SpA (m/w/d)

Kaltenkirchen
veröffentlicht

Die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Kaltenkirchen sucht für ihre Fröbelkindertagesstätte:

• Ab sofort oder später für die Krippengruppe eine

SpA mit 36 Wochenstunden

zunächst befristet bis 31.12.2023 / Elternzeitvertretung. (Die Eröffnung einer weiteren Kita mit Krippengruppen unter gleicher Trägerschaft ist in Planung. Die Option auf einen unbefristeten Vertrag ist gegeben.)

• Zum 01.08.2022 einen/eine

Erzieher/in mit 27 - 30 Wochenstunden (Gruppenleitung einer 13.00 Uhr-Gruppe)

• Zum 01.08.2022 eine

Fachkraft in praxisorientierter Ausbildung (PiA)

Wir bieten:

Einen Arbeitsbereich in einem aufgeschlossenen Team, Raum eigene Ressourcen in die Arbeit einzubringen und Fortbildungsmöglichkeiten.

Sie bieten:

Freude am Umgang mit den Kindern, Flexibilität, Eigenverantwortung, Belastbarkeit, Teamfähigkeit und das Umsetzen unserer Konzeption. Die Eingruppierung erfolgt nach dem Kirchlichen ArbeitnehmerInnen Tarifvertrag (KAT) mit zusätzlicher Altersvorsorge. Die Kirchenmitgliedschaft in der Ev.-Luth. Kirche oder einer Gliedkirche der ACK wäre wünschenswert. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. 


Es wird unsererseits angestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten zu erreichen. Deshalb bitten wir, dass sich geeignete Männer bewerben, die bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt werden.

Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis zum 13.06.2022 an:


Ev.-Luth. Kirchengemeinde Kaltenkirchen

Kieler Str. 7

24568 Kaltenkirchen

Auskünfte erteilt Frau Schulz-Doubek unter 04191 / 3373, kita.froebelweg@kirche-kaltenkirchen.de

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Teilzeit
Vertragsart Befristete Anstellung
Berufskategorie Bildung, Erziehung, Soziale Berufe / Erziehung, Sozialpädagogik
Arbeitsort 24568 Kaltenkirchen

Arbeitgeber

Job aus der Region

Senden Sie Bewerbungen an die in der Anzeige angegebene Anschrift des Unternehmens. Nur bei Chiffre-Anzeigen senden Sie Ihre Unterlagen in einem verschlossenen Umschlag an die Verlagsanschrift oder per E-Mail an Chiffre@shz.de, wir leiten sie sofort weiter. Geben Sie in jedem Fall die vollständige Chiffre-Nummer aus der Anzeige an.