Sozialpädagog*in / Sozialarbeiter*in (m/w/d)

Glückstadt
Stadt Glückstadt
Gehaltsinformation: EG S 11b TVöD-SuE

Der Schulverband Glückstadt in der dynamisch wachsenden Metropolregion Hamburg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n


Sozialpädagog*in oder Sozialarbeiter*in (w/m/d)

 

Zum Schulverband Glückstadt gehören zwei Grundschulen (Bürgerschule Glückstadt und die Schule Am Deich mit den Standorten Kollmar und Herzhorn), eine Gemeinschaftsschule (Elbschule Glückstadt) sowie eine Außenstelle des Förderzentrums Steinburg Süd-West mit derzeit 4 Schulsozialarbeiter*innen, 4 Schulassistent*innen und 5 Betreuungskräften. Die Planstelle ist fachlich sowie organisatorisch dem Fachbereich Bürgerdienste dem Sachgebiet Bildung der Stadt Glückstadt, in welchem auch die Schulverbandsverwaltung angesiedelt ist, zugeordnet. Die Leitung des Sachgebietes obliegt der Fachbereichsleitung in Personalunion.

An den Schulen ist eine schulübergreifende Koordinierungsstelle mit Leitungsfunktion für die außerschulischen Unterstützungsangebote (Schulsozialarbeit, Schulassistenz, offene Ganztagsschule) in Verantwortung des Schulverbandes als Schulträger zu besetzen. Die Stelle beinhaltet ebenfalls die Durchführung der Schulsozialarbeit an der Bürgerschule Glückstadt, in welcher aktuell über 390 Schüler*innen in den Klassenstufen 1 bis 4 unterrichtet werden. Die Schulsozialarbeit an der Elbschule Glückstadt und das offene Ganztagsangebot an beiden Standorten der Schule Am Deich wird ab dem 01.08.2024 in enger Zusammenarbeit mit einem externen Träger durchgeführt.

Ihr Hauptaufgabenfeld finden Sie folgend kurz zusammengefasst:

Tätigkeit der schulübergreifenden Koordinierung der Schulsozialarbeit, Schulassistenz und des Ganztagesangebotes (19,5 Wochenstunden)

 

  • Ansprechpartner*in für die Schulstandorte, enge Zusammenarbeit mit den Schulleitungen, dem Schulträger (Fachbereich Bürgerdienste) und externen Trägern und Kooperationspartnern

  • verantwortliche Leitung der Teams mit Personal- und Fachverantwortung zur Unterstützung der Fachbereichs-/Sachgebietsleitung bei der fachlichen organisatorischen Steuerung vor Ort in den Schulen,

  • Verteilung und Koordination der Arbeitsprozesse

  • Anleitung und Unterstützung der Mitarbeitenden bei der Umsetzung von Arbeitsprozessen, Fachberatung und kollegiale Beratung,

  • Controlling der Arbeitsergebnisse und Treffen von Grundsatzentscheidungen vor Ort,

  • Sicherstellung der Umsetzung und Steuerung der (Weiter-) Entwicklung schuleigener Konzepte auf Grundlage der Rahmenkonzeptionen des Schulverbandes Glückstadt sowie Qualitätsentwicklung und –sicherung,

  • Fortführung des Personalbemessungssystems,

  • Aktive Mitarbeit bei der Umsetzung der Einführung des Rechtsanspruchs auf Betreuung für Grundschulkinder

  • Unterstützung des Teams Offener Ganztag bei der Etablierung eines Ferienangebotes mit eigenen Angeboten,

  • Vernetzung mit wesentlichen Akteur*innen im Sozialraum, insbesondere der Jugendarbeit (Jugendzentrum).


Tätigkeit der Schulsozialarbeit (11,7 Wochenstunden):

 

  • Zusammenarbeit mit allen beteiligten Fachkräften, Schulleitungen, Eltern und weiteren Kooperationspartnern und Institutionen

  • Krisenintervention, Vermittlung an andere Fachdienste sowie Einzelfallhilfe, soziale Gruppenarbeit und Elternarbeit,

  • Schaffung von Präventions- und Interventionsangeboten,

  • Entwicklung und Umsetzung/Durchführung bedarfsgerechter Angebote in und nach dem Unterricht, im offenen Ganztag und im Ferienprogramm,

  • Vor- und Nachbereitung der sozialpädagogischen Arbeit,

  • regelmäßige Selbst- und Fremdevaluation,

  • Teilnahme an Konferenzen, Elternabenden und schulischen Veranstaltungen.

Sie übernehmen

mit Freude organisatorische, fachliche, konzeptionelle und personelle Verantwortung und bringen zur Erfüllung Ihrer Aufgaben ein erfolgreich abgeschlossenes Studium (FH - Diplom/Bachelor of Arts) als Sozialpädagoge*in, Sozialarbeiter*in, möglichst mit dem Schwerpunkt im Bereich Schulsozialarbeit oder eine Qualifikation, die zur Übernahme der o. g. Aufgaben befähigt, mit.

Sie wollen bei der Gestaltung der Schule als attraktiven Lern- und Lebensort der Kinder und Jugendlichen mitwirken und verfügen idealerweise über Leitungs-, Koordinierungserfahrung oder einer hohen Motivation zur Qualifizierung sowie über Berufserfahrung, insbesondere in der Schulsozialarbeit verbunden mit methodischen Kenntnissen in der Einzel- und Gruppenarbeit.

Sie überzeugen uns mit Ihren Erfahrungen und Organisationsgeschick im System Schule, im Idealfall in verschiedenen Schulformen, Ihrer Fähigkeit und Ihrer Bereitschaft zur konzeptionellen Entwicklung des Arbeitsfeldes sowie Ihrer hohen kommunikativen Kompetenz und Ihrer Fähigkeit, mit unterschiedlichen Professionen und deren Zielsetzungen kooperativ und effektiv zusammenzuarbeiten. Kenntnisse der UN-Kinderrechtskonvention, des SGB VIII und AGKJHG (Ausführungsgesetz zum SGB VIII) sind von Vorteil.

Neben Ihrem pädagogischen Geschick und Ihrer ausgeprägten sozialen und interkulturellen Kompetenzen haben Sie ein zugewandtes und fachlich kompetentes Auftreten gegenüber allen beteiligten Fachkräften, Schulleitungen und weiteren Kooperationspartnern und Institutionen.

Als Schnittstelle zwischen Schule und Jugendhilfe arbeiten Sie selbstständig und strukturiert und bringen die Fähigkeit zum eigenverantwortlichen Handeln und Teamfähigkeit mit.

Darüber hinaus schätzen Sie sich als engagierte Persönlichkeit mit Verhandlungskompetenz ein und sind Sie in der Lage, in Konfliktsituationen durch umsichtiges Verhalten und insbesondere durch Ihre Gesprächsführung, an Lösungen und einer deeskalierenden Verständigung mitzuwirken.

Für die Fahrten im schulübergreifenden Einsatz ist ein Führerschein der Klasse B mit Fahrpraxis erforderlich

In diesem Bereich sind Deutschkenntnisse in Wort und Schrift (bei Fremdsprachler*innen mindestens Niveau (C1) unabdingbar. Darüber hinaus sind für die Kommunikation weitere Sprachkenntnisse, beispielsweise Arabisch, Kurdisch, Dari, Persisch, Ukrainisch, Russisch und/oder in Englisch von Vorteil.

 

Ihr Arbeitsplatz ist PC-unterstützt, somit sind sichere EDV-Kenntnisse der gängigen Office-Produkte Ihrerseits erforderlich.

Den Willen zur regelmäßigen Fortbildung im Sinne des lebenslangen Lernens setzen wir ebenso voraus wie die Bereitschaft zum flexiblen Arbeitseinsatz auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten.

Wir bieten Ihnen:

  • ein unbefristetes Beschäftigungsverhältnis im öffentlichen Dienst,

  • eine Teilzeitbeschäftigung auf derzeit 31,2 Wochenstundenbasis, wobei die Stelle hinsichtlich der Aufgabenbereiche schulübergreifenden Koordinierung (19,5 Wochenstunden) und Durchführung der Schulsozialarbeit (11,7 Wochenstunden) nicht teilbar ist,

  • flexible Arbeitszeitgestaltung unter Berücksichtigung der dienstlichen Erfordernisse (Unterrichtszeiten sowie bedarfsgerecht am Nachmittag und im Ferienprogramm),

  • leistungsgerechte Vergütung nach TVöD-SuE unter Berücksichtigung der persönlichen und fachlichen Qualifikation und vorbehaltlich einer noch zu erfolgenden Stellenbewertung aktuell bis zur Entgeltgruppe S 11b,  

  • eine interessante und verantwortungsvolle Tätigkeit mit eigenständigen Gestaltungs- und Entwicklungsmöglichkeiten,

  • gemeinsame Supervisionen und Teamsitzungen,

  • die Möglichkeit zur Fort- und Weiterbildung,

  • eine zusätzliche betriebliche Altersversorgung,

  • regelmäßiges Zusammenkommen in der Betriebssportgruppe,

  • arbeitgeberseitige Bezuschussung der Sport-, Fitness- und Wellnessangebote im Rahmen des EGYM Wellpass,

  • zur Wahrnehmung von möglichen Außenterminen stehen Ihnen unsere Dienstfahrräder und – wagen bereit.

Ihre Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Ausbildungs- und vollständige Tätigkeitsnachweise sowie Zeugnisse und aussagekräftige Beurteilungen) reichen Sie bitte bis zum 17. Juli 2024 über das Bewerbungsportal online ein.

Für Auskünfte steht Ihnen Frau Krack unter der Telefonnummer 04124 / 930 212 oder unter der E-Mail-Adresse F.Krack@glueckstadt.de zur Verfügung.

Es besteht ein Frauenförderplan. Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Berufsunterbrechungen aufgrund familiärer Tätigkeiten werden grundsätzlich nicht nachteilig berücksichtigt.

Der Schulverband Glückstadt fördert aktiv die Gleichstellung aller Beschäftigten. Wir begrüßen deshalb Bewerbungen von allen Menschen, unabhängig von deren kultureller und sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Schwerbehinderte Bewerber*innen (m/w/d) werden bei gleicher Eignung unter Berücksichtigung aller Umstände des Einzelfalls bevorzugt berücksichtigt.

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir den Eingang Ihrer Bewerbungsunterlagen nicht gesondert bestätigen und Bewerbungsunterlagen nicht zurücksenden. Ferner werden wir diese nach Abschluss des Verfahrens unwiderruflich vernichten. Bewerbungskosten werden von Schulverband Glückstadt nicht erstattet.

Kontakt für Bewerbung

Frau Franziska Krack

Arbeitsort

Am Markt 4, 25348 Glückstadt

Mehr zum Job

Gehaltsinformation EG S 11b TVöD-SuE
Beschäftigungsart Festanstellung
Arbeitszeit Teilzeit
Qualifikation Mit Berufserfahrung (1 bis 3 Jahre), Abschluss Hochschule / Duales Studium / Berufsakademie
Arbeitsort
Am Markt 4, 25348 Glückstadt