zwei Ausbildungsplätze zum/zur Land- und Baumaschinenmechatroniker/in (m/w/d), Bauhof Husum,

Husum
veröffentlicht

Im Geschäftsbereich des Ministeriums für Energiewende, Klimaschutz, Umwelt und Natur des Landes Schleswig-Holstein (MEKUN) sind beim Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz Schleswig-Holstein (LKN.SH) zum 01.08.2023

 

zwei Ausbildungsplätze zum/zur Land- und

Baumaschinenmechatroniker/in (m/w/d), Bauhof Husum, zu besetzen.

 

Baubetrieb 1:

a)    Insel Sylt

b)    Dagebüll

jeweils ein Ausbildungsplatz

 

Baubetrieb 2:

a)    Nordstrand

b)    Dockkoog

jeweils ein Ausbildungsplatz

 

Baubetrieb 3:

a)    Eiderstedt Nord

b)    Wesselburener Koog

c)    Meldorfer Hafen - Friedrichskoog Spitze

jeweils ein Ausbildungsplatz

 

Baubetrieb 4:

a)    Kaiser-Wilhelm-Koog

b)    Haseldorf

jeweils ein Ausbildungsplatz

 

Baubetrieb 5:

Schwienkuhl / Kablehorst

ein Ausbildungsplatz

Anforderungen zur/zum Land- und Baumaschinenmechatroniker/in:

  • ein guter bis sehr guter erster allgemeinbildender Schulabschluss (mind. Note gut/befriedigend in Mathematik, Physik, Werken/Technik, Englisch)

 

Ausbildungsdauer: 3,5 Jahre mit wöchentlichem Berufsschulunterricht

 

Weitere Informationen erhalten Sie auf unserem Ausbildungsportal unter www.schleswig-holstein.de/ausbidung

Wir bieten Ihnen

moderne Ausbildungsplätze mit fachlich breit gefächerter Ausbildung.

 

Darüber hinaus bieten wir:

  • ein vielfältiges und gemeinwohlorientiertes Aufgabenspektrum

  • ein kollegiales Arbeitsklima

  • ein vielseitiges Angebot in- und externer Fortbildungen

  • individuelle Personalentwicklung

  • ergänzende Altersvorsorge für Tarifbeschäftigte (VBL)

  • eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch die Möglichkeit mobil und flexibel zu arbeiten

  • 30 Tage Urlaub im Jahr

  • ein vielseitiges betriebliches Gesundheitsmanagement

 

Ein Anspruch auf Übernahme in den Landesdienst nach Abschluss der Ausbildung besteht nicht.

Wir freuen uns auf Sie!

Die Landesregierung setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein und prüft, ob freie Arbeitsplätze mit schwerbehinderten Menschen, insbesondere mit bei der Agentur für Arbeit arbeitslos oder arbeitssuchend gemeldeten schwerbehinderten Menschen, besetzt werden können. Personen mit einer Schwerbehinderung und ihnen Gleichgestellte werden bei gleichwertiger Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Wir möchten die Vielfalt der Biographien und Kompetenzen in der Landesverwaltung fördern. Deshalb begrüßen wir Bewerbungen, unabhängig von Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Alter sowie sexueller Identität.

 

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben, gleiches gilt für Menschen mit Kenntnissen in niederdeutscher, friesischer oder dänischer Sprache.

 

Wir streben in allen Beschäftigtengruppen eine chancengleiche Beteiligung von Frauen an. Daher werden Frauen im Falle einer Unterrepräsentation bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

 

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie die Förderung der Teilzeitbeschäftigung liegen im besonderen Interesse der Landesregierung. Deshalb werden an Teilzeit interessierte Bewerberinnen und Bewerber besonders angesprochen.

 

Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (mindestens Lebenslauf, Schul-, Ausbildungs-, Arbeitszeugnisse), bei Bewerbungen aus der öffentlichen Verwaltung mit einer aktuellen Beurteilung und ggf. einer Einverständniserklärung zur Einsichtnahme in die Personalakte, richten Sie bitte bis zum

 

12.10.2022 unter Kennwort

„LaMa-Azubi + Baubetrieb Nr.“ an den

 

Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz Schleswig-Holstein, Herzog-Adolf-Str. 1, 25813 Husum, gerne in elektronischer Form

 

bewerbung@lkn.landsh.de gesandt werden.

 

Bei Bewerbungen in Papierform bitten wir um Übersendung von Kopien, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden.

 

Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

 

Ihre personenbezogenen Daten werden zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens auf der Grundlage des § 85 Absatz 1 des Landesbeamtengesetzes und § 15 Absatz 1 des Landesdatenschutzgesetzes verarbeitet. Weitere Informationen können Sie unseren Datenschutzbestimmungen entnehmen.

 

Für allgemeine Rückfragen wenden Sie sich bitte an Frau Sabine Schürmann (Tel.: 04841 667-628), E-Mail: sabine.schuermann@lkn.landsh.de.

Bei inhaltlichen Fragen zum Ausbildungsberuf „Land- und Baumaschinenmechatroniker/in“ wenden Sie sich bitte an Herrn Dieter Lass (Tel.: 04841/667-272), E-Mail:
dieter.lass@lkn.landsh.de.

 

Bei inhaltlichen Fragen zum Ausbildungsberuf „Wasserbauer/in“ wenden Sie sich bitte an Herr Stephan Siegfriedt (Tel.: 04841/667-230), E-Mail: stephan.siegfriedt@lkn.landsh.de.

Mehr zum Job

Beschäftigungsart Ausbildungsplatz, Lehrstelle
Arbeitszeit Vollzeit
Arbeitsort Herzog-Adolf-Str. 1, 25813 Husum

Arbeitgeber

Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz des Landes Schleswig-Holstein