Nachwuchskräfte für den allgemeinen Vollzugsdienst (m/w/d) in Kiel

veröffentlicht

Die Justizvollzugsanstalten des Landes Schleswig-Holstein suchen an ihren Standorten in Kiel, Lübeck, Neumünster, Itzehoe, Schleswig, Flensburg und Moltsfelde:

 

Nachwuchskräfte (m/w/d) für den allgemeinen Vollzugsdienst

 

Die Einstellungen sollen zum nächstmöglichen Zeitpunkt erfolgen. Bis zum Beginn der Ausbildung im Beamtenverhältnis auf Widerruf erfolgt die Beschäftigung in einem Tarifbeschäftigtenverhältnis.

 

Im Beamtenverhältnis auf Widerruf wird eine zweijährige Ausbildung mit theoretischen und praktischen Ausbildungsinhalten durchlaufen. Die Ausbildungslehrgänge starten jeweils zum 01.04. und zum 01.10. eines Jahres.

 

Wir suchen selbstbewusste und engagierte Bewerber (m/w/d) mit sozialem Verständnis, die sich bei der Wahrung der erforderlichen Distanz zu den Inhaftierten den Aufgaben in den Justizvollzugsanstalten stellen. Dabei ist Ihre Teamfähigkeit eine unbedingte Voraussetzung für die Mitarbeit. Neben dem vollendeten achtzehnten Lebensjahr und sportlicher Fitness erwarten wir von Ihnen die uneingeschränkte Bereitschaft, Wechselschicht, Nachtschicht, Wochenend- und Feiertagsdienst zu leisten.

 

Das mehrstufige Auswahlverfahren gliedert sich in vier Einzelelemente, die alle erfolgreich absolviert werden müssen. Das Nichtbestehen eines Testteils führt zum Ausschluss aus dem weiteren Verfahren.

 

Nähere Informationen zum Berufsbild, den Einstellungsvoraussetzungen, den Bezügen und zum Bewerbungsverfahren finden Sie auf www.schleswig-holstein.de unter den Rubriken Stellenangebote und Ausbildung.

 

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (mindestens Lebenslauf, Schul-, Ausbildungs-, Arbeitszeugnisse). Diese richten Sie bitte bis zum 31.08.2021 (Datum des Posteingangs) an die

 

Justizvollzugsschule des Landes Schleswig-Holstein

Neumünsterstraße 110, Gebäude G 12

24598 Boostedt

 

oder gerne in elektronischer Form (Dateien bitte im PDF-Format) an: bewerbung-jvschule@jumi.landsh.de

 

Bei Bewerbungen in Papierform bitten wir um Übersendung von Kopien, da die Bewerbungsunterlagen nicht zurückgesandt werden. Auf die Vorlage von Lichtbildern/Bewerbungsfotos verzichten wir ausdrücklich und bitten daher, hiervon abzusehen.

 

Ihre personenbezogenen Daten werden zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens auf der Grundlage des § 85 Absatz 1 des Landesbeamtengesetzes und § 15 Absatz 1 des Landesdatenschutzgesetzes verarbeitet. Weitere Informationen können Sie unseren Datenschutzbestimmungen entnehmen.

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Berufskategorie Öffentlicher Dienst, Sicherheit, Reinigung, etc. / Öffentlicher Dienst
Arbeitsort 24103 Kiel

Arbeitgeber

Job aus der Region

Senden Sie Bewerbungen an die in der Anzeige angegebene Anschrift des Unternehmens. Nur bei Chiffre-Anzeigen senden Sie Ihre Unterlagen in einem verschlossenen Umschlag an die Verlagsanschrift oder per E-Mail an Chiffre@shz.de, wir leiten sie sofort weiter. Geben Sie in jedem Fall die vollständige Chiffre-Nummer aus der Anzeige an.