Grundsatzsachbearbeiter*in (w/m/d) im Fachbereich IV

Nortorf
Amt Nortorfer Land
Gehaltsinformation: bis EG 10 TVöD bzw. Besoldung A11 SHBesG

Benefits

  • Nachhaltigkeit & Soziales

  • Vorsorgeleistungen

 Das Amt Nortorfer Land, eine moderne dienstleistungsorientierte Kommunalverwaltung für ca. 19.250 Einwohner/innen entwickelt sich stetig weiter und gründete zum 01.04.2024 einen neuen Fachbereich IV „Fördermittel- und Liegenschaftsmanagement, Wasserwirtschaft“. Dafür wird zur Verstärkung des Teams zum nächstmöglichen Zeitpunkt

 

eine/n Grundsatzsachbearbeiter*in (w/m/d) im Fachbereich IV

(Kennziffer 01-2024-12)

 

gesucht. Geboten wird eine unbefristete sozialversicherungspflichtige Beschäftigung in Voll- oder Teilzeit (39 Std./Woche bzw. 41 Std./Woche bei Beamten) bei einer tariflich geregelten Vergütung (bis EG 10 TVöD bzw. Besoldung A11 SHBesG) und flexibler Arbeitszeit.

 

In dieser Position übernehmen Sie als Sachbearbeiter/in des neu gegründeten Fachbereiches eine besondere Verantwortung für die Bereiche Förder- und Liegenschaftsmanagement und Technische Abteilung (Bereich Hochbau).

 

Sie sind mitverantwortlich für die effiziente Verwaltung unserer Liegenschaften, das erfolgreiche Management von Fördermitteln für den Bereich Hochbau und Koordination unserer technischen Abteilung (Bereich Hochbau).

 

Als öffentlicher Dienstleister steht das Amt Nortorfer Land als kompetenter und bürgerfreundlicher Ansprechpartner zur Verfügung und betreut die Stadt Nortorf sowie die 16 umliegenden Gemeinden und einen Schulverband.

Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere:

  • Sachbearbeitung für Themen mit Bedeutung für den gesamten Fachbereich

  • Zentrale Stelle für die Haushaltsanmeldung, -planung und –vollzug im Fachbereich

  • Verwaltung der kommunalen Liegenschaften und Grundstücke sowie die eigenverantwortliche Führung von Verhandlungen und Abwicklung von Grundstückskaufverträgen

  • Verwaltungsmäßige Begleitung von gemeindlichen Baumaßnahmen, insbesondere in Form von Sanierungen, Umbauten, Bestandserweiterungen und Neubauten

  • Entwicklung und Umsetzung von Strategien zur Fördermittelakquise in Zusammenarbeit mit externen Dienstleistern sowie Koordination der Fördermitteleinwerbung und Beratung der Gemeinden

  • Verwaltungsmäßige Begleitung der Durchführung von Vergabeverfahren für öffentliche Aufträge nach VOB/A bzw. UvgO (ohne EU-weite Verfahren)

  • Verwaltungsmäßige Begleitung von beauftragten Architektur- und Ingenieurbüros bei der Planung und Umsetzung von Projekten

  • Sitzungsdienst

Die Übertragung weiterer/anderer Aufgaben und sonstige Änderungen bleiben vorbehalten.

Worauf kommt es uns an?

  • Abschluss:

    • Beamtenrechtliche Befähigung für die Laufbahngruppe 2, 1. Einstiegsamt (Allg. Dienste) oder

    • Abgeschlossene Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten sowie erfolgreiche Absolvierung des Angestelltenlehrganges II oder

    • Abgeschlossene Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten und die Bereitschaft zum Ablegen der Angestelltenprüfung II oder

    • Abgeschlossene Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten und Vorliegen des Befreiungstatbestands von der Ausbildungs- und Prüfungspflicht nach § 29 a Abs. 7 TVÜ oder Punkt 7 Abs. 5a) der grundsätzlichen Eingruppierungsregelungen zur Entgeltordnung VKA oder

    • eine vergleichbare Vorbildung

  • Fachliche und methodische Kompetenz: Sichere Rechtsanwendung, gute Kenntnisse in MS-Office sowie Organisationsgeschick

  • Soziale Kompetenz: Informations- und Kommunikationsstärke, Verhandlungsgeschick sowie Team- und Motivationsfähigkeit

  • Persönliches Engagement: starke Kunden- und Dienstleistungsorientierung, sicheres und freundliches Auftreten, gewandte Ausdrucksweise schriftlich wie mündlich, selbständiges und strukturiertes Arbeiten sowie Entscheidungsfreude, Belastbarkeit und Flexibilität auch im Hinblick auf Termine in den Abendstunden (Sitzungsdienst).

 

Wünschenswert:

  • Kenntnisse der Arbeit einer Kommunalverwaltung sowie Fähigkeit, sich in unterschiedliche Themenfelder einzuarbeiten

  • Hohe Motivation und Belastbarkeit sowie die Fähigkeit zum selbstständigen und verantwortungsbewussten Arbeiten

  • Kommunikationsstärke, sicheres Auftreten und Durchsetzungsvermögen im Umgang mit Kontakten innerhalb und außerhalb der Verwaltung auch bei divergierenden Interessenlagen

  • Eigeninitiative, Konfliktfähigkeit, Kooperationsbereitschaft und Informationskompetenz

  • Einschlägige Kenntnisse und Erfahrungen bei der Beantragung und Abwicklung von Förderprojekten/-programmen, bzw. die Bereitschaft zur intensiven Einarbeitung in diese Bereiche

  • Gute betriebswirtschaftliche Kenntnisse sowie gute Kenntnisse im Haushalts- und Vergaberecht bzw. die Bereitschaft zur intensiven Einarbeitung in diese Bereiche

Was bieten wir?

  • Eine interessante, vielseitige und anspruchsvolle Aufgabe

  • Eine unbefristete sozialversicherungspflichtige Beschäftigung mit tariflich geregelter Vergütung/Besoldung

  • Ein freundliches und motiviertes Team

  • Flexible Arbeitszeit und die Vereinbarkeit von Familie und Beruf

  • Wir begleiten Sie mit einer strukturierten Einarbeitung in Ihr neues Aufgabengebiet

  • Sie möchten sich weiterbilden und ein gutes Betriebsklima ist Ihnen wichtig? Der Besuch von externen Seminaren und Weiterbildungsmöglichkeiten fördert Ihre berufliche Entwicklung. Betriebsausflüge sowie interne Veranstaltungen begleiten und unterstützen das soziale Miteinander

  • Einen Jahresurlaub in Höhe von 30 Tagen

  • Tarifbeschäftigte erhalten eine Jahressonderzahlung, Leistungsorientierte Bezahlung sowie eine zusätzliche Altersvorsorge bei der VBL

  • Einen monatlichen Zuschuss von 30,00 € am NAH.SH-Jobticket

  • Im Rahmen der Entgeltumwandlung ist das Bikeleasing möglich

Jetzt bewerben:

Wenn Sie eine freundliche und teamfähige Persönlichkeit sind, die über ein hohes Maß an Eigeninitiative, Verhandlungsgeschick und Durchsetzungsvermögen verfügt, verantwortungsbewusst, flexibel, motiviert und zuverlässig sind und Freude im Umgang mit Menschen haben, dann richten Sie Ihre Bewerbung -mit einer Angabe der möglichen wöchentlichen Arbeitszeit- bitte bis zum 23.06.2024 unter Angabe der Kennziffer 01-2024-12 an das

 

Amt Nortorfer Land

Der Amtsdirektor

Fachdienst I/3 -Personalwesen-

Niedernstraße 6

24589 Nortorf

 

gern auch per Mail, im PDF-Format, an bewerbung@amt-nortorfer-land.de.

 

 

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher fachlicher und persönlicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 

Das Amt Nortorfer Land unterstützt aktiv die Gleichstellung von allen Geschlechtern.

 

Für Fragen steht Ihnen Frau Jörs unter der Rufnummer 0 43 92 / 401-231 gern zur Verfügung. Bei Fragen zum Aufgabengebiet können Sie unter der Rufnummer 0 43 92 / 401-223 mit Herrn Kara Kontakt aufnehmen.

 

Die Vorstellungsgespräche sind am 11.07.2024 vorgesehen, sodass eine Einladung kurzfristig telefonisch oder per E-Mail erfolgen würde.

 

Bitte senden Sie uns nur Kopien ohne Bewerbungsmappe zu, da keine Rücksendung erfolgt. Nach Abschluss des Auswahlverfahrens werden alle Unterlagen vernichtet.

 

Es wird darauf hingewiesen, dass keine Eingangsbestätigungen versandt werden.

Jetzt bewerben

Grundsatzsachbearbeiter*in (w/m/d) im Fachbereich IV

Bitte Vorname angeben.
Bitte Nachname angeben.
Bitte E-Mail angeben.
Bitte die Datenschutzhinweise und Nutzungsbedingungen akzeptieren.
Amt Nortorfer Land

Amt Nortorfer Land

Kontakt für Bewerbung

Herr Hajo Kahlert
Fachdienst I/3 Personalwesen

Benefits

  • Nachhaltigkeit & Soziales

  • Vorsorgeleistungen

Arbeitsort

Niedernstr. 6, 24589 Nortorf

Mehr zum Job

Gehaltsinformation bis EG 10 TVöD bzw. Besoldung A11 SHBesG
Beschäftigungsart Festanstellung
Arbeitszeit Vollzeit, Teilzeit
Qualifikation Abschluss Hochschule / Duales Studium / Berufsakademie
Keywords Geprüfter Verwaltungsfachwirt (m/w/d), Verwaltungsfachangestellter Fachrichtung Kommunalverwaltung (m/w/d)
Arbeitsort
Niedernstr. 6, 24589 Nortorf