Sachbearbeiter/in (m/w/d) für das Sachgebiet Steuern (Schwerpunkt Umsatzsteuer)

Henstedt-Ulz
Gemeinde Henstedt-Ulzburg
Gehaltsinformation: bis zu Entgeltgruppe 9c TVÖD bzw. Besoldungsgruppe A 10 SHBesG

Die Gemeinde Henstedt-Ulzburg, Kreis Segeberg, sucht

eine/n Sachbearbeiter/in (m/w/d) für das Sachgebiet Steuern (Schwerpunkt Umsatzsteuer)

 

Die Besetzung ist unbefristet in Vollzeit bis zu Entgeltgruppe 9c TVÖD bzw. Besoldungsgruppe A 10 SHBesG vorgesehen. Die finale Bewertung steht noch aus und kann zu einer verbesserten Entgelt- bzw. Besoldungsgruppe führen. Die Planstelle ist grundsätzlich teilbar.

 

Das ist Henstedt-Ulzburg

Die rd. 28.950 Einwohnerinnen und Einwohner zählende Großgemeinde liegt mitten im Grünen und doch zentral aufgrund einer guten Infrastruktur und idealen Verkehrsanbindungen im unmittelbaren Randgebiet von Hamburg. Viele Vorteile sprechen für die Gemeinde Henstedt-Ulzburg als Wohn- und Arbeitsort:

 

- umfangreiche Betreuungs- und Unterstützungsangebote für Kinder jeden Alters und Familien

- alle Schularten inkl. Förderzentrum

- zahlreiche Freizeit- und Kulturmöglichkeiten mit einem großen Netzwerk aus Vereinen und Verbänden

- vielfältige Natur- und Erholungsangebote in der AktivRegion Alsterland

- umfangreiche Einkaufsangebote

- verkehrsgünstige Lage an der A 7 mit gutem ÖPNV-Angebot

Das sind Ihre Aufgaben:

  • Der Schwerpunkt Ihrer Tätigkeit liegt bei den passiven Besteuerungsverfahren, insbesondere im Bereich der Umsatz- und Körperschaftssteuer:

    • Grundlagenermittlung der wirtschaftlichen Betätigung der Gemeinde und Prüfung möglicher steuerlicher Gestaltungen der Betriebe gewerblicher Art der Gemeinde

    • Beurteilung aller entgeltlichen und unentgeltlichen Leistungsbeziehungen der Gemeinde auf die Steuerbarkeit und Steuerpflicht zur Umsatzsteuer

    • Mitwirkung beim Aufbau eines Tax Compliance Management System (TCMS)

    • Sensibilisierung und Beratung aller Mitarbeitenden für die Umsatzsteuerpflicht der Gemeinde

    • Erstellen von Umsatzsteuervoranmeldungen und der Umsatzsteuererklärung

  • Ergänzend sind Sie – insbesondere im Vertretungsfall – im Rahmen der aktiven Besteuerungs- und Abgabeverfahren tätig:

    • Veranlagung der Steuerpflichtigen zur Gewerbesteuer, Grundsteuer, Hundesteuer sowie der Abgabepflichtigen zu gemeindlichen Abgaben wie Niederschlagswassergebühr, Spielgerätesteuer u.ä.

Das bringen Sie mit:

Das bringen Sie mit:

  • vorzugsweise

    • absolvierte Laufbahnprüfung der Laufbahngruppe 2, Erstes Einstiegsamt der Fachrichtung allgemeine Dienste oder Steuerverwaltung oder

    • abgeschlossene Ausbildung zum / zur Verwaltungsfachangestellten der Fachrichtung Kommunalverwaltung vorzugsweise mit absolvierter zweiter Angestelltenprüfung bzw. Qualifikation als Verwaltungsfachwirt/in oder

    • abgeschlossene Berufsausbildung zur/zum Steuerfachangestellten mit mindestens 3jähriger Berufserfahrung oder

    • vergleichbare verwaltungsrechtliche / betriebs- oder finanzwirtschaftliche Qualifikation

sowie:

  • fundierte Fachkenntnisse und sichere Rechtsanwendung des kommunalen Steuer- und Abgabenrechts sowie der umsatz- und körperschaftssteuerrechtlichen Vorschriften

  • Software-Kenntnisse im Bereich der Veranlagung von Steuer- und Abgabearten

 

Persönlich bringen Sie für die Übernahme dieser Position eine strukturierte, sorgfältige und verlässliche Arbeitsweise, Verantwortungsbewusstsein und ein hohes Maß an Engagement mit. Sie überzeugen durch Ihre gute Kommunikationsfähigkeit und Ihr freundliches und sicheres Auftreten.

Darauf können Sie sich freuen:

  • eine vielseitige und gestalterische Tätigkeit in einem attraktiven Arbeitsumfeld mit moderner IT-Ausstattung bei guter Erreichbarkeit des Standortes auch per ÖPNV

  • die Möglichkeit sich in abwechslungsreichen, spannenden Aufgaben und Projekten in einem eigenen Verantwortungsbereich zu verwirklichen sowie sich weiterzubilden

  • Zahlung der üblichen Sozialleistungen sowie einer Betrieblichen Zusatzversorgung (Versicherung bei der Versorgungsanstalt des Bundes und der Länder, VBL)

  • Unterstützung in Sachen Mobilität mit Fahrradleasing inklusive Arbeitgeberzuschuss

  • die Möglichkeit, durch flexible Arbeitszeiten, arbeitgeberfinanzierte Notfallbetreuung und mobiles Arbeiten Ihren Beruf mit Ihrem Privatleben optimal vereinbaren zu können

 

Als weltoffene Gemeinde begrüßen wir die Bewerbung aller Menschen mit den entsprechenden fachlichen und persönlichen Voraussetzungen.

 

Auch Schwerbehinderte und Behinderte mit einer Gleichstellung werden gebeten, sich zu bewerben.

Ihre fachlichen Fragen  beantwortet Ihnen die Leiterin des Fachbereichs Finanzen, Frau Sabine Dornis, Tel. 04193/963201, sabine.dornis@henstedt-ulzburg.de.

 

Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren wenden Sie sich an die Leiterin des Sachgebietes Personalwesen, Frau Balcazar, Tel. 04193/963-120, petra.balcazar@henstedt-ulzburg.de.

 

Neugierig geworden auf einen spannenden und abwechslungsreichen Aufgabebereich? Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung. Bewerbungsgespräche finden voraussichtlich in der 26. KW  (24. – 28.06.2024) statt.

 

Bitte reichen Sie Ihre aussagefähigen Unterlagen vorzugsweise digital an personal@henstedt-ulzburg.de oder alternativ bis zum 23.06.2024 an:

 

Gemeinde Henstedt-Ulzburg
Die Bürgermeisterin
Rathausplatz 1
24558 Henstedt-Ulzburg

 

Wir weisen darauf hin, dass schriftlich eingereichte Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden.

Kontakt für Bewerbung

Frau Sabine Dornis
Leiterin des Fachbereiches Finanzen

Arbeitsort

Rathausplatz 1, 24558 Henstedt-Ulz

Mehr zum Job

Gehaltsinformation bis zu Entgeltgruppe 9c TVÖD bzw. Besoldungsgruppe A 10 SHBesG
Beschäftigungsart Festanstellung
Arbeitszeit Vollzeit
Qualifikation Abgeschlossene Berufsausbildung / Lehrabschluss
Arbeitsort
Rathausplatz 1, 24558 Henstedt-Ulz