Büroleitende/r Beamtin/Beamter (m/w/d) im Beamtenverhältnis in Henstedt-Ulzburg

veröffentlicht

Die Gemeinde Henstedt-Ulzburg, Kreis Segeberg, stellt zum nächst möglichen Zeitpunkt ein:eine/n Büroleitende/n Beamten/in (m/w/d) im Beamtenverhältnis


Die Gemeinde Henstedt-Ulzburg liegt mitten im Grünen und doch zentral aufgrund einer guten Infrastruktur und idealen Verkehrsanbindungen im unmittelbaren Randgebiet von Hamburg.Viele Gesichtspunkte sprechen eindeutig für die rd. 28.500 Einwohnerinnen und Einwohner zählende Großgemeinde als Wohn- und Arbeitsort:

  • umfangreiche Betreuungsangebote für Kinder, kleine und auch große Einrichtungen, darunter Krippen, Kindergärten, Kinderhorte, aber auch Familiengruppen und Spielgruppen
  • drei Grundschulen, eine Gemeinschaftsschule, eine Grund- und Gemeinschaftsschule, das Alstergymnasium sowie ein Förderzentrum
  • zahlreiche Freizeit- und Kulturmöglichkeiten
  • vielfältige Einkaufsangebote
  • ein großes Netzwerk aus Vereinen und Verbänden.


Die Gemeinde versteht sich als moderner Dienstleistungsbetrieb. Mit der seit dem 01.06.2020 amtierenden Bürgermeisterin Ulrike Schmidt an der Verwaltungsspitze können Sie in der Gemeindeverwaltung den anstehenden kulturellen Wandel begleiten und eigene innovative Ideen einbringen. Frau Schmidt und ein motiviertes Verwaltungsteam freuen sich auf Ihre Unterstützung. Ausgesprochen flexible und familienfreundliche Arbeitszeitregelungen in einem ansprechenden Umfeld, von den Räumlichkeiten über die Büroausstattung, fördern eine positive Arbeitsatmosphäre.


Die Büroleitung ist zentrale Ansprechperson der Bürgermeisterin sowie der kommunalen Gremien vor allem in Fragen des Kommunal-, Haushalts-, Steuer- und Abgabenrechts und berät maßgeblich die Verwaltungsführung und Politik bei den Aufgaben der Planung, Steuerung und Kontrolle der Verwaltung. Die Büroleitung steht außerdem allen Ratsuchenden innerhalb und außerhalb der Gemeindeverwaltung beratend zur Seite.


Der Aufgabenbereich umfasst außerdem die Leitung des Fachbereichs Allgemeine Verwaltungssteuerung und -Service mit rd. 30 Beschäftigten, die den nachfolgenden Sachgebieten zugeordnet sind:

  • Allgemeine Verwaltung, Organisation und EDV
  • Personalwesen
  • Gemeindekasse
  • Bildung, Jugend und Freizeit.


Derzeitig findet eine Verwaltungsorganisationsuntersuchung statt; diesbezüglich kann es zu Veränderungen im Aufgabenbereich kommen.


Zwingende Voraussetzungen für die Besetzung dieser Planstelle sind

  • die Laufbahnbefähigung für die Laufbahngruppe 2, Zweites Einstiegsamt der Fachrichtung allgemeine Dienste (ehemals höherer allgemeiner Verwaltungsdienst)
  • gute Kenntnisse und praktische Erfahrungen im schleswig-holsteinischen Kommunalrecht
  • Erfahrungen im Aufbau und im Umgang mit dem betriebswirtschaftlichen kommunalen Rechnungswesen (Doppik)
  • einschlägige abgaben- und steuerrechtliche Kenntnisse, z.B. bezüglich der Umsetzung des § 2 b des Umsatzsteuergesetzes, sowie im Orts- und Satzungsrecht
  • mehrjährige einschlägige Berufspraxis im Umgang mit dem kommunalen Ehrenamt (Gemeindevertretung und Ausschüssen)
  • nachgewiesene Erfahrung bei der Leitung von Digitalisierungsprojekten (DMS, Rechnungs-Workflow, e-Rechnung, neue Verwaltungssteuerung)
  • mindestens dreijährige einschlägige Berufserfahrung im Umgang mit antragstellenden und ratsuchenden Bürgerinnen und Bürgern, Betrieben und Unternehmen.


Wünschenswert sind Sprachkenntnisse in Englisch und Französisch für die Kontaktpflege der Städtepartnerschaften.


Sie überzeugen durch herausragende Kenntnisse im Kommunal-, Verwaltungs- und Arbeitsrecht. Sie sind eine wertschätzende, verantwortungsbewusste Führungspersönlichkeit mit Engagement und Entscheidungsfreude. Sie verfügen über ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit, haben diplomatisches Gespür und können andere überzeugen. Dabei denken Sie fachübergreifend, vernetzt und handeln zielorientiert. Auf unterschiedliche Anforderungen reagieren Sie flexibel, sind kreativ und innovativ. Ihre Erfahrung in Projektleitung befähigt Sie, die Verwaltung in den anstehenden Veränderungsprozessen voranzubringen. Die Bereitschaft zum Dienst außerhalb der regelmäßigen Arbeitszeiten, insbesondere in den Abendstunden im Rahmen von Sitzungsdiensten und ggf. am Wochenende wird vorausgesetzt.


Es handelt sich um eine Planstelle, die in Vollzeitbeschäftigung zu besetzen ist; die Planstelle ist grundsätzlich teilbar. Bei Vorliegen der beamten- und laufbahnrechtlichen Voraussetzungen erfolgt die Besoldung bis zur Besoldungsgruppe A 15 SHBesO.Es handelt sich um eine Führungsposition, die zunächst für die Dauer von zwei Jahren auf Probe gemäß § 5 des LBG übertragen wird.


Die Gemeinde Henstedt-Ulzburg ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen männlichen und weiblichen Beschäftigten in Leitungspositionen in der Verwaltung zu erreichen. Sie bittet deshalb geeignete Frauen, sich zu bewerben. Frauen werden im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.


Auch Schwerbehinderte und denen Gleichgestellte werden gebeten, sich zu bewerben.


Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen sowie Ihrer letzten dienstlichen Beurteilung reichen Sie bitte bis zum 31.07.2021 an:

Gemeinde Henstedt-UlzburgDie BürgermeisterinRathausplatz 124558 Henstedt-Ulzburg

oder per Mail an personal@henstedt-ulzburg.de.

Mehr zum Job

Anzeigenart Stellenangebot
Arbeitszeit Vollzeit
Vertragsart Festanstellung
Berufliche Praxis mit Berufserfahrung
Aus- und Weiterbildung Abgeschlossene Berufsausbildung / Lehrabschluss
Berufskategorie Öffentlicher Dienst, Sicherheit, Reinigung, etc. / Öffentlicher Dienst
Arbeitsort Rathausplatz 1, 24558 Henstedt-Ulzburg

Arbeitgeber

Gemeinde Henstedt Ulzburg

Kontakt für Bewerbung

Gemeinde Henstedt-Ulzburg
Die Bürgermeisterin