Sachbearbeiter:in (m/w/d)

in der Landeskoordinierungsstelle Hospiz- und Palliativarbeit Schleswig-Holstein

 

Zum 1. September 2024 suchen wir eine Sachbearbeiterin/einen Sachbearbeiter (m/w/d) in Teilzeit mit 75 % einer Vollzeitstelle (29,25 Stunden; 100 % = 39 Stunden). Die Stelle ist unbefristet. Dienstsitz ist Kiel.

 

Die Landeskoordinierungsstelle Hospiz- und Palliativarbeit Schleswig-Holstein (LKS) ist beim Hospiz- und Palliativverband Schleswig-Holstein e.V. (HPVSH) angesiedelt und hat im Frühjahr 2017 ihre Arbeit aufgenommen. Der HPVSH ist Dachverband und Interessenvertretung der Hospiz- und Palliativeinrichtungen in Schleswig-Holstein.

Aufgaben

Die Aufgaben einer Sachbearbeiterin/eines Sachbearbeiters in der Landeskoordinierungsstelle sind vielfältig und abwechslungsreich. Sie umfassen insbesondere allgemeine Sekretariatsaufgaben, wie Büroorganisation, Terminkoordination, Korrespondenz, Mitgliederverwaltung, Rechnungswesen und die Vor- und Nachbereitung von Sitzungen, auch die Planung, Durchführung und Koordination administrativer Vorgänge, die Kommunikation nach innen und nach außen sowie die Begrüßung und Begleitung von Gästen. Zudem werden die Geschäftsführung, das Bildungsreferat und der Vorstand des Hospiz- und Palliativverbands in der Planung und Durchführung von Terminen, Projekten, Fortbildungen und Veranstaltungen organisatorisch unterstützt.

Wir suchen

eine Persönlichkeit mit einem freundlichen und sicheren Auftreten, die nicht nur Freude am verantwortungsvollen Arbeiten mitbringt, sondern die auch kommunikationsstark, teamfähig und flexibel ist. Professionalität, Diskretion und Loyalität, verbunden mit einer hohen Belastbarkeit setzen wir voraus, ebenso die Identifikation mit den Zielen und Werten der Hospiz- und Palliativarbeit.

 

Wir erwarten eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung oder eine Ausbildung in der Verwaltung, eine zuverlässige, genaue und gewissenhafte Arbeitsweise sowie umfassende Kenntnisse im Umgang mit den gängigen und aktuellen MS-Office-Anwendungen. Erfahrungen in der Hospiz- und Palliativarbeit sind wünschenswert, aber keine Voraussetzung.

 

Eine Bereitschaft zur flexiblen Arbeitszeitgestaltung mit gelegentlichen Abend- und Wochenendterminen wird vorausgesetzt.

Wir bieten

ein interessantes und vielseitiges Arbeitsfeld mit breitem Gestaltungsspielraum und großer Eigenverantwortung in einem starken und zukunftsfähigen Verband, die Einbindung in ein engagiertes und qualifiziertes Team in einem angenehmem Arbeitsumfeld, Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten, die Möglichkeit für anteiliges mobiles Arbeiten sowie eine Vergütung in Anlehnung an den Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes der Länder, Entgeltgruppe E 6, inkl. betrieblicher Altersvorsorge.

Kontakt

Für Rückfragen steht Ihnen die Geschäftsführerin der Landeskoordinierungsstelle, Claudia Ohlsen, gern zur Verfügung (Tel. 0171 - 313 41 37).

 

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftige Bewerbung - ausschließlich per E-Mail an ohlsen@hpvsh.de - bis spätestens zum 28. Juni 2024, adressiert an den

 

Hospiz- und Palliativverband Schleswig-Holstein e.V.,

Landeskoordinierungsstelle, z.Hd. Claudia Ohlsen,

Burgstraße 2,

24103 Kiel.

Kontakt für Bewerbung

Frau Claudia Ohlsen

Arbeitsort

Burgstraße 9, 24103 Kiel

Mehr zum Job

Beschäftigungsart Festanstellung
Arbeitszeit Vollzeit, Teilzeit
Qualifikation Abgeschlossene Berufsausbildung / Lehrabschluss
Arbeitsort
Burgstraße 9, 24103 Kiel