Verwaltungssachbearbeiter*in im Team Bodenschutz in Elmshorn

veröffentlicht

Willkommen im kleinsten und einwohnerstärksten Kreis Schleswig-Holsteins. Mit rund 1.000 Beschäftigten engagieren wir uns in den unterschiedlichsten Fachgebieten für das Wohl von ca. 317.000 Menschen – individuell, freundlich und verbindlich.


Das wichtigste Ziel des Teams Bodenschutz und Grundwasser ist der Schutz des Grundwassers und des Bodens vor Schadstoffeinträgen. Altlasten, schädliche Boden- und Grundwasserverunreinigungen werden dazu untersucht, bewertet und müssen ggf. saniert werden. Bei akuten Umweltschäden müssen kurzfristig Maßnahmen zur Gefahrenabwehr getroffen werden. 15 Kolleg*innen mit unterschiedlichen Professionen übernehmen diese Aufgaben im Kreis Pinneberg.


Verwaltungssachbearbeiter*in im Team Bodenschutz

Das sind Ihre Aufgaben:

  • Planung und Koordination von Förderprojekten, Haushaltsmittelplanung und Mitwirkung an Vergabeverfahren 
  • Abrechnung von Fördermitteln sowie Aufstellung von Verwendungsnachweisen; Mitwirkung an der Berichtsprüfung, Auswertung, Bewertung und Qualitätssicherung der Projekte
  • Verwaltungsrechtliche Begleitung und Beratung der Kommunen bei Förderprojekten zu historischen Erkundungen, Untersuchungen und/oder Sanierungen von Altstandorten 
  • Überwachung von Untersuchungen, Auflagen und Sanierungen von Pflichtigen im Bodenschutz; rechtliche Beurteilung von Sachverhalten
  • Erfassung, Recherche und Bewertung von altlastverdächtigen Flächen, Altlasten und schädlichen Bodenveränderungen im Zusammenhang mit dem Eintrag in das Boden- und Altlasteninformationssystem und der Beantwortung von Anfragen; Information von Grundstückseigentümern
  • Führen von ordnungsrechtlichen Verfahren bei Anhaltspunkten für das Vorliegen von schädlichen Bodenveränderungen oder Altlasten
  • Beratung von Gebietskörperschaften, Grundstückseigentümern und Bürgern beim Umgang mit Altlasten und kontaminationsverdächtigen Flächen


Das bringen Sie mit:

  • Befähigung für das 1. Einstiegsamt der Laufbahngruppe 2 oder eine abgeschlossene Ausbildung zum*zur Verwaltungsfachangestellten mit 2. Angestelltenprüfung bzw. die Bereitschaft, diese abzulegen, oder eine vergleichbare abgeschlossene Ausbildung; alternativ verfügen Sie über das erste juristische Staatsexamen
  • Sie sind bereit, spezielle Kenntnisse des Bodenschutz- und Umweltrechts zu erwerben, und zeigen Interesse an umweltschutzrechtlichen Fragestellungen
  • Von Vorteil ist, wenn Sie bereits über Grundkenntnisse von Umweltschutzaufgaben verfügen.
  • Sie können sich in den Umgang mit Datenbanken, Geoinformationssystemen (Web-Gis) und dem Programm K3-Umwelt einarbeiten
  • Im persönlichen Kontakt kunden- und kundinnenorientiert handeln
  • Sie arbeiten selbstständig und verantwortungsbewusst und bringen sich kooperativ und engagiert in unser Team ein. Sie arbeiten eigenverantwortlich und haben die Fähigkeit zur Selbstorganisation 

 

Darauf können Sie sich freuen:

  • Auf eine unbefristete Vollzeitstelle und bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen eine Eingruppierung bis EG 9b TVöD bzw. Bes.-Gr. A 10 bei vorliegen der beamtenrechtlichen Voraussetzungen.
  • Bei Tarifbeschäftigung eine tarifliche Jahressonderzahlung und ein jährliches Leistungsentgelt sowie eine betriebliche Altersvorsorge 
  • Flexible Arbeitszeiten mit Home-Office-Möglichkeiten und 30 Tagen Urlaub pro Jahr 
  • Ein großes Angebot in- und externer Fortbildungen.
  • Vielfältige Angebote unseres betrieblichen Gesundheitsmanagements 
  • Eine große Anzahl an Betriebssportmöglichkeiten und unser Firmenfitnessprogramm in Zusammenarbeit mit qualitrain
  • Beteiligung an Ihren Fahrtkosten im Rahmen eines HVV-ProfiTickets

 

Neugierig geworden?

Dann sind wir schon gespannt auf Ihre aussagefähigen Bewerbungsunterlagen, die Sie bitte bis zum 30.09.2021 im Internet unter 'Aktuelle Stellenangebote' über unser Online-Bewerbungsportal einstellen. 

 

Wir freuen uns über Bewerbungen von Personen jeden Geschlechts, um in den Teams ein ausgewogenes Verhältnis zu haben. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei ansonsten gleicher Eignung bevorzugt.

 

Für Rückfragen zum Aufgabengebiet und zu den Anforderungen des Arbeitsplatzes steht Ihnen gern der Leiter des Teams Bodenschutz und Grundwasser, Herr Landschoof, unter Telefon (04121) 4502 2279 zur Verfügung. Ihr Ansprechpartner zum laufenden Auswahlverfahren ist Herr Jens Matthias Voß, Telefon (04121) 4502 1159.

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

Kreis Pinneberg

karriere.kreis-pinneberg.de


Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Abgeschlossene Berufsausbildung / Lehrabschluss
Berufskategorie Administration und Verwaltung, Assistenz / Kaufmännische Sachbearbeitung
Arbeitsort 25337 Elmshorn

Arbeitgeber

Kreis Pinneberg

Kontakt für Bewerbung

Herr Jens Matthias Voß
Kreis Pinneberg