Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter im Bereich Asylbewerberleistungsgesetz (m/w/d)

Eckernförde
Stadt Eckernförde
Gehaltsspanne: zwischen 3,448.96 € und 4,703.23 € pro Monat

Arbeiten im Ostseebad Eckernförde.

MODERN. SOZIAL. SICHER.

 

Die Stadt Eckernförde ist für die Belange von etwa 250 Neubürgern im Einzugsbereich Eckernförde zuständig. Im Sachgebiet Sozialwesen sind zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stellen

 

von zwei

 Sachbearbeiterinnen/ Sachbearbeitern (m/w/d)

für den Bereich des Asylbewerberleistungsgesetzes

unbefristet; Vollzeit 39,0 Stunden/Woche; EG 9a TVöD

 

 

neu zu besetzen. Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages öffentlicher Dienst – TVöD -. Das monatliche Bruttogehalt beträgt je nach einschlägiger Berufserfahrung ab März 2024 monatlich von 3.448,96 Euro bis 4.703,23 Euro (Stufe 1-6)

 

Haben Sie interkulturelle Kompetenz, pflegen einen freundlichen und bürgernahen Umgang und haben die Affinität zur genutzten Software?

Aufgabengebiet:

·      Beratung und Information der Asylbewerberinnen und Asylbewerbern sowie von geflüchteten Personen

·      Annahme und Bearbeitung von Anträgen auf einmalige und laufende Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz

·      Sicherstellung der Wohnraumversorgung und Gewährung von Sachleistungen zur Unterbringung

·      Unterstützung in der Wohnraumverwaltung (softwaregestützt)

Anforderungsprofil:

·      Abgelegte Abschlussprüfung im Ausbildungsberuf „Verwaltungsfachangestellte/r in der Kommunalverwaltung“ oder in einem artverwandten Ausbildungsberuf mit einer regelmäßigen Ausbildungsdauer von drei Jahren

·      Rechtskenntnisse im Asylbewerberleistungsrecht sowie den Sozialgesetzbüchern bzw. ein großes Interesse, sich diese kurzfristig anzueignen

·      Eine gültige Fahrerlaubnis der Klasse B und die grundsätzliche Bereitschaft, den eigenen PKW gegen Wegstreckenentschädigung einzusetzen

·      Gute Anwenderkenntnisse in Bezug auf die gängigen Microsoft-Programme sowie Erfahrungen mit dem Fachverfahren OPEN/ PROSOZ sind von Vorteil

·      Eigenverantwortliche und strukturierte Arbeitsweise

·      Soziale Kompetenz im Umgang mit Menschen verschiedener Nationalitäten

·      Fremdsprachliche Grundkenntnisse

·      Teamfähigkeit

·      Kommunikations-, Entscheidungs- und Durchsetzungsvermögen

·     Berufserfahrung wird begrüßt

Wir bieten:

·      Die Möglichkeit, die Integration in der Stadt Eckernförde aktiv mit zu gestalten

·      Einen Arbeitsplatz in einem qualifizierten und engagierten Team

·      Ein vielseitiges, interessantes Aufgabenspektrum und verantwortungsvolle Tätigkeiten

·      Möglichkeiten zur fachlichen Weiterbildung sowie Entfaltung und Entwicklung eigener Potentiale

·      Möglichkeit zur Flexarbeit

·      Anspruch auf jährlichen Erholungsurlaub von 30 Tagen

·      Leistungen des öffentlichen Dienstes (z.B. jährliche Sonderzuwendung, Teilnahme am Leistungsentgelt, eine zusätzliche Altersversorgung bei der VBL, Möglichkeit zur betrieblichen Altersvorsorge über Kommunalversicherer)

·      Möglichkeit für Auswärtige auf dem städtischen Parkplatz zu parken

·      Möglichkeiten zum Erwerb eines Jobtickets mit Arbeitgeberzuschuss und Zuschuss von NAH.SH

·      Möglichkeit zum Fahrrad-Leasing über Job-Rad mit Arbeitgeberzuschuss

·      Gesundheitsmanagement incl. der möglichen Teilnahme an Firmenfitnessangeboten u.a. über EGYM Wellpass

·      Arbeiten in einer lebens- und liebenswerten Stadt der kurzen Wege in unmittelbarer Nähe zur Ostsee, dem Strand und dem Noor

Interesse geweckt?

Bewerbungsgespräche sind für die 13. Kalenderwoche geplant.

 

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Die Stelle ist grundsätzlich teilbar, wenn die Voraussetzungen hierfür erfüllt sind.

 

Interessierte Bewerberinnen und Bewerber richten ihre Bewerbung (Begleitschreiben, Lebenslauf, Prüfungs- und Arbeitszeugnissen) bitte bis zum 10. März 2024 digital (in einer PDF-Gesamtdatei) an sabine.rothe@stadt-eckernfoerde.de. Bei im Ausland erworbenen Abschlüssen ist ein Nachweis über die Anerkennung in Deutschland erforderlich. Es können nur Bewerbungen mit vollständigen Unterlagen berücksichtigt werden.

Jetzt bewerben

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter im Bereich Asylbewerberleistungsgesetz (m/w/d)

Schicke ganz einfach Deine Bewerbung über JOBS.sh ab und wir informieren Dich per Email, sobald der Arbeitgeber die Bewerbung heruntergeladen hat.

Bitte Vorname angeben.
Bitte Nachname angeben.
Bitte E-Mail angeben.

Bewerbungs-Unterlagen

Bitte füge Dein Anschreiben, Lebenslauf und bei Bedarf bis zu 4 weitere Dokumente hinzu, um die Bewerbung abzuschließen.

Unterstützte Dateiformate sind: .pdf, .doc, .docx, .jpg, .jpeg, .png, .odt, .rtf, .txt. Maximale Dateigröße 5 MB.

Bitte die Datenschutzbestimmungen und Nutzungsbedingungen akzeptieren.
Stadt Eckernförde

Stadt Eckernförde

Arbeitsort

Rathausmarkt 4-6, 24340 Eckernförde

Mehr zum Job

Gehaltsspanne zwischen 3,448.96 € und 4,703.23 € pro Monat
Beschäftigungsart Festanstellung
Arbeitszeit Vollzeit
Qualifikation Abgeschlossene Berufsausbildung / Lehrabschluss
Arbeitsort
Rathausmarkt 4-6, 24340 Eckernförde