Leiter*in (w/m/d) in Schleswig

veröffentlicht

Die STADT SCHLESWIG sucht zum 1. April 2022 eine/n


Leiter*in (w/m/d) für das städtische Jugendzentrum

Die Kreisstadt Schleswig ist das Mittelzentrum für den südöstlichen Teil des Kreises Schleswig-Flensburg mit rund 25.500 Einwohnern und einem großen Einzugsbereich aus dem ländlichen Umfeld mit über 80.000 Einwohnern. Die zentrale Lage zwischen Nord- und Ostsee in Verbindung mit einem hohen kulturellen Angebot sowie einer reizvollen landschaftlichen Lage an der Schlei machen Schleswig zu einem attraktiven Standort. Vielfältige Sport- und Freizeitmöglichkeiten und das Vorhandensein zahlreicher Kinderbetreuungsangebote sowie aller weiterführenden Schulen erhöhen den Wohnwert der Stadt.


Das Jugendzentrum ist eine unabhängige zentral gelegene Einrichtung in Trägerschaft der Stadt Schleswig. Neben der klassischen offenen Jugendarbeit ist es ein kompetenter Partner und Berater für Schulen und ein verlässlicher Kooperationspartner. Die Einrichtung zeigt sich offen für neue Ideen und ist bereit, an diesen mitzuwirken und sie mit zu entwickeln. Sie verfügt über einen fachgerechten Personalschlüssel mit motivierten haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeitenden. Die inhaltliche und pädagogische Arbeit im Jugendzentrum wird durch die Leitung und die Mitarbeitenden gestaltet. Organisatorisch ist das Jugendzentrum dem Fachdienst Bildung, Familie und Sport innerhalb des Fachbereiches Bildung, Kultur und Ordnung angegliedert.


Zu den Aufgaben gehören insbesondere:

  • Konzepterstellung/-aktualisierung, Leitung und Organisation der offenen Kinder- und Jugendarbeit
  • Anleitung und Begleitung des Teams
  • Betreuung, Beratung und Begleitung von Kindern und Jugendlichen
  • Ausbau von gruppenspezifischen Angeboten
  • Konzepterstellung/-aktualisierung und Koordination der Schulsozialarbeit an den städtischen Schulen
  • Unterstützung der Verwaltung bei der Umsetzung der Kinder- und Jugendbeteiligung


Änderungen / Ergänzungen des Aufgabengebietes sind möglich. 



Wir bieten:

  • eine Beschäftigung in einem unbefristeten Arbeitsverhältnis in Vollzeit mit z. Zt. 39 Stunden wöchentlich
  • eine tarifgerechte Bezahlung entsprechend der persönlichen und fachlichen Qualifikationen bis Entgeltgruppe S 12 (Anlage C) TVöD
  • eigenverantwortliches Arbeiten
  • den Prozess der organisatorischen und inhaltlichen Weiterentwicklung der Einrichtung unter Einbindung der Schulsozialarbeit in maßgeblicher Funktion mitzugestalten
  • eine gute Zusammenarbeit in einem hoch motivierten Team
  • Möglichkeiten zur persönlichen und fachlichen Fort- und Weiterbildung
  • eine flexible Arbeitszeitgestaltung, die eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf ermöglicht
  • einen sicheren und wirtschaftsunabhängigen Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst
  • diverse Angebote im Arbeits- und Gesundheitsschutz

Voraussetzungen

Von den Bewerberinnen und Bewerbern wird vorausgesetzt:

  • ein abgeschlossenes Studium der Sozialarbeit oder Sozialpädagogik bzw. eine vergleichbare Qualifikation oder
  • eine abgeschlossene Ausbildung zur/zum Staatlich anerkannten Erzieher*in mit umfangreicher Berufserfahrung in den geforderten Einsatzbereichen



Ferner erwarten wir:

  • Praxiserfahrung in der offenen Kinder- und Jugendarbeit
  • Fähigkeit zu selbstständigem und kreativem Arbeiten
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Leitungskompetenz
  • Bereitschaft zu flexiblen und bedarfsorientierten Arbeitszeiten
  • anwenderbezogene EDV-Kenntnisse sowie die sichere Anwendung mit modernen Informationstechniken insbesondere mit den MS-Office Standardprodukten
  • Führerschein der Klasse B (alt: Klasse 3)


Bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Schwerbehinderte im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten vorrangig berücksichtigt. Zudem ist die Stadt Schleswig bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen den verschiedengeschlechtlichen Beschäftigten zu erreichen.


Für allgemeine Fragen zur Stellenausschreibung steht Ihnen der Leiter des Fachdienstes Personal, Herr Thede, (f.thede@schleswig.de ) unter Tel. 04621/814-111 sowie für konkrete Fragen zum Aufgabengebiet der Leiter des Fachdienstes Bildung, Familie und Sport, Herr Kischkat (r.kischkat@schleswig.de) unter Tel. 04621/814-360, gerne zur Verfügung. 

Aussagekräftige Bewerbungen mit den üblichen Bewerbungsunterlagen reichen Sie bitte bis spätestens zum 2. Februar 2022 über das Online-Bewerbungsportal auf der Homepage der Stadt Schleswig unter www.schleswig.de (Suchbegriff: Stellenangebote) ein.

 


Hinweise:

Bitte beachten Sie, dass ausschließlich Bewerbungen berücksichtigt werden, die über das Online- Bewerbungsportal eingereicht werden. Schriftlich oder per E-Mail eingereichte Bewerbungsunterlagen werden nicht berücksichtigt sowie aus Kostengründen auch nicht zurückgeschickt und nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens vernichtet.


Nach Einreichung der Bewerbungsunterlagen erhalten Sie über das Online-Bewerbungsportal eine Bestätigung, dass Ihre Bewerbung eingegangen ist. Eine gesonderte schriftliche Eingangsbestätigung erfolgt nicht.


Jetzt bewerben

Leiter*in (w/m/d)

Schicke ganz einfach Deine Bewerbung über JOBS.sh ab und wir informieren Dich per Email, sobald der Arbeitgeber die Bewerbung heruntergeladen hat.

Bewerbungs-Unterlagen

Bitte füge Dein Anschreiben, Lebenslauf und bei Bedarf bis zu 4 weitere Dokumente hinzu, um die Bewerbung abzuschließen.

Unterstützte Dateiformate sind: .pdf, .doc, .docx, .jpg, .jpeg, .png, .odt, .rtf, .txt. Maximale Dateigröße 5 MB.

Stadtverwaltung Schleswig

Stadtverwaltung Schleswig

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Abschluss Hochschule / Berufsakademie / Duales Studium
Berufskategorie Administration und Verwaltung, Assistenz / Kaufmännische Leitung
Arbeitsort Rathausmarkt 1, 24837 Schleswig

Arbeitgeber

Stadtverwaltung Schleswig

Kontakt für Bewerbung

Herr Thede