Bachelor of Arts – Allgemeine Verwaltung / Public Administration - Gemeindeinspektoranwärter*in (m/w/d)

Malente
GEMEINDE MALENTE
Gehaltsinformation: Anwärterbezüge in Höhe von zzt. monatlich 1.394,56 € brutto

Gemeinde Malente

 

Suchen Sie einen abwechslungsreichen und vielfältigen Studienplatz mit einem hohen Praxisanteil? Das Studium Bachelor of Arts – Allgemeine Verwaltung / Public Administration bietet Ihnen genau diese Möglichkeit. Absolventen dieses Studiums stehen viele Möglichkeiten bei der Gemeindeverwaltung Malente offen. Diese reichen von der qualifizierten Sachbearbeitung, Teamleitung bis zu Führungspositionen in den verschiedenen Sachbereichen der Gemeindeverwaltung. Durch das dreijährige Studium werden die komplexen Inhalte vieler verschiedener Rechtsmaterien und deren Anwendung vermittelt. Wenn Sie flexibel, belastbar, erfolgsorientiert und kommunikativ sind, werden Sie ein Teil unseres Teams.

 

Wir sind gespannt, Sie kennenzulernen und freuen uns auf Ihre Bewerbung.

 

Zu besetzen ist zum 01. August 2024 ein Studienplatz

 

Bachelor of Arts – Allgemeine Verwaltung / Public Administration

- Gemeindeinspektoranwärter*in (m/w/d) -

Das Studium

wird im Beamtenverhältnis auf Widerruf absolviert. Zu den Lerninhalten im Studium gehören zum Beispiel Betriebswirtschaftslehre, Privatrecht, Verwaltungsrecht, Kommunalrecht, öffentliche Finanzwirtschaft, Arbeits- und Beamtenrecht.

 

Nach den Einführungswochen startet das 12-monatige Grundstudium an der Fachhochschule für Verwaltung und Dienstleistung in Altenholz (FHVD). Das anschließende zweijährige Hauptstudium umfasst im Wechsel drei weitere theoretische Ausbildungsabschnitte sowie die praktische Ausbildung in verschiedenen Sachbereichen der Gemeindeverwaltung, in denen das erworbene Wissen vertieft und angewendet werden soll.

 

Ab dem 5. Trimester teilt sich der Studiengang in den Theorietrimestern in zwei alternative Studienzweige, Allgemeine Verwaltung (AV) oder Digitales Verwaltungsmanagement (DV), mit teilweise unterschiedlichen Lehrveranstaltungen auf.

 

Der Studienzweig AV vertieft besonders die juristischen, wissenschaftlichen und sozialwissenschaftlichen Fähigkeiten und Kompetenzen. Der Studienzweig DV fokussiert sich auf die Verbindung von rechtlichen, betriebswirtschaftlichen und sozialwissenschaftlichen Kenntnissen mit Digitalisierungs- und IT-Kompetenzen.

 

Zur Feststellung der Eignung werden wir im Vorfeld der Bewerbungsgespräche einen Online-Eignungstest durchführen.

Ihre Voraussetzungen:

  • Fachhochschulreife oder Abitur mit mindestens befriedigenden Noten in den Hauptfächern

  • Die deutsche Staatsangehörigkeit oder die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedsstaates der EU

  • Einwandfreies Beherrschen der deutschen Sprache in Wort und Schrift

  • Lernbereitschaft, Verantwortungsbewusstsein und Teamfähigkeit

  • Sorgfältige und kommunikative Arbeitsweise

  • Die gesundheitliche Eignung für die Berufung in ein Beamtenverhältnis gem. § 10 Abs. 2 Landesbeamtengesetz S.-H.

Wir bieten u.a.:

  • Interessante und vielfältige Praxisstationen

  • Flexible Arbeitszeiten

  • Anwärterbezüge in Höhe von zzt. monatlich 1.394,56 € brutto

  • 30 Tage Urlaub und 2 AZV-Tage

  • Die Übernahme der Studiengebühren

  • Sehr gute Übernahmechancen nach erfolgreicher Beendigung des Studiums

Das Studium erfolgt in Vollzeit (41,00 Stunden pro Woche).

 

In der Gemeinde Malente besteht ein Frauenförderplan.

 

Bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung werden Bewerbungen schwerbehinderter Personen besonders berücksichtigt.

 

Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse), senden Sie bitte bis zum 02.03.2024 an die Gemeinde Malente, Team Personal, Bahnhofstraße 31, 23714 Bad Malente-Gremsmühlen.

 

Online-Bewerbungen richten Sie bitte in einer zusammenhängenden PDF-Datei an personalamt@gemeinde-malente.landsh.de. Die PDF-Datei sollte die Größe von 5 MB nicht überschreiten. Bewerbungen mit ZIP-Dateien o. ä. komprimierten Dateien finden keine Berücksichtigung.

 

Bitte beachten Sie, dass Bewerbungskosten leider nicht erstattet werden. Die Bewerbungsunterlagen werden nach Abschluss des Verfahrens nur bei Vorlage eines adressierten und ausreichend frankierten Rückumschlags zurückgesandt. Andernfalls werden sie vier Wochen nach Abschluss des Ausschreibungsverfahrens datenschutzkonform vernichtet.

 

Die datenschutzrechtlichen Anforderungen der neuen Europäischen Datenschutzgrundverordnung (DGSVO) werden berücksichtigt. Ihre persönlichen Daten als Bewerber*in (w/m/d) werden gemäß den europäischen und deutschen gesetzgeberischen Bestimmungen erhoben und gegenüber dem Bürgermeister, dem Team Personal, der Leitung des Sachbereiches Hauptamt, der Gleichstellungsbeauftragten und dem Personalrat offengelegt.

 

Mit Übersendung Ihrer Bewerbungsunterlagen stimmen Sie der Erhebung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten im Zusammenhang mit dem Personalauswahlverfahren zu.

 

Für Rückfragen zur Bewerbung steht Ihnen die Leitung des Sachbereiches Hauptamt, Frau Edert, unter Tel.: 04523/9920-21 zur Verfügung.

 

Bad Malente-Gremsmühlen, 30.01.2024

 

Gemeinde Malente

Der Bürgermeister

Kontakt für Bewerbung

Frau Edert
Leitung Hauptamt

Arbeitsort

Bahnhofstr. 31, 23714 Malente

Mehr zum Job

Gehaltsinformation Anwärterbezüge in Höhe von zzt. monatlich 1.394,56 € brutto
Beschäftigungsart Duales Studium
Arbeitszeit Vollzeit
Qualifikation Abitur / Fachabitur, Abschluss Hochschule / Duales Studium / Berufsakademie
Arbeitsort
Bahnhofstr. 31, 23714 Malente