Elektrofachkraft (w/m/d)

Kiel
veröffentlicht

Der LBV.SH betreut über 7.600 Kilometer Straßen, 5.000 Kilometer Radwege sowie 1.700 Brückenbauwerke. Wir beschäftigen mehr als 1.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter an den Standorten Kiel, Flensburg, Rendsburg, Itzehoe und Lübeck sowie in 22 Straßenmeistereien. Als obere Verkehrsbehörde kümmern wir uns daneben um Straßenverkehr, Luftfahrt und die nichtbundeseigenen Eisenbahnen in Schleswig-Holstein.

 

Für den Fachbereich 442 "Leit- und Systemtechnik für Verkehrsanlagen" suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Standort Rendsburg/Westerrönfeld oder alternativ der Standorte Kiel, Itzehoe oder Lübeck eine/einen 

Elektrofachkraft (w/m/d)

 

Bei der ausgeschriebenen Position handelt es sich um ein unbefristetes Arbeitsverhältnis in Vollzeit.

Ihre Aufgaben

  • Verantwortliche Elektrofachkraft gemäß DIN VDE 1000-10

  • Bestandsaufnahme und Prozessmanagement einer fachlichen Struktur im Bereich der Elektrotechnik mit den entsprechenden Leistungs- und Aufsichtsfunktionen in Abstimmung mit der Fachgruppenleitung

  • Durchführung von Begehungen auf dem Gebiet der Elektrotechnik

  • Organisation von Maßnahmen für die elektrotechnische Sicherheit von Mensch und Maschine

  • Ansprechpartner bei allen Fachfragen von Führungskräften und Mitarbeitenden

  • Beratung von verantwortlichen Personen mit elektrotechnischem Know-How

  • Sicherheitsunterweisungen und Sensibilisierung von Mitarbeitenden

  • Erstellung und Durchführung von Schulungen auf dem Gebiet der Elektrotechnik

  • Montage, Wartung und Instandsetzung von elektrotechnischen, verkehrstechnischen Anlagen

  • Teilnahme am Bereitschaftsdienst

Das bringen Sie mit

Voraussetzungen für die ausgeschriebene Stelle sind:

  • eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zur Elektronikerin / zum Elektroniker (m/w/d) oder

  • eine abgeschlossene Ausbildung zur staatlich geprüften Technikerin / zum Techniker (m/w/d) der Fachrichtung Elektrotechnik oder zur Meisterin / zum Meister (m/w/d) der Fachrichtung Elektrotechnik

  • der Führerschein der Klasse B und die Bereitschaft zum Führen von Dienstkraftfahrzeugen

Zudem wäre wünschenswert:

  • Berufserfahrung als verantwortliche Elektrofachkraft gemäß DIN VDE 1000-10 oder als Fachkraft für Arbeitssicherheit

  • praktische Erfahrung an und mit elektrischen Anlagen

  • Berufserfahrung im Bereich der Systemtechnik, Elektrotechnik, Informations- und Kommunikationstechnik, Automatisierung

  • Teamfähigkeit, Einsatzbereitschaft sowie ein sicheres und souveränes Auftreten

  • ein gutes Organisationvermögen und Verantwortungsbereitschaft

Wir bieten Ihnen

Bei einer Tätigkeit im Beschäftigtenverhältnis ist bei Vorliegen der tariflichen und persönlichen Voraussetzungen eine Eingruppierung bis zur Entgeltgruppe 9b TV-L möglich.

Darüber hinaus bieten wir:

  • ein vielfältiges Aufgabenspektrum

  • ein kollegiales Arbeitsklima

  • ein vielseitiges Angebot in- und externer Fortbildungen

  • individuelle Personalentwicklung

  • ergänzende Altersvorsorge für Tarifbeschäftigte (VBL)

  • eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch die Möglichkeit mobil und flexibel zu arbeiten

  • 30 Tage Urlaub im Jahr

  • ein vielseitiges betriebliches Gesundheitsmanagement

Wir freuen uns auf Sie!

Die Landesregierung setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein und prüft, ob freie Arbeitsplätze mit schwerbehinderten Menschen, insbesondere mit bei der Agentur für Arbeit arbeitslos oder arbeitssuchend gemeldeten schwerbehinderten Menschen, besetzt werden können. Personen mit einer Schwerbehinderung und ihnen Gleichgestellte werden bei gleichwertiger Eignung bevorzugt berücksichtigt.

Wir möchten die Vielfalt der Biographien und Kompetenzen in der Landesverwaltung fördern. Deshalb begrüßen wir Bewerbungen, unabhängig von Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion und Weltanschauung, Alter sowie sexueller Identität.

Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben, gleiches gilt für Menschen mit Kenntnissen in niederdeutscher, friesischer oder dänischer Sprache.

Wir streben in allen Beschäftigtengruppen eine chancengleiche Beteiligung von Frauen an. Daher werden Frauen im Falle einer Unterrepräsentation bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung vorrangig berücksichtigt.

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie sowie die Förderung der Teilzeitbeschäftigung liegen im besonderen Interesse der Landesregierung. Deshalb werden an Teilzeit interessierte Bewerberinnen und Bewerber besonders angesprochen.

Mehr zum Job

Beschäftigungsart Festanstellung
Arbeitszeit Vollzeit
Qualifikation Abgeschlossene Berufsausbildung / Lehrabschluss
Arbeitsort Mercatorstraße 9, 24106 Kiel

Arbeitgeber

Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein