Ausbildung Fachinformatiker/in mit Fachrichtung Systemintegration

Bargteheide
Stadt Bargteheide

Die Stadt Bargteheide bietet Ausbildung zum/zur

 

Fachinformatiker/in mit Fachrichtung Systemintegration

 

Was macht ein/e Fachinformatiker/in für Systemintegration?

 

Fachinformatiker/innen der Fachrichtung Systemintegration planen und konfigurieren IT-Systeme. Als Dienstleister im eigenen Haus oder beim Kunden richten sie diese Systeme entsprechend den Kundenanforderungen ein und betreiben bzw. verwalten sie. Dazu gehört auch, dass sie bei auftretenden Störungen die Fehler systematisch und unter Einsatz von Experten- und Diagnosesystemen eingrenzen und beheben. Sie beraten interne und externe Anwender bei Auswahl und Einsatz der Geräte und lösen Anwendungs- und Systemprobleme. Daneben erstellen sie Systemdokumentationen und führen Schulungen für die Benutzer durch.

Wie läuft die Ausbildung ab?

Die duale Ausbildung zum/zur Fachinformatiker/in der Fachrichtung Systemintegration findet im Wechsel im Betrieb und der Berufsschule statt. 
Die Praxiserfahrung wird im Ausbildungsbetrieb gesammelt, während die theoretischen Grundlagen in der Berufsschule (Blockunterricht) vermittelt werden. 
Die Ausbildungsdauer beträgt 3 Jahre, kann aber auch verkürzt werden.

In der Ausbildung werden viele verschiedene Inhalte vermittelt, z. B.
• Mitarbeit vor Ort beim Kunden von Anfang an
• Erlernen von strukturierter Fehleranalyse 
• Analyse und Behebung von Störungen unter Einsatz von Diagnosewerkzeugen
• Planung, Installation und Konfiguration komplexer IT-Systeme
• Professioneller Einsatz von OpenSource-Software
• Bedienung und Administration von Client-Management-Systemen 
• Arbeiten mit virtualisierten Serversystemen im Linux- und Microsoft-Umfeld 
• Implementierung und Administration von Web-Technologien 
• Erlernen von Sicherheitskonzepten im Bereich Datensicherheit und IT-Security.

Wo findet die Ausbildung statt ?

Fachinformatiker/innen der Fachrichtung Systemintegration arbeiten in erster Linie in Büroräumen.
Darüber hinaus arbeiten sie ggf. auch in Besprechungsräumen und in Schulungs- und Unterrichtsräumen.

 

Welcher Schulabschluss wird erwartet?

Rechtlich ist keine bestimmt Schulbildung vorgeschrieben. Wir erwarten mindestens einen guten Mittleren Bildungsabschluss.

 

Ausbildungsvergütung ?

 

1. Ausbildungsjahr: 1.018,26 €
2. Ausbildungsjahr: 1.068,20 €
3. Ausbildungsjahr: 1.114,02 €

Unser Angebot:

  • unbefristetes Beschäftigungsverhältnis im öffentlichen Dienst

  • Bezahlung nach EG 9a TVöD-VKA

  • Zusätzliche Altersvorsorge

  • Flexible Arbeitszeiten, Möglichkeit an der Teilnahme an mobilem Arbeiten

  • Möglichkeiten zur fachlichen und persönlichen Fortbildung

  • Regelmäßige Angebote im Rahmen des Betrieblichen Gesundheitsmanagements - 2 -

  • Unterstützungsleistungen zur besseren Vereinbarkeit von Familie und Beruf, wie z.B. Kinder-Notfallbetreuung, Seniorenassistenz, soziale Beratung.

     

Chancengleichheit der Geschlechter und für Bewerberinnen und Bewerber mit Migrationshintergrund ist für uns selbstverständlich. Menschen mit Behinderung werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung nach Maßgabe der einschlägigen Vorschriften berücksichtigt. Zur Wahrung Ihrer Interessen teilen Sie bitte bereits in der Bewerbung mit, ob eine Schwerbehinderung bzw. Gleichstellung vorliegt.

Bewerbung:

Den vollständigen Ausschreibungstext entnehmen Sie bitte gern den Seiten

www.bargteheide.de oder www.berufe-sh.de

 

Herr Blum

Personal

 

Rathausstraße 24 – 26
22941 Bargteheide

Telefon:04532 / 4047-102

 

Stadt Bargteheide

Die Bürgermeisterin

Arbeitsort

Rathausstr. 24, 22941 Bargteheide

Mehr zum Job

Beschäftigungsart Ausbildungsplatz, Lehrstelle
Arbeitszeit Vollzeit
Qualifikation Mittlere Reife
Arbeitsort
Rathausstr. 24, 22941 Bargteheide