Gemeindearbeiter*in (m/w/d)

Enge-Sande
veröffentlicht

Die Gemeinde Enge-Sande sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine*n

 

Gemeindearbeiter*in (m/w/d).

 

Es handelt sich um eine unbefristete Teilzeitbeschäftigung mit einer durchschnittlichen regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von mindestens 30,0 Stunden.

Zum Aufgabenbereich gehören insbesondere folgende Tätigkeiten:

  • Reinigung und Pflege der Gemeindestraßen, -wege und –plätze, der Grünanlagen sowie der Spielplätze

  • Baumschnitt und Gehölzpflegearbeiten

  • Bedienung und Wartung von Fahrzeugen, Geräten, Maschinen und Ausrüstungen

  • kleine Reparatur,- Unterhaltungs- und Werterhaltungsaufgaben an kommunalen Objekten

  • Hausmeistertätigkeiten im Vertretungsfall

  • Straßen- und Wegeunterhaltungsmaßnahmen

  • Verkehrssicherungspflichten einschließlich Winterdienst

  • Durchführung von allen anfallenden Arbeiten auf dem Friedhof

Anforderungen:

Von der / dem zukünftigen Stelleninhaber*in wird erwartet, dass sie / er folgende Anforderungen abdeckt:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem handwerklichen oder gärtnerischen Beruf wäre wünschenswert

  • Besitz der gültigen Fahrerlaubnis der Klasse BE ist Voraussetzung; C1E wäre wünschenswert (bzw. alt: Klasse 3)

  • handwerkliches Geschick und technische Kenntnisse

  • Einsatzbereitschaft auch außerhalb üblicher Arbeitszeiten

  • selbstständiges und umsichtiges Arbeiten, Belastbarkeit, Zuverlässigkeit, Flexibilität sowie Verantwortungsbewusstsein und Teamfähigkeit

  • die Befähigung zum Führen von Motorsägen und Freischneidern bzw. die Bereitschaft, diese nachträglich zu erwerben

  • Nachweis über die gesundheitliche Eignung zur Ausübung körperlich schwerer Arbeit

  • Bereitschaft zu Fortbildungen

Geboten wird:

  •  eine Bezahlung je nach Qualifikation und tatsächlicher Aufgabenerfüllung bis zur Entgeltgruppe 5 TVöD-V

  • flexible Arbeitszeiten sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf

     

Die Vorgaben des Sozialgesetzbuches Neuntes Buch (SGB IX), des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) und des Gesetzes zur Gleichstellung der Frauen im öffentlichen Dienst (GstG) werden berücksichtigt.

Ansprechpartner*in:

Bei Fragen zum Aufgabengebiet steht Ihnen der Bürgermeister Herr Carsten-Peter Thomsen unter der Telefonnummer 04662/5655 zur Verfügung.

 

Für allgemeine Rückfragen steht Ihnen gerne Frau Asmussen (Amt Südtondern, Fachbereich 1, Sachgebiet Personal) unter der Telefonnummer 04661/601-125 zur Verfügung.

 

Bewerbungsunterlagen:

 

Bitte beachten Sie, dass die eingereichten Unterlagen aus Kostengründen nicht zurückgeschickt werden. Verzichten Sie daher bitte auf das Einreichen von Schnellheftern oder Bewerbungsmappen und reichen Sie keine Originale ein. Sollten Sie eine Rücksendung Ihrer eingereichten Unterlagen wünschen, legen Sie Ihrer Bewerbung bitte einen ausreichend frankierten und an Sie adressierten Rückumschlag bei.

 

Des Weiteren wird darauf hingewiesen, dass Kosten im Zusammenhang mit der Bewerbung bzw. Reisekosten zu Vorstellungs- / Auswahlgesprächen nicht erstattet werden.

 

Vollständige Bewerbungsunterlagen inklusive

 

- Bewerbungsanschreiben,

- tabellarischem Lebenslauf,

- Zeugnissen/Nachweisen zu den genannten Anforderungen,

- einer Auflistung Ihrer absolvierten Fortbildungen

 

richten Sie bitte bis zum 29.01.2023

 

direkt über das Online Stellenportal des Amtes Südtondern 

 

oder per Post an das

 

Amt Südtondern

Fachbereich 1

Sachgebiet Personal „Gemeindearbeiter*in (m/w/d) Enge-Sande“

Marktstraße 12

25899 Niebüll

 

Eingangsbestätigungen werden bei Angabe einer Mailadresse an diese versendet.

Mehr zum Job

Beschäftigungsart Festanstellung
Arbeitszeit Teilzeit
Einsatzgebiet Enge-Sande

Arbeitgeber

Amt Südtondern

Kontakt für Bewerbung

Frau Asmussen