Ausbildung zum*zur Verwaltungsfachangestellten – Fachrichtung Kommunalverwaltung in Kreis Steinburg

veröffentlicht

Im Süden Schleswig-Holsteins, zwischen Hamburg und der Nordseeküste, liegt der Platz für frische Ideen und eine zufriedene Zukunft: der Kreis Steinburg. Sympathisch wie seine Einwohner*innen, zukunftsorientiert wie die Industrie vor Ort und lebenswert wie die Natur. So ist Steinburg – „hier IZ Deine Zukunft“!


Sicher! Nicht langweilig! Ausbildungsplätze zum 01.08.2022 in der Kreisverwaltung Steinburg!


Beim Kreis Steinburg sind zum 1. August 2022 mehrere Plätze für die


Ausbildung zum*zur Verwaltungsfachangestellten – Fachrichtung Kommunalverwaltung –

zu besetzen.


Verwaltungsfachangestellte helfen und beraten Bürger*innen bei ihren Problemen und Fragen. Sie bearbeiten Anträge, ermitteln Sachverhalte und überprüfen die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften. An der Schnittstelle zwischen Gesetz und den Bürger*innen erfüllen sie eine wichtige und verantwortungsvolle Funktion.


Die Schwerpunkte der Ausbildung zum*zur Verwaltungsfachgestellten liegen in dem Erlernen von grundlegenden Kenntnissen von Rechtsvorschriften und deren Anwendung.


Zu Beginn der Ausbildung erhalten Sie eine umfassende, zweiwöchige Einführung in der Kreisverwaltung. Sie lernen dabei unsere Standorte in der Kreisstadt Itzehoe, alle Ämter und Aufgaben sowie alle anderen Auszubildenden und Studierenden des Kreises Steinburg kennen und nehmen an Teambuilding- und Bildungsangeboten teil.


Die praktischen Anteile der dreijährigen dualen Berufsausbildung werden in verschiedenen Ämtern der Kreisverwaltung Steinburg vermittelt. In jedem Amt steht ein*e Ausbildungsbeauftragte*r sowie mehrere Praxisanleiter*innen zur Verfügung, die die Ausbildung praktisch begleiten.


Die Theorie wird im Blockunterricht im Regionalen Berufsbildungszentrum in Itzehoe gelehrt. Ergänzt wird die Ausbildung im ersten Ausbildungsjahr durch einen internen Unterricht in der Kreisverwaltung sowie im zweiten und dritten Ausbildungsjahr durch zwei mehrwöchige Verwaltungslehrgänge an der Verwaltungsakademie Bordesholm. Dort werden die Zwischen- bzw. Abschlussprüfungen abgelegt.

Voraussetzungen

Fachliche und persönliche Anforderungen:

Bewerber*innen müssen bis zum Ausbildungsbeginn mindestens über einen sehr guten Ersten Schulabschluss (ESA) oder einen guten Mittleren Schulabschluss (MSA) verfügen.


Weitere Voraussetzungen sind:

  • erfolgreiche Teilnahme am Auswahlverfahren
  • gesundheitliche Eignung
  • Freude an Verwaltungs- und Organisationsaufgaben
  • Spaß an neuen Herausforderungen
  • Verantwortungsbewusstsein und Engagement
  • guter mündlicher und schriftlicher Ausdruck
  • sorgfältige und kommunikative Arbeitsweise


Wir bieten Ihnen:

folgende tarifliche Leistungen (TVAöD):

  • eine Ausbildungsvergütung von 

          - 1. Ausbildungsjahr    1.043,26 Euro brutto

          - 2. Ausbildungsjahr    1.093,20 Euro brutto

          - 3. Ausbildungsjahr    1.139,02 Euro brutto

  • jährlich 30 Tage Urlaub
  • einen jährlichen Lernmittelzuschuss in Höhe von 50,00 Euro
  • die Möglichkeit, vermögenswirksame Leistungen (mtl. 13,29 Euro) zu beantragen
  • eine jährliche Sonderzahlung im November („Weihnachtsgeld“)
  • eine Prämie in Höhe von 400,00 Euro bei Bestehen der Abschlussprüfung im ersten Versuch


  • sowie
  • eine interessante und abwechslungsreiche Ausbildung
  • eine sehr gute Übernahmeperspektive bei erfolgreicher Beendigung der Ausbildung 
  • die Möglichkeit einer Ausbildung in Teilzeit (30 Std./Woche) 
  • umfangreiche Fortbildungsmöglichkeiten 
  • Ausbildungsbeauftragte in jedem Amt, die Sie während Ihrer praktischen Ausbildung fachlich anleiten 
  • eine flexible Arbeitszeitgestaltung, die eine gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf ermöglicht 
  • betriebliche Gesundheitsförderung inkl. der Möglichkeit zur Teilnahme am Firmenfitnessprogramm (qualitrain)


Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.


Kontakt:

Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen senden Sie bitte bis zum 08.08.2021 unter Angabe der Referenznummer 867 per E-Mail in einer zusammenhängenden Datei im PDF-Format oder per Post an:


KREIS STEINBURG · DER LANDRAT
HAUPTAMT/PERSONALABTEILUNG
Viktoriastr. 16–18 · 25524 Itzehoe
ausbildung@steinburg.de


 Aus dem Bewerbungsanschreiben sollte der Grund für Ihr Interesse an der Ausbildung beim Kreis Steinburg hervorgehen.


Das Auswahlverfahren wird im Rahmen eines Eignungstests von der Deutschen Gesellschaft für Personalwesen (DGP) durchgeführt.


Aus Verwaltungs- und Kostengründen versenden wir keine Eingangsbestätigungen und senden postalisch eingegangene Bewerbungsunterlagen nach Abschluss des Besetzungsverfahrens nicht zurück. Daher empfehlen wir, bei postalischen Bewerbungen auf Bewerbungsmappen zu verzichten.


Für nähere Auskünfte steht Ihnen die Ausbildungsleitung Frau A. Wessel (Tel. 04821/69 602) gern zur Verfügung. Weitere Informationen zu den Ausbildungsberufen erhalten Sie unter www.steinburg.de/ausbildung.


Mehr zum Job

Anzeigenart Ausbildungsplatz, Lehrstelle
Arbeitszeit Sonstiges
Vertragsart Ausbildungs- oder Lehrvertrag
Berufliche Praxis keine Angabe
Aus- und Weiterbildung Sonstiges
Berufskategorie Administration und Verwaltung, Assistenz / Sonstiges
Arbeitsort -, - Kreis Steinburg

Arbeitgeber

Kreis Steinburg

Kontakt für Bewerbung

Frau Ann-Katrin Wessel
Kreis Steinburg