearbeiter/in in der Abteilung Abfallwirtschaft (m/w/d)
Kreis Steinburg
Itzehoe

Der Kreis Steinburg vereint aufgrund seiner Lage im Südwesten Schleswig-Holsteins die Vorteile des Lebens in der Metropolregion Hamburg und des Lebens im Grünen miteinander. Umgeben von Nord-Ostsee-Kanal, Elbe und Stör, ist das Kreisgebiet geprägt von der hügeligen Geest- und der saftig grünen Marschlandschaft. Zum Kreis Steinburg mit rund 132.500 Einwohner*innen gehören fünf Städte und 106 Gemeinden. Die Kreisverwaltung mit über 600 Mitarbeiter*innen versteht sich als moderner Dienstleistungsbetrieb mit einer innovativen und zukunftsorientierten Verwaltung. Beim Kreis Steinburg ist im Amt für Umweltschutz in der Abteilung „Abfallwirtschaft“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine unbefristete Teilzeitstelle (50 % bzw. 19,5 Wochenstunden bzw. 20,5 Wochenstunden) als Sachbearbeiter*in in der Abteilung Abfallwirtschaft (EG 9b bzw. Bes.-Gr. A 10 SHBesG) zu besetzen. Die Stelle ist nicht weiter teilbar. Wir über uns:Die Abteilung „Abfallwirtschaft“ des Amtes für Umweltschutz organisiert die ordnungsgemäße Entsorgung der im Kreis Steinburg anfallenden Abfälle. Die Abfallentsorgung umfasst das Einsammeln, Befördern, Lagern und Behandeln der Abfälle. Zur Durchführung der Entsorgung u. a. von Restabfällen, Bioabfall, Papier, Elektrogeräten, Sperrmüll und Schadstoffen sowie für den Betrieb der Wertstoffhöfe bedient sich der Kreis verschiedener privater Entsorgungspartner, die im Wege von Vergabeverfahren gefunden werden. Weiterhin sind in der Abteilung Abfallwirtschaft u. a. Änderungen der Abfall- und Gebührensatzungen vorzubereiten, ist der Versand der jährlichen Gebührenbescheide durchzuführen und sind unterjährige Veranlagungsänderungen (z. B. Eigentümerwechsel, Tonnenbestellungen, Änderung der Bankverbindung etc.) aufzunehmen. Die Abfallberatung steht den Bürger*innen für Fragen rund um das Thema Abfall zur Verfügung.

Weiterbildungsplätze zum Erwerb der staatlichen Anerkennung als Sozialpädagog*in/Sozialarbeiter*in
Kreis Steinburg
Kreis Steinburg

Der Kreis Steinburg vereint aufgrund seiner Lage im Südwesten Schleswig-Holsteins die Vorteile des Lebens in der Metropolregion Hamburg und des Lebens im Grünen miteinander. Umgeben von Nord-Ostsee-Kanal, Elbe und Stör ist das Kreisgebiet geprägt von der hügeligen Geest- und der saftig grünen Marschlandschaft. Zum Kreis Steinburg mit rund 130.500 Einwohner*innen gehören fünf Städte und 106 Gemeinden. Die Kreis­verwaltung mit über 600 Mitarbeiter*innen versteht sich als moderner Dienstleistungsbetrieb mit einer innovativen und zukunftsorientierten Verwaltung. In der Abteilung „Besondere Soziale Dienste“ des Amtes für Jugend, Familie und Sport bieten wir ab dem 01.03.2024 fortlaufend in Voll- oder Teilzeit Weiterbildungsplätze zum Erwerb der staatlichen Anerkennung als Sozialpädagog*in/Sozialarbeiter*in Die Abteilung „Besondere Soziale Dienste“ ist mit derzeit 17 Mitarbeiter*innen untergliedert in die folgenden sechs Teams: Jugendhilfe im Strafverfahren, Eingliederungshilfe, Kinderschutz, Adoptionsvermittlung, Pflegekinderdienst und Erziehungsbeistandschaft. Ihr Anerkennungsjahr verbringen Sie schwerpunktmäßig in einem Team, werden aber auch in anderen Teams hospitieren. Bei uns finden Sie vielfältige Möglichkeiten, Ihre sozialpädagogische Fachlichkeit und Ihre Persönlichkeit in der Arbeit mit Familien und Helfersystemen zu erproben und auszubauen. Auf der Grundlage eines Weiterbildungsplanes werden Sie von einem*einer Praxisanleiter*in mit den Aufgaben vertraut gemacht und fortwährend begleitet. Regelmäßige Reflexionsgespräche sind fester Ausbildungsbestandteil.