Stadt- und Regionalplaner*in (m/w/d) in Ratzeburg

veröffentlicht

Der Kreis Herzogtum Lauenburg sucht für den Fachdienst Regionalentwicklung und Verkehrsinfrastruktur zum nächstmöglichen Zeitpunkt für eine bis zum 31.05.2024 befristete Teilzeitstelle eine*n

 

Stadt- und Regionalplaner*in (m/w/d)

 

Es handelt sich um eine befristete Teilzeitstelle mit einer wöchentlichen Arbeitszeit von 26,5 Stunden als Sachbearbeitung im Fachgebiet Planung. Die Vergütung erfolgt bei Vorliegen der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen nach Entgeltgruppe 11 TVöD. 

Ihr neues Aufgabengebiet umfasst im Wesentlichen:

  • Prüfung von Planungsanzeigen gemäß Landesplanungsgesetz und die Erarbeitung von Stellungnahmen des Kreises aus städtebaulicher und planungsrechtlicher Sicht als Information für die Landesplanung

  • Beteiligung betroffener Stellen im Hause bei Raumordnungs-, Planfeststellungs- und vor allem Bauleitplanverfahren im Rahmen der gesetzlich vorgeschriebenen Trägerbeteiligung

  • Bündelung der hausintern abgegebenen Stellungnahmen und die Erarbeitung einer Stellungnahme zu „Städtebau und Planungsrecht“

  • die Erarbeitung von Stellungnahmen aus städtebaulicher/ortsplanerischer Sicht zu Rahmen- und Entwicklungsplänen sowie zu Sanierungs- und Erhaltungssatzungen der Städte und Gemeinden

  • Erstellung interner Stellungnahmen zu Landschafts- und Grünordnungsplänen, geplanten LSG und Naturschutzgebieten, Abgrabungen und Aufschüttungen, wasser-rechtlichen Anträgen u.Ä. zum Thema Städtebau und Planungsrecht

  • Beratung von Städten, Gemeinden bzw. deren Planer sowie beteiligter und interessierter Bürger*innen in Fragen des Städtebau- und Bauplanungsrechtes

Unsere Anforderungen:

  • erfolgreich abgeschlossenes Studium der Richtung Städtebau und Stadtplanung oder Raumplanung bzw. einer vergleichbaren Studienrichtung

  • fundierte Kenntnisse im Städtebau- und Planungsrecht

  • ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit

  • selbstständiges Arbeiten, Organisieren komplexer Vorgänge in den Strukturen der Verwaltung und hohes Maß an Eigenmotivation

  • Führerschein der Klasse B

  • sicherer Umgang mit gängigen MS-Office-Anwendungen

  • idealerweise Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung

Wir bieten Ihnen dabei die folgenden Leistungen:

  • flexible Arbeitszeiten und auf Ihre Lebensphase zugeschnittene Arbeitszeitmodelle

  • 30 Tage Urlaub/Jahr sowie dienstfrei an Heiligabend und Silvester

  • kostenfreie Kinder-Notfallbetreuung

  • ein bezuschusstes Jobticket

  • Home-Office-Möglichkeit

  • betriebliche Altersvorsorge (VBL)

  • Entgeltumwandlung

  • vermögenswirksame Leistungen

Die Durchführung der Vorstellungsgespräche erfolgt voraussichtlich am 3. März 2022.

 

Frauen werden entsprechend den rechtlichen Vorgaben bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

 

Da die Kreisverwaltung bestrebt ist, den Anteil der schwerbehinderten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu erhöhen, würden wir uns über Bewerbungen von Menschen mit Behinderung besonders freuen.
 
Für fachliche Fragen steht Ihnen Frau Behrmann unter der Telefonnummer 04541 888 436 und für personalrechtliche Fragen Frau Günther unter der Telefonnummer 04541 888 219 gern zur Verfügung.

 

Sollte diese Stelle Ihr Interesse geweckt haben, richten Sie Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen bitte bis zum 14. Februar 2022 an den 

 

Kreis Herzogtum Lauenburg - Der Landrat -
Fachdienst Personal und Zentraler Service
Barlachstraße 2, 23909 Ratzeburg

bewerbung@kreis-rz.de

 

Weitere Informationen und Stellenangebote finden Sie auf unserer Webseite unter www.kreis-rz.de/stellenangebote.

Mehr zum Job

Beschäftigungsart Befristete Anstellung
Arbeitszeit Teilzeit
Qualifikation Abschluss Hochschule / Duales Studium / Berufsakademie
Arbeitsort Barlachstr. 2, 23909 Ratzeburg

Arbeitgeber

Kreis Herzogtum Lauenburg

Kontakt für Bewerbung

Frau Behrmann