Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter in der Unteren Bodenschutzbehörde (m/w/d) in Neumünster

veröffentlicht

Für uns alle – für eine lebenswerte Stadt 

Wir suchen zum 01.07.2021 für unseren Fachdienst Umwelt und Bauaufsicht eine/n 

Sachbearbeiterin/Sachbearbeiter

in der Unteren Bodenschutzbehörde (m/w/d) 


Die Beschäftigung erfolgt unbefristet in Vollzeit (39 Wochenstunden) mit der Entgeltgruppe 11 TVöD/VKA


Der Fachdienst besteht gegenwärtig aus den Abteilungen Natur und Umwelt, Verwaltung und Bauaufsicht sowie der Abteilung Klima und Umweltqualität. Die Aufgaben werden in einem Team von 

Verwaltungsmitarbeitern, Ingenieuren und Technikern erledigt.


Ihre zukünftigen Aufgaben:
» Führung und Fortschreibung des Boden- und Altlastenkatasters der Stadt Neumünster einschl. der Bewertung von altlastverdächtigen Flächen
» Erteilung von Katasterauskünften und Beratung von Grundeigentümern und Bauherren in Fragen des Bodenschutzes
» Planung, Beauftragung und Betreuung der Durchführung von Untersuchungs-, Überwachungs- und Sanierungsmaßnahmen im Rahmen der Gefährdungsabschätzung und der Gefahrenabwehr als untere        

   Bodenschutzbehörde nach dem BBodSchG 
» Fachliche Bearbeitung von Verfahren des vorsorgenden Bodenschutzes und Mitwirkung bei Projekten zur nachhaltigen Stadtentwicklung

» Stellungnahmen zur Bauleitplanung, zu Bauanträgen und sonstigen Genehmigungsverfahren als untere Bodenschutzbehörde 
» Betreuung des Fachprogramms K3 und des GIS im Bereich Natur und Umwelt 
» Einsatz bei Notfällen mit wassergefährdenden Stoffen

Voraussetzungen

Ihr Profil: 

» Abgeschlossenes Studium (Diplom, Bachelor, Master) der Fachrichtung Bodenkunde, Geologie, Umweltwissenschaften oder vergleichbar mit Schwerpunkt Bodenschutz/Wasser
» Führerschein Klasse B 
» Sicherer Umgang mit Standard-Software (Word, Excel, Outlook) 
» GIS-Kenntnisse und Kenntnisse des Programms K3-Umwelt sind wünschenswert
» Berufliche Erfahrungen in den Bereichen Bodenschutz/Grundwasserschutz und Altlastenbearbeitung sowie der Anwendung von Bodenschutz-, Wasser-, Umwelt- und Verwaltungsrecht sind wünschenswert
» Fähigkeit zur Beurteilung naturwissenschaftlicher und technischer Zusammenhänge und das Verständnis für rechtliche Fragestellungen
» Selbstständige und zielorientierte Arbeitsweise sowie Teamfähigkeit und Durchsetzungsvermögen 
» Die Bereitschaft zum Einsatz bei Umweltnotfällen auch außerhalb der regulären Arbeitszeit ist erforderlich


Die Besetzung der Stelle mit Teilzeitkräften ist möglich, sofern ein gemeinsames anforderungsgerechtes Arbeitszeitmodell gefunden wird. Ein Wunsch nach Teilzeitbeschäftigung sollte bereits in der 

Bewerbung aufgeführt werden.


Frauen haben im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung Vorrang. Deshalb begrüßt die Stadt Neumünster besonders die Bewerbung von Frauen. 


Menschen mit Schwerbehinderung werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt. 


Haben Sie Fragen? 

Herr Strube, als Abteilungsleiter (Tel. 04321 - 942 2700), erteilt Ihnen gern weitere Informationen zu dieser Stellenausschreibung. 


Frau Sachau, Abt. Personal (Tel. 04321 – 942 2131), erteilt Ihnen gern Informationen zum Stand der Stellenausschreibung. 


Haben wir Ihr Interesse geweckt? 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen, die Sie uns bitte bis zum 24.05.2021 über unser Bewerbungsformular zukommen lassen. 


Stadt Neumünster
Zentrale Verwaltung und Personal
Abt. Personal
Postfach 2640
24516 Neumünster 
 


Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie Administration und Verwaltung, Assistenz / Sonstiges
Arbeitsort Großflecken 59, 24534 Neumünster

Arbeitgeber

Stadt Neumünster

Kontakt für Bewerbung