Diplom–Sozialpädagoge*/in* (H/FH) Diplom–Sozialarbeiter*/in* (H/FH) Bachelor of Arts Sozialarbeit/Sozialpädagogik (H/FH) mit staatlicher Anerkennung (m/w/d) in Heide

veröffentlicht

Stellenbeschreibung

Beim Kreis Dithmarschen ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Geschäftsbereich Familie, Soziales, Gesundheit, Fachdienst - Wirtschaftliche Jugendhilfe – 

folgende Stelle zu besetzen:


Diplom–Sozialpädagoge*/in* (H/FH)
Diplom–Sozialarbeiter*/in* (H/FH)
Bachelor of Arts Sozialarbeit/Sozialpädagogik (H/FH)
mit staatlicher Anerkennung (m/w/d)

Es handelt sich um eine unbefristete Vollzeitstelle. Sie ist dotiert nach Entgeltgruppe S 14 (SuE) des Tarifvertrages öffentlicher Dienst (TVöD) und ist grundsätzlich teilbar.


Das Aufgabenfeld beinhaltet die Durchführung und Leitung des Projektes „Aufbau der Grundlagen und Umsetzung von Einzelvormundschaften “ mit folgenden Schwerpunkten:


  • Erarbeitung der Grundsätze im Zusammenhang mit der Umsetzung von Einzelvormundschaften inklusive Abstimmung mit dem Familiengericht
  • Akquise, Vermittlung und Begleitung von ehrenamtlichen Vormündern/innen
  • Aufbau eines Pools von ehrenamtlichen Vormündern/eines Vormundschaftsvereins
  • Aufbau/Organisation der fachlichen Beratung mit den Schwerpunkten Asyl- und Aufenthaltsrecht, Jugendhilferecht, Vormundschaftsrecht sowie schulische und
    berufliche Bildungsmöglichkeiten
  • Aufbau, Koordination und Durchführung von Informations- und Schulungsveranstaltungen sowie von Reflexionsgruppen mit ehrenamtlichen Vormündern
  • Kooperation und Vernetzung mit relevanten Akteuren (Jugendämtern, Jugendhilfeeinrichtungen, Familiengerichten, Beratungsstellen etc.)
  • Vernetzung mit Projektpartnern
  • Erstellung eines Teilkonzeptes Einzelvormundschaften
  • Aufbau und Pflege der Internetpräsenz
  • Öffentlichkeitsarbeit


Weiterhin umfasst das Aufgabenfeld die eigenverantwortliche Führung von Amtsvormundschaften und Pflegschaften mit folgenden Aufgabenschwerpunkten
(Fallzahlenbemessung unter Berücksichtigung der zu leistenden Projektarbeit):


  • Führung von gesetzlichen und bestellten Vormundschaften und Pflegschaften(gesetzliche Vertretung von Minderjährigen in der gesamten elterlichen Sorge oder in
    Teilen, Förderung und Gewährleistung der Pflege und Erziehung des Mündels)
  • Wahrnehmung der elterlichen Sorge für das Kind durch Kontakt und Beziehung
  • Pflege des regelmäßigen persönlichen Kontaktes in der Umgebung des Mündels
  • Führung von Gerichtsverfahren als gesetzlicher Vertreter von Minderjährigen; Erarbeitung von Stellungnahmen für Gerichte
  • Zusammenarbeit mit anderen Organisationen, Personen, Fachdiensten und Behörden
  • Beratung und Unterstützung von minderjährigen Müttern gem. § 52 a SGB VIII
  • Beantragung und Inanspruchnahme von Sozialleistungen, z.B. Antrag auf Hilfe zur Erziehung, Mitwirkung bei der Planung und Entscheidung über die zu gewährende
    Hilfe (Wunsch- und Wahlrecht)
  • Sicherstellung des Kindeswohls im Umgang mit Eltern und anderen Personen
  • Mitwirkung bei der Erstellung eines Hilfeplanes mit allen Beteiligten gemäß § 36 SGB VIII, der notwendigen Fortschreibung und di e Umsetzungsüberprüfung
  • Hinführung der Mündel/Pfleglinge zu einer selbst- und sozialverantwortlichen Persönlichkeit


Die Aufgaben beinhalten auch die Teilnahme am Rufbereitschaftsdienst im Fachdienst Sozialpädagogische Hilfen.


Wir bieten Ihnen:

  • Ein vielseitiges Aufgabengebiet
  • Gezielte Weiterbildung
  • Einen familiären Arbeitsplatz
  • Ein engagiertes Team
  • Ein arbeitsfreundliches Betriebsklima
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Telearbeit


Voraussetzungen

Wir erwarten:

  • Qualifikation als Diplom Sozialarbeiter*in bzw. Diplom Sozialpädagoge*in mit Staatlicher Anerkennung
  • Soziale Kompetenz
  • Engagement und Eigeninitiative
  • Verwaltungsrechtliche Grundkenntnisse
  • Berufserfahrung
  • Entscheidungsfähigkeit
  • Verantwortungsbereitschaft
  • EDV-Kenntnisse
  • Sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache
  • Fahrerlaubnis der Klasse B verbunden mit der Bereitschaft, den eigenen PKW für dienstliche Zwecke (Außendienst) einzusetzen.


Der Kreis Dithmarschen strebt an, den Anteil der Frauen im Rahmen der Vorgaben seines Planes zur Chancengleichheit und Frauenförderung zu erhöhen. Entsprechend qualifizierte
Frauen sollen sich daher von dieser Stellenausschreibung angesprochen fühlen und werden gebeten, sich zu bewerben.


Der Kreis Dithmarschen möchte seine interkulturelle Kompetenz stärken; Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind daher willkommen.


Als familienfreundlicher Arbeitgeber ist die Kreisverwaltung mit dem Zertifikat des audits berufundfamilie ausgezeichnet worden.


Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden schwerbehinderte Menschen nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben vorrangig berücksichtigt.


Weitere Informationen über den Kreis Dithmarschen als Arbeitgeber finden Sie in unserem Karriereportal unter karriere.dithmarschen.de.


Telefonische Anfragen können an den Fachdienstleiter Herrn Fincks (Tel: 0481-97-1519)  gerichtet werden.


Aussagefähigen Bewerbungen werden online über das o. a. Karriereportal erbeten bis zum 27.02.2021.


Kreis Dithmarschen
Der Landrat
Stabsstelle Innerer Service
Stettiner Straße 30
25746 Heide
(Sie finden uns auch auf Facebook@KreisDithmarschenOfficial und Instagram@kreis_dithmarschen_official)

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Abgeschlossene Berufsausbildung / Lehrabschluss
Berufskategorie Bildung, Erziehung, Soziale Berufe / Erziehung, Sozialpädagogik
Arbeitsort -, - Heide

Arbeitgeber

Kreis Dithmarschen - Der Landrat

Kontakt für Bewerbung

Personalabteilung