Fördermittelmanager/in (m/w/d)

Quickborn
Stadtverwaltung Quickborn
Gehaltsinformation: nach E 11 TVöD

Quicklebendig zwischen Natur und Metropole

 

Die Stadtverwaltung Quickborn sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

 

eine/n Fördermittelmanager/in (m/w/d)

 

Kennziffer: 29.2024

 

unbefristet in Vollzeit mit einer durchschnittlichen regelmäßigen Arbeitszeit von 39 Stunden wöchentlich. Die Stelle ist grundsätzlich teilbar. Die Eingruppierung erfolgt in die Entgeltgruppe 11 TVöD.

 

Warum Quickborn?

 

Die Stadt Quickborn mit ihren ca. 22.000 Einwohnern liegt naturumgeben und trotzdem verkehrsgünstig innerhalb der Metropolregion Hamburg. Durch eine zeitgemäße Infrastruktur sowie viele Naherholungsmöglichkeiten vereint die Eulenstadt einen hohen Lebens- und Freizeitwert in sich.

 

Die Stadtverwaltung Quickborn mit ihren 350 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern versteht sich als moderne und familienfreundliche Arbeitgeberin. Die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben wird durch eine flexible Arbeitszeitregelung auch im Home-Office aktiv gelebt. Eine fortschreitende Digitalisierung ist für uns genauso selbstverständlich wie ein Bekenntnis zum Klimaschutz.

 

Unsere Verwaltungsleistungen bringen wir derzeit auch in die Verwaltungsgemeinschaften mit den Gemeinden Bönningstedt und Hasloh im Kreis Pinneberg, Ellerau im Kreis Segeberg, Ascheberg im Kreis Plön sowie dem Gewässerunterhaltungsverband Schwentinegebiet im Kreis Plön ein. Die Stadt Quickborn ist damit Dienstleister für die Anliegen von über 40.000 Bürgerinnen und Bürgern.

Zu Ihren künftigen Herausforderungen gehören insbesondere:

  • Weiterentwicklung und Evaluierung des zentralen Fördermittelmanagements der Stadt Quickborn

  • Akquise von Fördermitteln, insbesondere durch

    • Recherche, Identifikation und Prüfung von Fördermittelmöglichkeiten bei geplanten und laufenden Projekten für alle Bereiche der Stadt Quickborn

    • Beratung und Unterstützung der Fachbereiche/Fachdienste/Abteilungen zu Förderprogrammen und deren Anwendungsmöglichkeiten als interne Ansprechperson

  • Eigenverantwortliche Antragsstellung, Mittelabrufung und Erstellung der Verwendungsnachweise sowie die digitale Archivierung beantragter und bewilligter Fördermittelverfahren

  • Schnittstelle zu den verschiedenen Fördermittelgebern

  • Wahrnehmung von haushaltsrechtlichen Aufgaben, die sich aus dem städtischen Fördermanagements ergeben

 

Eine Veränderung des Aufgabenzuschnittes ist aufgrund kontinuierlicher Aufgabenüberprüfung und Anpassung der Organisation jederzeit möglich.

Was wir von Ihnen erwarten:

  • Abgeschlossene Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten mit erfolgreich absolviertem Angestelltenlehrgang II oder

  • Abgeschlossenes Bachelor-Studium mit betriebswirtschaftlichem bzw. wirtschaftswissenschaftlichem Schwerpunkt

 

Ferner erwarten wir:

  • Berufserfahrung in einer öffentlichen Verwaltung, vorzugsweise in einer Kommunalverwaltung und/oder im Bereich Fördermittelmanagement

 

Weitere wünschenswerte Voraussetzungen:

  • Fundiertes Fachwissen in den Gebieten Haushalts- und Verwaltungsrecht sowie im Bereich Fördermittelmanagement

  • Hohes Maß an Entscheidungsfreudigkeit, Durchsetzungsvermögen, Flexibilität und Eigeninitiative

  • Selbstständige, strukturierte und verantwortungsbewusste Arbeitsweise

  • Lösungsorientiertes Handeln in Konfliktsituationen mittels Verhandlungsgeschick und wertschätzender Haltung

  • Sicheres und souveränes Auftreten mit Ihrer Fähigkeit zur Zusammenarbeit

  • Überzeugende Ausdrucksweise in Wort und Schrift

Aus diesen Gründen sind wir Ihre erste Wahl:

Sicherer Arbeitsplatz mit abwechslungsreichen Aufgaben

  • Einen krisensicheren Arbeitsplatz mit verantwortungsvollen Aufgaben für die Bürgerinnen und Bürger Quickborns

  • Moderne Arbeitsformen wie ein digitales Dokumentenmanagementsystem und elektronischem Rechnungsbearbeitungsworkflow

  • Ein quicklebendiges und motiviertes Team mit konstruktiver Gesprächskultur

     

Vereinbarkeit von Familie und Beruf / Lebensphasenorientierte Personalpolitik

  • Flexible Arbeitszeiten ohne Kernzeiten für eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf in den meisten Tätigkeitsbereichen

  • Individuelle Arbeitsorganisation durch die Möglichkeit zum mobilen Arbeiten

  • 30 Urlaubstage und zwei zusätzliche freie Tage am 24.12. und 31.12.

  • Anfallende Mehrstunden können mit Freizeit ausgeglichen werden

  • Möglichkeit der Mitnahme eines Bürohundes

     

Gesundes Arbeiten

  • Ergonomische Arbeitsplatzausstattung sowohl im Büro als auch im Home-Office

  • Betriebliches Gesundheitsmanagement

  • Freibad direkt neben dem Rathaus

  • Firmenfitnessprogramm in Zusammenarbeit mit Wellpass

  • Bedarfsorientiertes Mental-Health-Coaching 

     

Erreichbarkeit

  • Einen Arbeitsplatz mit optimaler Erreichbarkeit durch die öffentlichen Verkehrsmittel und der Möglichkeit kostenlos am Rathaus zu parken

  • Beteiligung an den Fahrtkosten der Mitarbeitenden im Rahmen des HVV ProfiTickets (25,00 € mtl. Zuschuss zur ÖPNV-Monatskarte)

  • Mit dem Rad zur Arbeit? Kein Problem - Die Stadt Quickborn bezuschusst Fahrradleasing in Form von Entgeltumwandlung mit festem Beitragszuschuss von 30,00 € mtl.

 

Eingruppierung/Besoldung und Betriebliche Altersvorsorge

  • Die Eingruppierung erfolgt nach E 11 TVöD (je nach Berufserfahrung bis zu 5.975,19 Euro Monatsbruttogehalt bei einer durchschnittlichen regelmäßigen Arbeitszeit von 39 Wochenstunden)

  • Eine zusätzliche betriebliche Altersvorsorge bei der Versorgungsanstalt (VBL) des Bundes und der Länder als Basis einer lebenslangen Betriebsrente für Tarifbeschäftigte

  • Eine jährliche Sonderzahlung (Weihnachtsgeld) für Tarifbeschäftigte

  • Teilnahme an der jährlichen leistungsorientierten Bezahlung für Tarifbeschäftigte

     

Die Stadt Quickborn fördert als öffentliche Arbeitgeberin aktiv die Vielfalt der Belegschaft. Wir fühlen uns den Zielen des Gleichstellungsgesetzes Schleswig-Holstein verpflichtet und fordern deshalb insbesondere Frauen auf, sich zu bewerben. Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt und sollten in ihrer Bewerbung auf ihre Schwerbehinderung hinweisen.

 

Die Stadt Quickborn fördert das ehrenamtliche Engagement ihrer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Erfahrungen und Fähigkeiten aus ehrenamtlicher Tätigkeit, die als Qualifikation für die ausgeschriebene Stelle bedeutsam sind, werden bei der Stellenbesetzung berücksichtigt.

Nähere Information

Für weitere Auskünfte steht Ihnen die Personalleitung Frau Sonja Eberlei (Tel. 04106 / 611 - 297) gern zur Verfügung.

 

Gewünschte Bewerbungsform

Bitte bewerben Sie sich bis zum 26.05.2024 über das Online-Bewerbungsportal karriere.quickborn.de oder richten Sie Ihre Bewerbung an bewerbung@quickborn.de

Kontakt für Bewerbung

Frau Sonja Eberlei

Arbeitsort

Am Rathausplatz 1, 25451 Quickborn

Mehr zum Job

Gehaltsinformation nach E 11 TVöD
Beschäftigungsart Festanstellung
Arbeitszeit Vollzeit
Qualifikation Abgeschlossene Berufsausbildung / Lehrabschluss, Abschluss Hochschule / Duales Studium / Berufsakademie , Mit Berufserfahrung (1 bis 3 Jahre)
Arbeitsort
Am Rathausplatz 1, 25451 Quickborn