Diplom-Sozialpädagog*in, Diplom-Sozialarbeiter*in oder Bachelor of Arts Soziale Arbeit, jeweils mit staatlicher Anerkennung oder mit einer vergleichbaren Qualifikation in Kreis Steinburg

veröffentlicht

Der Landkreis Steinburg vereint aufgrund seiner Lage im Südwesten Schleswig-Holsteins die Vorteile des Lebens in der Metropolregion Hamburg und des Lebens im Grünen miteinander. Umgeben von Nord-Ostsee-Kanal, Elbe und Stör ist das Kreisgebiet geprägt von der hügeligen Geest- und der saftig grünen Marschlandschaft. Zum Kreis Steinburg mit rund 130.500 Einwohner*innen gehören 5 Städte und 106 Gemeinden. 

Die Kreisverwaltung mit über 500 Mitarbeiter*innen versteht sich als moderner Dienstleistungsbetrieb mit einer innovativen und zukunftsorientierten Verwaltung.


Beim Kreis Steinburg ist im Amt für Jugend, Familie und Sport zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Team „Kinderschutz“ der Abteilung „Besondere Soziale Dienste“ eine unbefristete Teilzeitstelle (19,5Std./Woche) als


Diplom-Sozialpädagog*in, Diplom-Sozialarbeiter*in oder
Bachelor of Arts Soziale Arbeit, jeweils mit staatlicher Anerkennung
oder mit einer vergleichbaren Qualifikation
(EG S 14 TVöD-SuE)


zu besetzen. Die Arbeitszeit kann flexibel gestaltet werden, sollte aber auch nachmittags geleistet werden.


Die Abteilung „Besondere Soziale Dienste“ ist mit derzeit 15 Mitarbeiter*innen untergliedert in die folgenden sechs Teams: Kinderschutz, Pflegekinderdienst, Adoptionsvermittlung, Eingliederungshilfe, Erziehungsbeistandschaft und Jugendgerichtshilfe.


Das Aufgabengebiet einer Fachkraft im Kinderschutz umfasst insbesondere

  • Schutzauftrag bei Kindeswohlgefährdung nach § 8a SGB VIII,
  • Abschätzen des Gefährdungsrisikos im Zusammenwirken mehrerer Fachkräfte,
  • Hausbesuche, um sich einen unmittelbaren Eindruck vom Kind/Jugendlichen in seiner persönlichen Umgebung zu verschaffen,
  • Zusammenwirken mit den Sorgeberechtigten,
  • Erarbeiten und Überprüfen von Schutzplänen,
  • Einleiten von Schutzmaßnahmen zur Abwendung einer Gefährdung (Clearing),
  • bei Bedarf Anrufung des Familiengerichts gem. § 1666 BGB und/oder Inobhutnahme gem. § 42 SGBVIII,
  • Beratung von Personen, die beruflich in Kontakt mit Kindern stehen, gem. § 8b SGB VIII.

Voraussetzungen

Fachliche und persönliche Anforderungen

Bewerber*innen müssen ein abgeschlossenes (Fach-)Hochschulstudium als Diplom-Sozialpädagog*in, Diplom-Sozialarbeiter*in oder Bachelor of Arts Soziale Arbeit, jeweils mit staatlicher Anerkennung, oder mit einer vergleichbaren Qualifikation, vorweisen.


Wünschenswert ist eine erfolgreiche Absolvierung der Weiterbildung zur zertifizierten Fachkraft im Kinderschutz; alternativ wird die Bereitschaft zu einer berufsbegleitenden Teilnahme an einer entsprechenden Weiterbildung erwartet.


Für die genannte Stelle sind eine ausgeprägte Beratungskompetenz, sicheres Auftreten, Flexibilität, Empathie und die Fähigkeit zur kollegialen Zusammenarbeit notwendige Voraussetzungen. Wir wünschen uns von Ihnen zudem Berufserfahrungen in der Arbeit des Allgemeinen Sozialen Dienstes sowie sichere Rechtskenntnisse in Ihrem zukünftigen Arbeitsbereich.


Wir bieten Ihnen

  • eine unbefristete Teilzeitstelle (19,5 Std./Woche) im öffentlichen Dienst,
  • bei Vorliegen der tariflichen Voraussetzungen ein Entgelt nach EG S 14 TVöD-SuE,
  • eine tarifliche Jahressonderzahlung sowie eine betriebliche Altersvorsorge,
  • die Möglichkeit zur Teilnahme an der tariflichen, leistungsorientierten Bezahlung (LOB),
  • einen sehr verantwortungsvollen und vielfältigen Arbeitsbereich mit der Möglichkeit zu selbstständigem Handeln ebenso wie die Sicherheit einer Beratung im Team,
  • eine kollegiale Zusammenarbeit sowie regelmäßige Supervision,
  • umfangreiche fachbezogene und -übergreifende Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten,
  • eine flexible Arbeitszeitgestaltung, die eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf ermöglicht, inkl. der Möglichkeit zur Telearbeit,
  • betriebliche Gesundheitsförderung inkl. der Möglichkeit zur Teilnahme am Firmenfitnessprogramm(qualitrain).


Kontakt
Für weitere Auskünfte steht Ihnen die Abteilungsleiterin Frau Marzoch (Tel. 04821/69 290) gern zur Verfügung.


Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen richten Sie bitte bis zum 20.06.2021 unter Angabe der Kennziffer 849 an

KREIS STEINBURG · DER LANDRAT · HAUPTAMT
Viktoriastr. 16–18 · 25524 Itzehoe ·
personal@steinburg.de



Jetzt bewerben

Diplom-Sozialpädagog*in, Diplom-Sozialarbeiter*in oder Bachelor of Arts Soziale Arbeit, jeweils mit staatlicher Anerkennung oder mit einer vergleichbaren Qualifikation

Schicke ganz einfach Deine Bewerbung über JOBS.sh ab und wir informieren Dich per Email, sobald der Arbeitgeber die Bewerbung heruntergeladen hat.

Bewerbungs-Unterlagen

Bitte füge Dein Anschreiben, Lebenslauf und bei Bedarf bis zu 4 weitere Dokumente hinzu, um die Bewerbung abzuschließen.

Unterstützte Dateiformate sind: .pdf, .doc, .docx, .jpg, .jpeg, .png, .odt, .rtf, .txt. Maximale Dateigröße 5 MB.

Kreis Steinburg

Kreis Steinburg

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Teilzeit
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Abgeschlossene Berufsausbildung / Lehrabschluss
Berufskategorie Öffentlicher Dienst, Sicherheit, Reinigung, etc. / Öffentlicher Dienst
Arbeitsort -, - Kreis Steinburg

Arbeitgeber

Kreis Steinburg

Kontakt für Bewerbung

Frau Marzoch
Kreis Steinburg